Googles neuer Militärroboter “Spot”

Die Firma Boston Dynamics, die vor einigen Jahren von Google aufgekauft wurde und für das us-amerikanische Militär Kampf- Transportroboter erforscht und entwickelt, hat mal wieder einen Roboter vorgestellt, der sicher bei den meisten sehr gemischte Gefühle weckt: Introducing Spot (Video bei Youtube). Wer wagt noch zu hoffen, dass Roboter entwickelt werden, die den Robotergesetzen Asimovs gehorchen?

Weiterlesen

Yanis Varoufakis zu Mitschnitten und Attacken in Riga

Die Propagandaschau veröffentlicht in dem Artikel “Yanis Varoufakis: “Die Wahrheit über Riga” eine deutsche Übersetzung eines Blogbeitrages des griechischen Finanzminister Varoufakis zu den bewußt in manipulativer Absicht von deutschen und weiteren europäischen Medien lancierten Vorwürfen (bezüglich angeblich illegaler Mitschnitte) zu den beziehungsweise Unwahrheiten (bezüglich angeblicher Beschimpfungen) über die Ereignisse(n) beim Treffen der Eurogruppe in Riga. Zitate: Weiterlesen

Dank Propaganda und geschürter Hysterie mit gefälschten U-Boot-Bildern: NATO macht sich in Schweden breit

Im Norden von Norwegen, Schweden und Finnland findet seit heute das Großmanöver “Arctic Challenge Exercise” statt, wie Radio Schweden berichtet. An dem Manöver mit 115 Kampfflugzeugen nehmen auch NATO-Staaten wie Deutschland und die USA teil, was im der NATO nicht angehörenden und eher zur politisch-militärischen Neutralität neigenden Schweden teilweise heftig kritisiert wird (“Ein bisschen Nato“). Allerdings finden die NATO-Befürworter in Schweden in den letzten Monaten wieder einigen Zulauf, nachdem interessierte Kreise mit gefälschten Sichtungen von angeblichen russischen U-Booten – wie sie schon seit dem Kalten Krieg in Schweden quasi Tradition sind (vergleiche die als Video eingebundene Doku unten) – die Angst vor einem russischen Angriff geschürt haben. Mehr zu der (enttarnten) Propaganda mit den U-Booten in Schweden: Weiterlesen

Human Rights Watch fälscht nachweislich Bildbeweise

Die Nichregierungsorganisation (NGO) Human Rights Watch (HRW), eine sehr angesehene us-amerikanische, international tätige Menschenrechtsorganisation mit Sitz in New York, hat augenscheinlich in mehreren internationalen Konflikten (Syrien, Ukraine/Russland) zu Propagandazwecken Falschbilder eingesetzt. Die entsprechenden Nachweise – Bildbeweise mit Original und Fälschung – präsentiert die Linke Zeitung in dem Artikel “Human Rights Watch fälscht und betrügt weit­er­hin“. Weiterlesen

Schwedischer ESC-Sieger: Homosexualität ist “Abnormalität”

Da hatten interessierte Propaganda-Kreise doch wochenlang versucht, Russland mit Hilfe des Eurovision Song Contest 2015 und einer tatsächlichen oder vermeintlichen russischen Homophobie an den Pranger zu stellen und dann so etwas: Wie die österreichische Website unsertirol24.com in dem Artikel “ESC-Sieger Mans Zelmerlöw: Homosexualität ist ‘Abnormalität’” berichtet, hat nicht die etwa russische ESC-Delegation in Punkto tatsächlicher oder vermeintlicher Homophobie von sich Reden gemacht, sondern der schwedische Gewinner des Contests. Weiterlesen

Ukraine-Konflikt: BILD fälscht Video-Bildmaterial

bild_faelscht_russenangriff

Die BILD hat einen Artikel veröffentlicht, der belegen soll, dass die “prorussischen Separatisten” ständig die im Minsk-II-Waffenstillstandsabkommen vereinbarte Waffenruhe brechen und die ukrainischen Regierungstruppen angreifen. Wie leider zu erwarten, enthält der Artikel allerlei Verdrehungen, Unwahrheiten und Manipulationen beziehungsweise listet nur einseitig (tatsächliche oder angebliche) Verletzungen der Waffenruhe durch die Ostukrainer auf. Tatsächlich verletzen nach OSZE-Angaben beide Seiten die Waffenruhe – bei Zahl und Umfang der Verletzungen liegen die ukrainische Armee und ukrainische Nationalgarde sogar deutlich “vorne”.

