Archiv für den Monat: März 2016

Kriegsverbrechen: US-Flugzeuge bombardierten die Universität von Mossul

Nachdem die USA vor einigen Monaten eine Stunde lang eine Klinik der humanitären Vereinigung “Ärzte ohne Grenzen” in Afghanistan (Kunduz) bombardierten und sogar fliehende Ärzte und Patienten mit der Bordkanone erschossen (“Ärzte ohne Grenzen zu US-Klinik-Bombardement: Piloten schossen auf Fliehende, Patienten verbrannten in Betten“), nun offenbar das nächste spektakuläre Kriegsverbrechen der US-Regierung. Diesmal in Mossul, Irak. Junge Welt: “US-Flugzeuge bombardierten die Universität von Mossul. Mindestens 90 Menschen wurden dabei getötet. Ein Gespräch mit Dr. Souad Naij Al-Azzawi”. Es geschah am helllichten Tag. Zitat:

Weiterlesen

Gefechte zwischen CIA-Rebellen und Pentagon-Rebellen

Die Zeitung LA Times aus Los Angeles, USA, meldete dieser Tage Kämpfe zwischen vom us-amerikanischen Geheimdienst CIA bewaffneten Rebellen und vom US-Verteidigungsministerium (Pentagon) ausgerüsteten Kämpfern in Syrien (“In Syria, militias armed by the Pentagon fight those armed by the CIA“). Die entsprechende Schlagzeile liest sich wie Slapstick. Die Menschen in Syrien finden das sicher weniger lustig. Hier eine Übersetzung der ersten beiden Abschnitte des LA-Times-Artikels ins Deutsche:

Weiterlesen

NSU-Morde: Verstrickung von CDU und Behörden

Thema NSU-Nazis, die Nachdenkseiten haben mal wieder einen guten Artikel dazu: “Beate Zschäpes Flucht und die Beseitigung ‚elektronischer’ Zeugen“. Polizei, Innenministerium, Politiker, Geheimdienste … Und Rechtsextreme, natürlich.

Mehr zum Thema NSU bei Blauer Bote, mehr zum Thema NSU bei Telepolis/Heise, mehr zum Thema NSU bei den Nachdenkseiten, mehr zum Thema NSU bei Fefe. Mehr zum Thema NSU bei Prof. Dr. Hajo Funke.

Schwerdtfegr redet Tacheles

Artikel mit markigen Worten bei Schwerdtfegr: “Der neueste hirnfick der scheißpresseverleger” (Im Netz heißt so etwas Rant). Hierzu (Heise): “Werbeblocker: Eyeo gewinnt vor Gericht gegen ‘Süddeutsche Zeitung’“. Nach dem ganz offen bei Angela Merkels damaliger CDU-CSU-FDP-Regierung gekauften “Leistungsschutzrecht” hatten die Medienkonzerne den Hals immer noch nicht voll genug. Ein Gericht in München stoppte sie jetzt vorläufig. “Zum fünften Mal hat ein Landgericht entschieden, dass der Vertrieb des Werbeblockers Adblock Plus legal ist. Derweil sperren immer mehr Verleger Nutzer von Werbeblockern aus.”, heißt es bei Heise.

Weiterlesen

Erdogans Schandtaten – eine Liste

Nachdem der türkische Präsident Erdogan allergisch auf ein satirisches Spottlied der Fernsehsendung “extra 3″ mit dem Titel “Erdowie, Erdowo, Erdogan” reagiert hat (Tagesschau, Spiegel, Postillon, Markus Kompa, Kraftfuttermischwerk), den deutschen Botschafter hierzu einbestellte und die Löschung des Songs verlangte, haben wir doch wieder einmal eine gute und passende Gelegenheit, uns eine – natürlich unvollständige – Liste von Erdogans Untaten anzuschauen.

