Nazi-Anschlag auf Linke-Büro

Hassparolenanschlag auf ein Büro der Partei “Die Linke” in München. Da hat wohl wieder ein CSU-, AfD- und/oder Pegida-Mensch seine “Sorgen und Nöte” ausgedrückt …

NSU-Terror: Flächendeckendes Versagen und Lügen

Der Arbeitskreis NSU (NSU Leaks) hat einen Artikel zum Versagen der Presse bei der Aufklärung der NSU-Affäre beziehungsweise konkret der Todesumstände der letztlich in einem Wohnmobil verbrannten Naziterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt veröffentlicht: Der Beweis flächendeckenden Medienversagens: Das Russlungen-Dossier. Dort kommt auch zur Sprache, dass der Innenausschuss des Deutschen Bundestages, der sich mit den NSU-Morden befasste, von hochrangigen Beamten angelogen wurde: “Fest steht also, dass der Innenausschuss des Deutschen Bundestages vom damaligen Chef des Bundeskriminalamtes Ziercke sowie von Generalbundesanwalt Range belogen wurde.”. Via Fefe.

Geiselnahme in Sydney – Australiens Hasskampagne zahlt sich aus

Vor einigen Stunden gab es im australischen Sydney eine Geiselnahme. Man spekuliert in den Medien über einen islamistischen beziehungsweise terroristischen Hintergrund. Bei der konservativen australischen Regierung, die in den letzten Monaten massiv den Überwachungsstaat in Australien vor allem mit Terrorangstpropaganda vorangetrieben hat und bei der national-populistischen Murdoch-Presse dürften die Sektkorken knallen. Denn “endlich” hat sich das ständige Einschlagen von Politik und Medien auf die muslimische Minderheit in Australien mit “richtigem Terror” ausgezahlt. Man muss nicht einmal mehr Lügengeschichten über angebliche Terrorplots von Islamisten in Australien erfinden. Continue reading

Niemand will Krieg

Im Rahmen des aktuellen Ukraine-Konflikts wird eine Eskalationsstufe nach der anderen hin zu einem Krieg zwischen der NATO und Russland genommen. Aufeinander zugegangen wird nicht, im Gegenteil: Politik, Presse und weitere interessierte Kreise heizen das Thema immer wieder und weiter an, ohne Rücksicht auf Verluste. Was sie dabei gar nicht mehr wahrnehmen wollen: Kein Bürger will Krieg. Continue reading

Medienkompetenz? Golineh Atai blockiert Account von Blauer Bote bei Twitter

ARD-Frau Golineh Atai (tut sich gerade im Ukraine-Konflikt mit äußerst armseliger Propaganda hervor) hat den Blauer-Bote-Twitter-Account (@BlauerBote) blockiert. Normalerweise macht man so etwas, wenn man von einem anderen Account belästigt wird beziehungsweise ständig Nachrichten erhält. Der Witz an der Atai-Blockade ist aber, dass ich das gerade nicht gemacht habe. Continue reading

CDU droht Thüringen wegen Aufarbeitung des NSU-Terrors

Die neue rot-rot-grüne Landesregierung in Thüringen will die Ereignisse um die Naziterrorgruppe NSU aufklären und den Thüringer Verfassungsschutz umbauen. Letzterer hatte in der Zeit der CDU-Regierung in Thüringen den Aufbau der Nazitruppe, die aus rassistischen Motiven mindestens neun Menschen ermordete, erst möglich gemacht beziehungsweise diese gewähren lassen. Die CDU hatte und hat die Aufklärung der Morde (und des angeblichen Selbstmordes der Nazis) immer wieder behindert. Nun droht die CDU dem neuen Thüringischen Ministerpräsidenten Ramelow (Die Linke): “Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Caffier von der CDU sowie Sachsen-Anhalts Innenminister Stahlknecht drohen, die Zusammenarbeit einzustellen – für Thüringens Regierungschef Ramelow ein Unding.” (MDR).

CIA-Folterbericht: ARD bringt Russenfolter

Momentan gibt es den Skandal um die CIA-Folter der USA. Folgerichtig bringen die Tagesthemen der ARD dazu einen Beitrag, der zu einem guten Teil aus dem Bericht eines (angeblichen) Folteropfers russischer Soldaten besteht (Die Ukraine-Krise läßt grüßen.). Und relativiert die US-Folter an dem Bremer Murat Kurnaz, der im Folterlager Guantanamo unter anderem wohl auch tagelang an Ketten aufgehängt (FAZ-Bericht aus dem Jahre 2007) und mit Waterboarding und Schlägen traktiert wurde, was die Tagesthemen lieber mal nicht erwähnen. Wow. Das alles kann man hier im Tagesthemen-Video ab Minute 4:39 sehen und hören.