Das eigentlich irre an dem BILD-Artikel kommt aber erst noch: Weiterlesen

Wie blöd kann man eigentlich sein?

Selbst wenn die beiden vor ein paar Tagen im Osten der Ukraine festgenommenen Männer Soldaten der russischen Armee wären, würde das doch nicht die vorherigen Manipulationen, Falschmeldungen und Lügen bezüglich einer angeblichen russischen Invasion beziehungsweise eines angeblichen Krieges zwischen Russland und der Ukraine wahr werden lassen oder “heilen”. Der Gedanke, dass nach unzähligen enttarnten Lügen diese plötzlich zur Wahrheit werden, wenn man dann doch einmal in einem Fall die Wahrheit sagt, ist doch wohl eine schwere Beleidigung des menschlichen Verstandes. Und der Anspruch, dass man das jetzt aber kritiklos zu glauben hat, dass die beiden Kämpfer Soldaten Russlands sind, ist aus den gleichen Gründen ja wohl mehr als vermessen. Dabei spielt es keine Rolle, was hier tatsächlich herauskommen wird. Weiterlesen

Video von Pressekonferenz in Paris: Jazenjuk sagt, er wolle mit dem Völkermord im Donbass erstmal weitermachen

Der ukrainische Ministerpräsident Jazenjuk besuchte Frankreich und den französischen Staatspräsidenten Hollande und stellte sich dabei in Paris am 13.5.2015 auch den Fragen der wartenden Journalisten. Ein französischer Journalist – Frédéric Saillot – fragte Jazenjuk sehr direkt: “Herr Jazenjuk, wann werden Sie den Völkermord im Donbass stoppen?”. Man hätte jetzt erwarten können, dass Jazenjuk die Verantwortung für den Völkermord empört von sich weist. Er sagt aber: “Wenn Putin sich zurückzieht und das Minsk-Abkommen umsetzt und die Verletzung des Völkerrechts stoppt. Und wenn Russland vor Gericht gestellt wird.”. Den ganzen ungeheuerlichen Vorfall gibt es als Video (die Fragen und Antworten sind auf Englisch): Weiterlesen

Dauerlügner Petro Poroschenko

Heute in der Propagandaschau: “ZDF heute-journal: Wie der Lügner Poroschenko den Lügner Claus Kleber zum dummen August machte“. Die Krieg- und Friedenslügen des ukrainischen Präsidenten und Oligarchen Petro Poroschenko… Zu dem selben Interview zwischen Kleber und Poroschenko beziehungsweise zu einem ZDF-Artikel darüber gibt es hier bei Blauer Bote Magazin auch noch einen Artikel: “ZDF erfindet russische Truppen in der Ukraine“.

Dortmund: Nazis auf Menschenjagd

Via Facebook blasen in Dortmund Rechtsextremisten zur Jagd auf Flüchtlinge/Asylanten, die von der evangelischen Kirchengemeinde versteckt werden. Die Nazis patroullieren durch die Straßen, “suchen verdächtige Objekte im Stadtgebiet auf” (Verstecke) und fordern die Bürger zu Denunziation auf. Angela Merkel wird mit Sicherheit hier – wie immer – nichts Wesentliches gegen das Naziunwesen unternehmen. Sie profitiert ja davon. Weiterlesen