Weiterlesen

Zur Desinformationskampagne gegen Russland

Auf Logon Echon ist – wieder einmal – ein guter Artikel zu Russland erschienen. Der schwule Autor Gert Ewen Ungar schreibt in einem umfangreichen, kenntnisreichen Text über die teils äußerst groteske Desinformationskampagne gegen Russland, der wir – die Bevölkerung im Westen – ausgesetzt sind und die realen Verhältnisse in Russland, die er sich bereits mehrfach selbst angeschaut hat. Dabei schreibt er natürlich auch über die russische Homosexuellenszene, über die es hierzulande ja vor allem wildeste Propaganda-Gerüchte gibt (vergleiche zum Umgang der hiesigen Schwulenszene mit dem Thema Russland/Ukraine auch die Kommentare unter diesem Artikel bei Blauer Bote zu diesem Artikel bei queer.de). Er schreibt auch über die russische Wirtschaft beziehungsweise das Erwerbsleben der einfachen Leute in Russland. Über die “Annexion der Krim”. Und über vieles anderes, was man so an Propaganda zu Russland kennt. Sehr interessant. Man weiß gar nicht, was man aus dem Text alles zitieren soll … Am besten den ganzen Artikel lesen: Desinformationskampagnen. Es lohnt sich. Zitate:

Weiterlesen

Wie die USA Afghanistan gezielt zum Drogenland machten

Die Drogenstory des Nachbarlandes von Pakistan (Verweis auf das Nachbarland aus aktuellen Anlaß) kann man ganz offen in der Wikipedia nachlesen:

Während des Sowjetisch-Afghanischen Krieges (1980–1988) unterstützte die CIA intensiv die afghanischen Kämpfer, die einen Guerillakrieg gegen die sowjetischen Besatzer führten. Die Unterstützung bestand u.a. aus modernen Waffen, Finanzhilfen sowie militärischer Beratung.

Zusätzlich unterstützte die CIA jedoch auch indirekt den Anbau von Opium in Afghanistan und dessen Weiterverarbeitung zu Morphin bzw. Heroin (Diacetylmorphin), die Verfahren sind sehr einfach durchzuführen, waren den Afghanen bis dahin jedoch weitgehend unbekannt. Bis dahin wurde in Afghanistan an illegalen Drogen praktisch nur Cannabis angebaut. Die Regionen wurden jeweils von sogenannten Warlords kontrolliert, diese trieben den Anbau, Verarbeitung sowie den Handel mit Opium bzw. Heroin voran. Sie wurden von der CIA ebenfalls mit Transportmitteln, Waffen sowie politischer Rückendeckung unterstützt.[4]

Weiterlesen

Nutzt De Maizière Länderspiel Deutschland vs. England für erneute Vortäuschung einer Terrorattacke?

EM-Test: Heute Abend um 20.45 Uhr hat die deutsche Fußballnationalmannschaft das englische Nationalteam zu einem Länderspiel zu Gast. Das Spiel in Berlin findet unter hohem Sicherheitsaufwand statt, fanden doch vor einigen Tagen in Brüssel Terroranschläge statt. Die Parallelen zu dem (abgesagten) Länderspiel in Hannover, welches einige Tage nach den Terroranschlägen in Paris stattfinden sollte, sind unverkennbar. Die Frage lautet jetzt bei dem Berlin-Spiel: Täuscht die Bundesregierung auch dieses Mal, wie in Hannover (oder auch ähnlich an Silvester in München), einen Terrorangriff auf das Stadion vor oder reicht Angela Merkel die Panik in der Bevölkerung durch die Brüsseler Attacken bereits?

Weiterlesen

CNN: US-Bodenoperation in Syrien mit Hubschraubern und Special Forces

Die USA sind nicht nur mit Luftschlägen, sondern auch vermehrt mit Bodentruppen – Spezialeinsatzkräften – in Syrien aktiv. Im Schatten der dem IS trotz falschen Bekennerschreibens und anderer Merkwürdigkeiten zugeschriebenen Terroranschläge in Brüssel haben US-Soldaten in Syrien einen angeblichen Vize-Chef des IS/ISIS/Daesh getötet, so das Pentagon und verschiedene Medienberichte aus den USA. Die USA sind mit Bodentruppen in Syrien, IS sei Dank. Deutsche Medien haben bisher keine Bodeneinsatzkräfte der USA erwähnt. Wir werden sehen, ob sie das tun. Die USA besitzen bereits seit Monaten einen Stützpunkt in Syrien. Das wurde bisher nicht oder kaum thematisiert. [Bitte auch das Update “CNN” ganz unten beachten. Dort steht etwas über den Hergang der Operation in Syrien.]

