Hervorgehobener Artikel

Syrien: Bild/Video des verwundeten Jungen ist Fälschung

Wieder einmal haben die von den USA mit 23 Millionen Dollar finanzierten White Helmets der Al Kaida (in Syrien als Al Nusra bekannt) einen angeblichen Angriff der syrischen Reigerung beziehungsweise Russlands gefälscht (im umkämpften Aleppo: “Wissenschaftler zur Schlacht um Aleppo, Syrien“), um gemeinsam mit unseren nazihaften westlichen Medien und Politikern Propaganda gegen die syrische Regierung zu machen. Moon of Alabama hat das gut zusammengefasst, dann brauche ich das nicht:

The ‘Wounded Boy In Orange Seat’ – Another Staged ‘White Helmets’ Stunt”.

Dass der Junge und ein Mann (siehe Video, hier unten eingebettet) etwas rote Farbe im Gesicht haben, aber nicht in Strömen bluten, dürfte nicht nur so manchen Rettungssanitäter überraschen …

Weiterlesen

Fotograf des Aleppo-Jungen ist Teil der Al-Zenki-Gruppe, die Kind lebendig Kopf abschnitt und es filmte

Der Fotograf des in den letzten Tagen berühmt gewordenen Bildes eines angeblich verletzten Jungen aus Ost-Aleppo (Gebiet der Al-Kaida-Koalition) in Syrien – Mahmud Raslan – ist Teil der Terrorgruppe Al-Zenki, einer nicht direkt zu Al Kaida gehörenden Splittergruppe der Al-Kaida-Koalition von Aleppo (in westlichen Medien auch gerne mal “Opposition” zur syrischen Regierung genannt). Der ganze angebliche Luftangriff ist wahrscheinlich – wieder einmal – ein Fake dieser Gruppe beziehungsweise der Al-Kaida-Koalition von Aleppo. Auf jeden Fall haben die Kopfabschneider-Jihadisten das Kind für ihre Propaganda mißbraucht.

Weiterlesen

Syrien: Firma verkauft Kriegstote

Interessanter Kommentar zu diesem Telepolis-Artikel: “Ursprünglich wurden sämtliche Opferzahlen in Syrien von der Firma Benetech Inc. zusammengestellt und an die UNO-Kundschaft verkauft. Zum Beispiel erhielt das Unternehmen $25.000 für die erste Zahl von 60.000 Kriegstoten in Syrien. Als Quellen gab Benetech Inc. sieben Organisationen an: sechs oppositionelle und die syrische Regierung, als die syrische Regierung noch gar keine Zahlen bekanntzugeben pflegte. […] Benetech Inc. ihrerseits hat interessante Finanziers. Darunter befinden sich das US-Außenministerium und das National Endowment for Democracy, also das US-Außenministerium und USAID, also die Dienste. Für den Teil HRDAG gibt es als Förderer auch die Open Society-Stiftungen Soros’.”. In dem Kommentar steht noch mehr Interessantes, was mal genauer zu überprüfen wäre (gerne hier unter dem Artikel kommentieren …).

Weiterlesen

Amnesty International unterwandert – Syrien-Propaganda

Da die Lage in Aleppo für die westlichen Al-Kaida-Fans in Politik, Medien und NATO offenbar immer unangenehmer wird, gibts heute mal wieder einen Schlag neuer Syrienpropagandalügen in den Medien. Beispiel SZ: “In syrischen Gefängnissen sollen einem Bericht der Menschenrechtsorganisation Amnesty International zufolge seit 2011 mehr als 17 700 Menschen gestorben sein.”. Der Westen missbraucht zu diesen Propagandalügen die etablierte NGO Amnesty International, wie b’s weblog sehr gut beschreibt (“Amnesty wird mehr und mehr unterwandert – die Qualitätsmedien schlachten das aus“) und dazu zusätzlich noch eine persönliche Erfahrung und Einschätzung einbringt:

Weiterlesen

Türkei: Journalisten Dündar und Gül deckten Waffenlieferungen Erdogans an Islamisten auf