Zensur aus Rücksichtnahme auf deutsche Nazis

Im Wikipedia-Artikel zur Science-Fiction-Serie ““V – Die außerirdischen Besucher kommen” von 1983-1985 heißt es im Gliederungspunkt “Bezug auf Nationalsozialisten in Deutschland“: “Vor allem die erste Mini-Serie ist eine Allegorie über den Aufstieg der Nationalsozialisten in Deutschland. Zunächst war V als sehr realitätsnaher Film über den Aufstieg einer faschistischen Organisation in den USA und den Widerstand gegen sie geplant. NBC wünschte sich aber, angestachelt durch den Erfolg von Science-Fiction-Filmen wie Krieg der Sterne, Unheimliche Begegnung der dritten Art und E. T. – Der Außerirdische, ein Science-Fiction-Element. Aufgrund der eindeutigen historischen Bezüge wurde die deutsche Synchronisation inhaltlich geändert und zensiert: Das politische Oberhaupt der Außerirdischen wird von diesen im amerikanischen Original als The Big Leader (engl. für ‘Der Große Führer’) bezeichnet. In der deutschen Synchronisation wurde hieraus ‘Der Große Denker’. Zudem ähnelt das Hoheitszeichen der ‘Besucher’ einem Hakenkreuz, dem Parteiabzeichen der NSDAP.”.

NSA-Dagger-Complex Griesheim: Polizei attackiert Anti-Spionage-Aktivisten, beschlagnahmt Handy mit Beweisvideo

Aktuell ist mal wieder ein NSA-Skandal in aller Munde. Offenbar machte das die NSA an ihrem Standort im hessischen Griesheim (bei Darmstadt) nervös: Angela Merkels “amerikanische Freunde” riefen die deutsche Polizei als Anti-NSA-Aktivisten wieder einmal einen Spaziergang zum sogenannten Dagger-Komplex der NSA unternahmen. Diese Spaziergänge unternehmen Aktivisten (“Spionforscher”) um den Studenten Daniel Bangert seit fast zwei Jahren. Nun wurde Bangert offenbar von drei Polizisten verprügelt und mit Pfefferspray bearbeitet. Ein Handy seiner Begleiter wurde beschlagnahmt, weil sie ein Beweisvideo des Vorfalls gedreht hatten. Offenbar wollen die Prügelpolizisten so illegal Beweise der Attacke vernichten. Weiterlesen

Das neue NATO-Konzept von 1999

2001 schreibt Die Welt in dem Artikel “Regierung verteidigt in Karlsruhe neues Nato-Konzept“: “Die neue Nato-Strategie wurde am 23./24. April 1999 in Washington – nur wenige Wochen nach Beginn des Kosovo-Krieges – von den Staats- und Regierungschefs der 19 Mitgliedsstaaten beschlossen. Nach dem Konzept darf die Allianz notfalls auch außerhalb ihres Bündnisgebietes und ohne UN-Mandat militärisch in Krisen eingreifen. Aus Sicht der PDS hat die Bundesregierung die Rechte des Parlaments verletzt, weil sie dem Nato-Konzept zustimmte, ohne den Bundestag befragt zu haben. Außerdem sei durch das Dokument der Nato-Vertrag von 1949, der lediglich die Selbstverteidigung als Zweck des Bündnisses vorsehe, unzulässig ausgeweitet worden. Eine solche Vertragsänderung erfordere die Zustimmung des Parlaments.”. Weiterlesen

Neue NASA-Bilder vom Zwergplaneten Ceres

Die us-amerikanische Raumfahrtbehörde NASA hat in den letzten Tagen wieder neue Bilder der Raumsonde Dawn vom Zwergplaneten Ceres veröffentlicht. Der Miniplanet Ceres kreist zwischen Mars und Jupiter – im sogenannten Asteroidengürtel – um die Sonne. Hier eine Auswahl der Aufnahmen, welche die NASA über den Twitter-Kanal der Mission (@NASA_Dawn) veröffentlicht hat: Weiterlesen