Weiterlesen

US-Bodenkräfte töten IS-Chef in Syrien

Die USA sind nicht nur mit Luftschlägen, sondern auch vermehrt mit Bodentruppen – Spezialeinsatzkräften – in Syrien aktiv. Im Schatten der dem IS trotz falschen Bekennerschreibens und anderer Merkwürdigkeiten zugeschriebenen Terroranschläge in Brüssel haben US-Soldaten in Syrien einen angeblichen Vize-Chef des IS/ISIS/Daesh getötet, so das Pentagon und verschiedene Medienberichte aus den USA. Die USA sind mit Bodentruppen in Syrien, IS sei Dank. Deutsche Medien haben bisher keine Bodeneinsatzkräfte der USA erwähnt. Wir werden sehen, ob sie das tun. Die USA besitzen bereits seit Monaten einen Stützpunkt in Syrien. Das wurde bisher nicht oder kaum thematisiert. [Bitte auch das Update “CNN” ganz unten beachten. Dort steht etwas über den Hergang der Operation in Syrien.]

Weiterlesen

Neonazi-Journalist bei der BILD

Wenn man so etwas im Spiegel oder so etwas bei der Zeit liest und dann bedenkt, dass es trotz mehrmaligen Hinweisen an diverse Medien (und an die Verantwortlichen der BILD und des Axel-Springer-Verlages) keine Sau interessiert, dass bei der BILD mit Wissen diverser BILD-Chefs wie Kai Diekmann oder Julian Reichelt ein Neonazi-Journalist beziehungsweise Redakteur mit engen Neonazikontakten aktiv ist (siehe Links unten) und das nicht nur geduldet, sondern sogar gefördert wird, weil es ja gemeinsam gegen Russland geht, dann kann man eigentlich nur noch bitter lachen. Das Aufdecken von rechtsextremen Seilschaften bei der AfD in allen Ehren, das ist auch gut so, aber wenn die “BILD-Zeitung” sich mit der Nazisau im braunen Schlamm wälzt, dann wird bei den Pressekollegen offenbar schön die Klappe gehalten …

Weiterlesen

Angebliche Videos von Anschlag in Brüssel waren von 2011 – Kein Versehen, sondern Manipulation

In dem auf einem GlobalResearch-Artikel beruhenden Artikel “Brüsseler Anschlag: Medien verbreiten Aufnahmen aus Attentaten in Minsk und Moskau von 2011” berichtet Radio Utopie heute: “Die Bilder wurden von veröffentlichten Szenen aus Kameras von den Anschlägen in Minsk und Moskau aus dem Jahr 2011 verwendet. In einem bewussten Akt der Täuschung wurden das Datum und die in kyrillischem Alphabet geschriebenen Texte herausgenommen. […] Bilddateien gelöscht und mit nachträglich hinzugefügter Bildunterschrift versehen. Für die authentische Glaubwürdigkeit wurde das Logo des belgischen Senders eingesetzt. Mit diesem Treiben kann sich nicht herausgeredet werden, dass man in der Eile des Redaktionsalltags auf Archiv-Fotos zur Untermalung der tragischen Botschaft gegriffen hat.”. Der Bildblog hatte die Falschbilder auch schon thematisiert, konnte aber offenbar keine bewußte Manipulation erkennen …

Weiterlesen

Deutsche Mediziner im zerstörten kurdischen Cizre, Türkei

Christa Blum und Dr. Elke Schrage sind IPPNW-Mitglieder und bereisen derzeit die kurdischen Gebiete in der Türkei. IPPNW, das ist die humanitäre Vereinigung “Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges”. Im Blog der deutschen Sektion der Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges/Ärzte in sozialer Verantwortung e. V. haben die beiden einen  Bericht aus Erdogans Türkei, aus dem von den eigenen türkischen Truppen zerstörten Cizre – einer 135.000 Einwohner zählenden Stadt im türkischen Kurdistan – niedergeschrieben: “Die Welt hat geschwiegen: Ein Besuch in Cizre“.