Da heute Politiker und Medien die völlig überraschenden Verbindungen Erdogans zu Islamisten (beispielsweise Al Qaida, IS-Daesh in Syrien und Irak und andere Dschihadisten) entdeckten (Die Tagesschau heute: “Anlass der Debatte ist eine am Dienstag bekannt gewordene vertrauliche Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion. Darin heißt es nach Informationen des ARD-Hauptstadtstudios, unter der Regierung des heutigen Präsidenten Erdogan habe sich die Türkei schrittweise ‘zur zentralen Aktionsplattform für islamistische Gruppierungen’ entwickelt.”), hier nur ein Beispiel für die seit langem angeprangerte Unterstützung der Radikalen/Terroristen/Mordbanden durch die türkische Regierung. Was meinen Sie wohl, warum die beiden Journalisten Can Dündar und Erdem Gül, Redakteure der regierungskritischen türkischen Zeitung Cumhuriyet, in der Türkei vor Gericht standen?

Weiterlesen

Angela Merkel liest Briefe von Al Qaida und jammert für die Terroristen um Hilfe

Die Terrorgruppe Al Qaida und weitere, mit der Gruppe verbündete Extremisten haben Ost-Aleppo besetzt und halten dort etwa 150000 bis 300000 Menschen in Geiselhaft und nutzen diese als menschliche Schutzschilde. Unterstützt wird die Al-Kaida-Koalition – beispielsweise mit Waffen und Propaganda – unter anderem von den USA, Deutschland, Türkei, weiteren NATO-Staaten und prowestlichen Golfstaaten wie Saudi-Arabien und Katar. In den letzten Wochen und Monaten unternehmen die Regierungen und Medien dieser Länder alles, um die Al-Kaida-Koalition von Aleppo zu unterstützen und die Befreiungsversuche der syrischen Regierung, die russische Luftunterstützung erhält, zu stoppen. Bundeskanzlerin Angela Merkel liest mittlerweile sogar Propagandabriefe von Al Kaida vor und “weint” für die Terrorgruppe, nur um die mit dem Westen verbündete Al-Kaida-Koalition zu schützen.

Weiterlesen

In Aleppo kämpft Al Qaida, unterstützt von den USA, Deutschland, Türkei, Saudi-Arabien und Katar

Im Syrienkrieg finden aktuell heftige Kämpfe um Aleppo statt. Syrische Truppen kämpfen mit russischer Luftunterstützung gegen eine Koalition unter Führung der Terrorgruppen Al Kaida und Ahrar Al-Sham, welche im Wesentlichen von Saudi-Arabien, der Türkei und Katar unterstützt werden. Zu der Koalition gehört auch eine geringe Anzahl von beispielsweise von der US-Regierung und westlichen Medien als “moderat” oder “gemäßigt” bezeichneten Kämpfern. Diese sogenannten “moderaten Rebellen” der Al-Kaida-Koalition von Aleppo werden von den USA unterstützt, insbesondere durch den US-Geheimdienst CIA. Vor einigen Tagen sagte ein Sprecher der US-Regierung – Mark Toner – beim Daily Press Briefing vom 3. August 2016, dass man eine Zusammenarbeit mit “moderaten” Rebellen überprüfen, aber zunächst nicht einstellen werde.

Weiterlesen

Noam Chomsky in Heidelberg – 30. Oktober 2016

Der bekannte Intellektuelle und emeritierte MIT-Professor Noam Chomsky (USA) wird am 30.10.2016 in Heidelberg einen Vortrag mit dem Titel “What principles and values rule the world?” halten. Die Karten der Veranstaltung des Deutsch-Amerikanischen Institutes (DAI) in Heidelberg kosten 25 Euro (ermäßigt 22 Euro). Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr und findet in der Aula der Neuen Universität statt. Mehr Informationen hier auf der DAI-Website.

Syrien: Al Qaida ruft in ARD-Tagesschau zu Angriffskrieg auf

Syrien. “Al-Kaida-Ärzte rufen in der Tagesschau zum Angriffskrieg auf“. Ob es sich tatsächlich um Ärzte handelt, ist die andere Frage. Sehr wahrscheinlich eher nicht. Aber das spielt ohnehin keine Rolle, denn der Aufruf kam aus dem Machtbereich der Al-Kaida-Koalition in Aleppo. Weiterlesen

Erdogan wollte Kurden und Oppositionelle schon vor dem Putsch aus der Türkei vertreiben

Heute finden sich in den Medien Berichte wie dieser: “Von der Türkei nach Deutschland. Kurdische Gemeinde erwartet Massenflucht” (n-tv). Neben vermehrt kurdischen Flüchtlingen werde eine Flucht von oppositionellen und säkulären Türken erwartet. Dazu sei auch auf einen Blauer-Bote-Artikel von April 2016 verwiesen: “Erdogan will Kurden und Oppositionelle nach Europa vertreiben“.

