Hervorgehobener Artikel

Syrien: Frankreich präsentierte Falschbilder

Die französische UN-Gesandtschaft hat gestern, am 28.9.2016, ein angeblich aktuelles Foto präsentiert, dass die Zerstörung von Krankenhäusern in Aleppo, Syrien, durch die russische oder syrische Luftwaffe zeigen soll.

Nur doof, dass das gleiche Bild schon vor mehr als zwei Jahren (am 3.8.2014) beispielsweise in einem Artikel von n-tv auftaucht, der Angriffe und Zerstörungen durch Israel in Gaza zeigt.

frankreich_faelscht_aleppo

Weiterlesen

Hervorgehobener Artikel

Reuters: Aleppo-Rebellen erhalten neue Waffen vom Westen gegen Regierungsoffensive

Wie die britische Nachrichtenagentur Reuters in dem Artikel “Syrian rebels get new rockets from foreign states: commander” meldet, erhält die Rebellenkoalition von Ostaleppo, Syrien, neue Waffen gegen die Offensive der syrischen Regierung und ihrer russischen Verbündeten. Dabei würden neue Grad-Raketen beziehungsweise Raketenwerfer mit einer maximalen Reichweite von 22 beziehungsweise 40 Kilometern geliefert, wie Reuters mit Bezug auf einen Rebellenkommandanten berichtet. Bereits in der Vergangeheit hätten die Rebellen über ein von den USA unterstütztes Koordinationszentrum in der Türkei Grad-Raketen mit einer Reichweite von 20 Kilometern erhalten, um eine Offensive Syriens und Russlands in Aleppo zurückzuschlagen.

Reuters: “Foreign states have given Syrian rebels surface-to-surface Grad rockets of a type not previously supplied to them in response to a major Russian-backed offensive in Aleppo, a rebel commander told Reuters on Wednesday. […] Rebel groups fighting under the Free Syrian Army banner have received military aid from states opposed to President Bashar al-Assad via a U.S.-backed coordination center in Turkey.“.

Weiterlesen

Hervorgehobener Artikel

Tagesschau vertuscht live schweres Kriegsverbrechen

Der Osten der Stadt Aleppo in Syrien ist von einer Rebellenkoalition unter Führung der Terrorgruppe Al Kaida besetzt. Diese “Rebellen” haben vorgestern die Wasserversorgung für die 1,5 Millionen Menschen in dem von der syrischen Regierung gehaltenen Westaleppo gekappt. Sie haben sie einfach abgestellt, denn die zuständige Pumpstation wird von ihnen kontrolliert. Ein schweres Kriegsverbrechen. Medien wie Zeit und Spiegel notierten dies vorgestern kurz als Vergeltungsmaßnahme, ohne freilich ein wirkliches Problem darin zu sehen oder dies gar anzuprangern. Die 20-Uhr-Sendung der Tagesschau der ARD mit Thorsten Schröder vom 25.9.2016 vertuscht dieses schwere Kriegsverbrechen komplett, manipuliert die ganze Geschichte und dreht sie herum und lügt damit für die Terrorrebellen aus Ostaleppo, die mit dem Westen verbündet sind. Deren Problemen und White-Helmets-Propaganda räumt die Tagesschau in der gleichen Sendung massig Sendezeit ein und stellt deren Aussagen als “die Wahrheit” dar. Die Tagesschau unterstützt mit dem Vertuschen nach dem Motto “die Wasserversorgung ist ausgefallen, weil die syrische Regierung angegriffen hat” das Kriegsverbrechen der sogenannten “Rebellen” und wird so selbst zum Lügner oder gar Kriegsverbrecher.

Weiterlesen

Bundespräsident Gauck gedenkt Babi-Jar-Massaker an Juden gemeinsam mit ukrainischem Naziführer

Zeit Online so: “Für Bundespräsident Joachim Gauck ist der Besuch in der Ukraine eine Reise zu den beinahe vergessenen Abgründen deutscher Schuld. Am 29. und 30. September 1941 töteten die deutschen Besatzer in der Schlucht Babi Jar fast die ganze verbliebene jüdische Bevölkerung von Kiew. Mit Unterstützung der Wehrmacht ermordeten Männer einer SS-Sondereinheit 33.771 Juden – vor allem Frauen, Kinder und Greise. Mit Genickschuss. Nun, 75 Jahre später, hat Joachim Gauck bei einer Gedenkfeier in Kiew versucht, die richtigen Worte für dieses Verbrechen zu finden. “.