Weiterlesen

ARTE: Putin will biologisch überlegene Russen züchten

Die Nachdenkseiten titeln heute “Nehmt dem irren Putin die Killerdelfine weg!” und verweisen in dem Artikel auf die irre Überschrift des österreichischen Nachrichtenportals oe24, die da lautet: “Russland. Putin züchtet sich neue Killer-Delfine”. Da kommen doch gleich Erinnerungen an eine bestimmte Sendung bei arte vom Mai 2015 hoch: “ARTE: Putin will russische Herrenrasse züchten“. Zitat aus der Sendung, Christine Ockrent: “Vladimir Putin spricht von dem neuen russischen Menschen. Ein Mensch, der den anderen biologisch überlegen wäre. Sehr bizarr – nach unserer humanistischen Konzeption, aber durchaus in der Tradition der großen russischen Kultur, die wir alle bewundern.”.

Terroranschläge von Brüssel: Staatsanwalt nennt Fakten – IS-Bekennerschreiben falsch

Nach offiziellen Aussagen des zuständigen belgischen Bundesstaatsanwaltes gab es bei den Anschlägen am Flughafen in Brüssel keine Schüsse. Das Bekennerschreiben des IS nach der Tat behauptete aber genau dies, offenbar gestützt auf entsprechende Medienberichte. Damit ist klar, dass das angebliche IS-Bekennerschreiben falsch ist und dort nur Informationen zu finden waren, die (falsch) in der Presse standen.

Weiterlesen

Fefe ruft mal wieder Terror-Bingo aus

Terroranschläge in Brüssel. Fefe ruft zum Terrorbingo auf: “Fahne gefunden, Koran, “Chemische Substanzen“, “Taxifahrer“, “Was gegen Verschlüsselung tun“, “Attentäter polizeibekannt“, “Deutsche Geheimdienste stärken“. Den modernen Klassiker hat er aber noch nicht, wenn ich richtig gesehen habe: “De Maizière will an die ‘Datentöpfe’“. Im Bingo gibts den natürlich als Feld:

-> Fefes Terror-Bingo <-

(Man kann die Felder anklicken)

Bataillon Aidar der “ukrainischen Pilotin” Nadija Sawtschenko

Hier einige Informationen aus der Presse zum ukrainischen Aidar- oder Ajdar-Bataillon. Artikel aus der Tagesschau, WELT, Die Presse, Deutschlandfunk etc.. Das Aidar-Bataillon gehört wie die anderen ukrainischen “Freiwilligenbataillone” – beispielsweise das berühmt-berüchtigte Asow-Bataillon – mittlerweile offiziell zur dem ukrainischen Innenministerium unterstellten ukrainischen Nationalgarde, die übrigens der NATO als ein dem ukrainischen Militär gleichwertiger Partner gilt. Die in Russland wegen zweifachen Mordes an russischen Journalisten verurteilte “ukrainische Pilotin” Nadija Sawtschenko ist Mitglied des Bataillon Aidar und war dies auch zum mutmaßlichen Tatzeitpunkt. Das Urteil wurde im Westen teils scharf kritisiert, Medien und Politiker forderten die unverzügliche Freilassung von Sawtschenko.