Weiterlesen

Wissenschaftler zur Schlacht um Aleppo, Syrien

Professor Günter Meyer von der Universität Mainz ist international führender Experte für den arabischen Raum, Nahen Osten, vorderen Orient und unter anderem Leiter des Zentrums für Forschung zur Arabischen Welt (ZEFAW), Vorsitzender der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Vorderer Orient für gegenwartsbezogene Forschung und Dokumentation (DAVO), Präsident der European Association for Middle Eastern Studies (EURAMES), Präsident der International Association for Middle Eastern Studies (IAMES) und Vorsitzender des International Advisory Council of the World Congress of Middle Eastern Studies (WOCMES). Eines seiner Spezialgebiete ist Syrien. Zum aktuellem Geschehen in Aleppo meldete sich der Wissenschaftler mehrmals in den Medien zu Wort. Dort sagte er unter anderem Folgendes:

Weiterlesen

Medien mit Propaganda-Massenspam

Das Ausmaß der Propaganda in den deutschen Medien erreicht täglich Rekordwerte. Alleine die schiere Masse an teilweise billigster Propaganda – aktuell wird beispielsweise zum Syrienkrieg einfach Propagandamaterial der Al Kaida weitergegeben und über die tägliche hasserfüllte Hetze gegen die Russen brauchen wir gar nicht erst zu reden – ist für den interessierten Bürger kaum zu bearbeiten und zu kommentieren. Das Lügen und Manipulieren soll sich in einem so große Schwall über die Menschen ergießen, dass alleine seine pure Masse und Gewalt jeden Widerstand hinfort spült. Möglich ist das, weil selbst das permanente Aufdecken von Lügen für Medien und Politiker – die am gleichen Strang ziehen – keinerlei Konsequenzen hat. Niemand straft sie entscheidend ab. Ihre Lügen fliegen auf und sie machen einfach weiter. Logik, Wissenschaft, Moral, Menschlichkeit? Das ist denen scheißegal, die machen einfach weiter und weiter. Jedes ihrer Propagandastücke läßt sich widerlegen. Aber sie machen’s halt über die pure Masse und über Ignorieren. Der Kritiker, der Wissenschaftler wird dafür zum Spinner erklärt.

Wissenschaftler: “Rebellen” in Syrien verübten Massaker in Houla und Daraya

Deutschlands wohl führender Orientexperte, Professor Günter Meyer von der Universität Mainz, berichtete schon 2012 in einem Interview für die englischsprachige Asia Times Online, dass oppositionelle Kräfte (die sogenannten “Rebellen” – Dschihadisten und co) die großen, in den Medien bekannten Massaker in Syrien verübten und nicht etwa die Assad-Regierung.

Weiterlesen

CIA-Kindermörder bei Alepposchlacht im Einsatz

Beim aktuellen Kampf in Syrien um die zweitgrößte Stadt des Landes, Aleppo, kämpfen die Regierungstruppen mit russischer Luftunterstützung gegen die vom Westen (telweise) und einigen Nachbarstaaten wie Türkei, Katar und Saudi-Arabien unterstützte Dschihadistenkoalition (“Rebellen”) unter Führung der Al Kaida (“Edle Rebellen: N24 feiert Vormarsch von Al Qaida auf Aleppo“). An den Kämpfen sind offenbar auch die sogenannten “moderaten Rebellen” an der Seite Al Kaidas beteiligt (was zu erwarten war), die vor Kurzem einem Kind vor laufender Kamera den Kopf abschnitten (“Syrien: Mit USA verbündete ‘moderate Rebellen’ schneiden 11-jährigem Jungen vor laufender Kamera Kopf ab“) und das Video davon stolz ins Internet hochluden.

Weiterlesen