Weiterlesen

Auf Wunsch von VW: 581-seitige Akte zum Abgasskandal von Kraftfahrtbundesamt komplett geschwärzt

Im VW-Abgasskandal gibt es neue Entwicklungen: “Der Abgasskandal wird zur Staatsaffäre” schreiben die Nachdenkseiten in einem Artikel, der sich vor allem auf die aktuelle Pressemitteilung der Deutschen Umwelthilfe (DUH) mit dem Titel “Deutsche Umwelthilfe zieht ‘Dieselgate-Halbjahresbilanz’ – Viele Autobauer setzen Abschalteinrichtungen ein – KBA-Verfahren gegen Daimler, Opel und VW” bezieht. Außerdem wurde der DUH-Server heute Nacht offenbar angegriffen und eine gefälschte Pressemitteilung platziert. Die echte ist wieder online. Auch spektakulär: Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) war rechtlich zur Herausgabe der VW-Akte an die Deutsche Umwelthilfe verpflichtet, lieferte aber auf VW-Wunsch nur eine Akte, in der jede Seite geschwärzt war … Ach ja: Es sind offenbar so gut wie alle Diesel-Hersteller von dem Skandal betroffen. Und: Verkehrsminister Dobrindt bekämpft diejenigen, die den Skandal aufklären wollen.

Weiterlesen

Meinungsfreiheit wird durch staatliche Überwachung und den Lügenpresse-Trick abgewürgt

Netzpolitik.org berichtet über eine wissenschaftliche Studie über freie Meinungsäußerung, welche die Effekte von staatlicher Onlineüberwachung betrachtet. Ganz ähnliche Effekte finden sich auch in der aktuellen Medien- beziehungsweise Meinungskampagne, die Medien- und Propagandakritik über den Lügenpresse-Nazi-Trick unterdrückt und sabotiert.

Weiterlesen

Flüchtlinge retten NPD-Politiker bei schwerem Autounfall

Aus dem Autowrack gezogen: “Stefan Jagsch, Spitzenkandidat der rechtsextremen NPD in Altenstadt (Wetteraukreis), erleidet mit seinem Wagen einen schweren Verkehrsunfall. Erste Hilfe kommt von syrischen Flüchtlingen, die zufällig am Unfallort vorbeifahren.”, berichtet die Frankfurter Rundschau (“Syrer retten NPD-Politiker). Das Darmstädter Echo erwähnte übrigens Stefan Jagsch im letzten Oktober in dem Artikel “Hetze gegen Flüchtlinge zum Stimmenfang” … So kanns gehen. Ob jetzt empörte Kommentare bei Facebook kommen à la “Was, die Asylanten haben ein Auto?”?

Mehr zu Syrien

False-Flag-Erdogan sprach schon vor vier Tagen von Anschlag in Brüssel

In Brüssel gab es heute – 22.03.2016 – Terroranschläge. Tagesschau: “Liveblog zu mutmaßlichen Attentaten in Brüssel Tote, Verletzte und massive Sicherheitsvorkehrungen“, Spiegel: “+++ Newsblog zu Brüssel +++: ‘Feige und blindwütige Attacken’“, FAZ: “Terror in Belgien Anschläge am Brüsseler Flughafen und in U-Bahn-Station“, Tagesspiegel: “Liveblog Terror in Belgien. Mindestens 23 Tote bei Doppelanschlag in Brüssel“, Spiegel: “Brüssel: Viele Tote und Verletzte bei Explosionen“.

Bereits am 18.03.2016 hatte der türkische Präsident Erdogan davon gesprochen, dass Terroranschläge wie in der türkischen Haupstadt Anakara auch in Brüssel kommen könnten, wie Euronews vor vier Tagen berichtete: “‘Eine Bombe wie in Ankara kann auch in Brüssel explodieren’“. Für manche hörte sich das wie eine Drohung an.

Weiterlesen

Debatte um Zeitumstellung

Zu der Frage “Zeitumstellung, ja oder nein?” sind mir in dem letzten Tagen zwei Artikel untergekommen. Ein Artikel in dem famosen Astronomieblog “Astrodictium Simplex” und ein Artikel in Telepolis. Der Astrodictium-Simplex-Artikel führt Für- und Wider-Gründe auf und erläutert den wissenschaftlichen und praktischen Hintergrund der jeweiligen Variante. Der Telepolis-Artikel handelt von Mehrheiten unter den Bürgern für das Eine oder das Andere und um Stellungnahmen aus Politik und Behörden zur Zeitumstellung. Zu dem Thema geht es natürlich im jeweiligen Kommentarbereich der beiden Artikel heiß her …

Weiterlesen

Tagesschau: Gezielte Tötung von Journalisten ist kein Verbrechen

Die Tagesschau stellte heute klar, dass sie die Ermordung von Pressemitarbeitern nicht für ein Verbrechen hält. Zumindest, wenn es sich bei den gezielt getöteten Journalistenkollegen um Russen handelt. Vielleicht hat die ARD ja andere Vorstellungen, was das Töten von Menschen angeht, als der größte Teil des Rests der Menschheit. Vielleicht hält sie auch Russen nicht für Menschen. Nicht einmal Journalisten-Russen … Bernd Großheim, ARD-Studio Moskau, schreibt Verbrechen im Mordprozess um die ukrainische Rechtsextremistin Nadija Sawtschenko vom Bataillon Aidar in Anführungszeichen. Große Teile der anderen westlichen Medien berichten allerdings auch nicht besser.

Weiterlesen

Brasilien droht rechter Putsch

Rechte “Eliten” gehen mit unsauberen Mitteln gegen die brasilianische Linksregierung vor. Fadenscheinige Korruptionsvorwürfe gegen Ex-Präsident Lula und der Umgang damit durch Präsidentin Rousseff sollen zu deren Amtsenthebung führen und Lula diskreditieren. Dabei ist die “Beweislage” mau, die Ankläger aus den Reihen der Opposition sind dagegen selbst korrupt ohne Ende. Gleichzeitig stachelt die Opposition mit Hilfe des brasilianischen Medienmonopolisten Globo Proteste an, die schnell in Gewalt umschlagen könnten. Das Militär, das bereits von 1964 bis 1985 in Brasilien eine rechte Diktatur errichtet hatte, wird von rechten Protestiereren zum Eingreifen aufgefordert. Die Anhänger der linken, sozialdemokratischen Regierung demonstrieren gegen einen drohenden rechten Putsch. Beide Demonstrantengruppen mobilisieren hundertausende Menschen.

Weiterlesen

Land Grabbing Ukraine: Regierung verkauft 1 Million Hektar aus Staatsbesitz

Der vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages geförderte Deutsch-Ukrainische Agrarpolitische Dialog meldete am 28. Februar 2016 auf seiner Website: “Premierminister Arseniy Yazeniuk beabsichtigt 1 Mio. ha staatlicher landwirtschaftlichen Flächen, im Rahmen einer Bodenreform, zu verkaufen.” (Irrsinnigerweise wird diese Absicht von der ukrainischen Regierung in einen Zusammenhang mit Korruptionsbekämpfung gestellt, was auf der Website dann auch so unkritisch weitergegeben wird.). Damit unterstützt die ukrainische Regierung einmal mehr quasi offiziell das sogenannte Land Grabbing (Wikipedia dazu), die Aneignung großer Agrarflächen durch meist ausländische Investoren. Laut Bundesregierung befinden sich 10 Millionen Hektar Land in der Ukraine in Staatsbesitz. Das ist – je nach Quelle – ein Drittel beziehungsweise ein Viertel der Anbaufläche der Ukraine.

Weiterlesen

Nachrichtenfälschung beim Tagesspiegel

September 2015: “Tagesspiegel versucht, Blauer Bote wegen Nazi-Kritik (!) als Pegida-Blog (!) zu diskreditieren“. Zu der wahnwitzigen Angelegenheit habe ich heute noch ein Update hinzugefügt, welches ich eigentlich schon seit Monaten ergänzen wollte. Die Verleumdung durch den Tagesspiegel-Autor war schon haarsträubend, der Umgang des ertappten Tagesspiegel mit der Affäre ist aber mindestens genauso beschämend. Im Prinzip ein heutzutage leider “völlig normaler” Lügenpresseschreier-Nazi-Vorwurf gegen Medien- und Regierungskritiker jeglicher Coleur, aber bizarrerweise wegen Kritik an … Nazis! Mehr zu der Angelegenheit hier (inklusive des heimlich vom Tagesspiegel kommentarlos gelöschten Textes, auch als Screenshot). Und hier noch einmal extra aufgeführt das Update dazu von heute. Ich denke, es ist nicht nur für Wissenschaftler, Medienexperten oder Juristen ganz interessant:

Weiterlesen

Ever-curiouser MH17 case with US government holding back evidence

Robert Parry in Consortiumnews.com: “The Ever-Curiouser MH-17 Case“. “The curious mystery surrounding the shoot-down of Malaysia Airlines Flight 17 over eastern Ukraine on July 17, 2014, gets more curious and more curious as the U.S. government and Dutch investigators balk at giving straightforward answers to the simplest of questions even when asked by the families of the victims. Adding to the mystery Dutch investigators have indicated that the Dutch Safety Board did not request radar information from the United States, even though Secretary of State John Kerry indicated just three days after the crash that the U.S. government possessed data that pinpointed the location of the suspected missile launch that allegedly downed the airliner, killing all 298 people onboard. Although Kerry claimed that the U.S. government knew the location almost immediately, Dutch investigators now say they hope to identify the spot sometime “in the second half of the year,” meaning that something as basic as the missile-launch site might remain unknown to the public more than two years after the tragedy. The families of the Dutch victims, including the father of a Dutch-American citizen, have been pressing for an explanation about the slow pace of the investigation and the apparent failure to obtain relevant data from the U.S. and other governments. I spent time with the family members in early February at the Dutch parliament in The Hague as opposition parliamentarians, led by Christian Democrat Pieter Omtzigt, unsuccessfully sought answers from the government about the absence of radar data and other basic facts. […]”.

Weiterlesen

Ukraine: Regierungstreue Nazis greifen Rentner-Demonstration an

In der Ukraine hat ein Trupp EuroMaidan-Schläger des Bataillon Asow eine Veranstaltung demonstrierender Rentner in der ukrainischen Hauptstadt Kiew angegriffen. Sowohl die regierungstreuen Bataillon-Asow-Kämpfer (freiwillige rechtsextreme Frontkämpfer im Krieg gegen die ostukrainischen Rebellen), die dem ukrainischen Innenministerium angegliedert sind, als auch oppositionelle Kräfte haben den Überfall auf die angemeldete Demonstration in Kiew bei Youtube online gestellt. Die Asow-Nazis, um sich mit ihrer “Heldentat” – das Verprügeln von alten Omas und Opas – zu brüsten, die Oppositionellen, um die Tat anzusprangern. Die Polizei schritt nicht ein. In der Ukraine kommt es häufig zu Übergriffen gegen Oppositionelle und ethnische Russen. Hier die Videos:

Weiterlesen

Skandalartikel: Obama deckt Erdogans Giftgasangriffe

Wärend der türkische Präsident Erdogan mal wieder gegen Journalisten bolzt und diese jetzt mit Terroristen gleichsetzt, sehen die deutschen Medien überwiegend immer noch keinen Anlaß, über die höchstwahrscheinliche Verantwortung Erdogans in Zusammenarbeit mit eben echten Terroristen für die Giftgasangriffe in Syrien zu berichten. US-Präsident Barack Obama assitiert dieser Tage und ignoriert aus Propagandagründen die Erkenntnisse von US-Fachleuten, Wissenschaftlern und Journalisten, die bereits vor zwei Jahren nachgewiesen hatten, dass zumindest die syrische Regierung unter Assad nicht für die Sarin-Giftgasattacken verantwortlich war. In einem aktuellen “großen Obamaartikel” im Hochglanzformat in The Atlantic macht Obama gezielte Falschaussagen und glaubt offenbar, er komme damit durch. Irgendwann wird ihn diese Syrien-Giftgaslüge einholen, genauso wie seinen Vorgänger George W. Bush die Irak-Giftgaslüge einholte.