Nur irgendwie ungeschickt, dass er das an der Seite des ukrainischen Nazis Andrij Parubij tut, dem Mitbegründer der “ukrainischen NSDAP” Sozial-Nationale Partei.

nazi_massaker

Weiterlesen

Neue Bombardements der USA für den IS in Syrien

Syrien vor zwei Wochen: Die USA und westliche Koalitionspartner griffen Stellungen der syrischen Armee in Deir-ez-Zor an, die dort gegen den IS kämpfte, und tötete so mindestens 60 syrische Soldaten. Später sprach die US-Regierung von einem Versehen und sagte, man habe den IS treffen wollen, während Syrien von einem koordinierten gemeinsamer Angriff von US-Koalition und IS sprach. Jetzt meldet das iranische PressTV unter Berufung auf die offizielle syrische Nachrichtenagentur SANA in dem Artikel “Syria slams US-led coalition for destroying two bridges” neue Angriffe der USA und ihrer Bündnispartner bei Deir-ez-Zor (Dayr al-Zawr) zur Unterstützung des IS (“Islamischer Staat”, ISIS, ISIL, Daesh). Auch die von den USA installierte und geführte Propaganda-NGO “DeirEzzor24″ meldet die Zerstörung der Brücken: “The Coalition destroy Al-Ashara Bridge, the last bridge in Deir Ezzor“. Die syrische Regierung legte bei der UNO Protest gegen die Zerstörung der Brücken ein und sieht diese als erneuten Angriff auf Syrien zugunsten des IS durch die USA unter dem Deckmantel des Kampfes gegen den IS.

Weiterlesen

NSU: Aktenvernichtung durch Verfassungsschutz

Aktenvernichtung durch BfV, natürlich nur für den “guten Zweck”: “Die Öffentlichkeit, das Parlament, die Angehörigen der Mordopfer sollten nicht erfahren, dass in unmittelbarer Nähe […] mehr als ein halbes Dutzend V-Leute des Bundesamtes für Verfassungsschutz platziert waren.”. Petrau Pau (Die Linke) berichtete nach NSU-Untersuchungsausschuss-Sitzung.

ARD vertuscht Entführung, Freilassung von ARD-Journalistin und Baby durch USA-verbündete Terrorgruppe in Syrien

Knappe Notiz in Süddeutsche Zeitung: “In Syrien entführte Deutsche frei“.

Ausführlich in Propagandaschau: “Die syrische „Opposition“ auch bekannt als „moderate Rebellen“ lässt entführte ARD-Journalistin frei“.

Focus (zur Entführung von Janina Findeisen): “Krisenstab beim BKA und im Auswärtigen Amt. Schwangere deutsche Journalistin in Syrien entführt: Kidnapper verlangen fünf Millionen Euro“.

Weiterlesen

Ein weiterer Video-Fake aus Syrien

White Helmets und co fälschen ja gerne Bilder, Fotos und Videos, um im Syrienkrieg Propaganda für ihre Al-Kaida-Rebellen-Koalition zu machen und der verbündete Westen transportiert diese Kriegs-PR gegen die syrische Regierung weiter (und finanziert sie – beispielsweise bei den genannten Weißhelmen auch die Bundesregierung). Als Thema dabei gerne genommen werden angebliche Angriffe auf Kliniken.

Hier ein neuer Krankenhaus-Fake:

Ein weiteres „Hospital“-Video syrischer Terroristen als Laientheater für westliche Propaganda entlarvt” (Propagandaschau).

Weiterlesen

MH17-Ermittlungsbericht basiert auf Fälschungen

Dass der heute vorgestellte Bericht der “internationalen Ermittler” (JIT, Joint Investigation Team) zum MH17-Abschuss offenbar wesentlich auf gefälschten, manipulierten Videos, Bildern, Audiomitschnitten etc. beruht, die vom ukrainischen Geheimdienst und dem britischen Bellingcat bereitgestellt wurden und größtenteils längst widerlegt sind oder anders lokalisiert wurden, macht ihn nicht gerade vertrauenswürdig. Ist das überhaupt ein kriminalistischer Ermittlungsbericht oder was ist das?

Mehr zu den Falschbildern, Manipulationen etc. findet man beispielsweise hier: Gabriele Wolff – Alles zu MH17

Weiterlesen

USA liefert Waffen an Al Kaida

Ein Kommandant von Al Kaida (in Syrien Al Nusra genannt) in Aleppo im Interview mit den deutschen Journalisten Jürgen und Frederic Todenhöfer: “Interview mit Al Nusra-Kommandant „Die Amerikaner stehen auf unserer Seite““ (erschienen im Kölner Stadt-Anzeiger). Der Al-Kaida-Mann sprich unter anderem über die Bewaffnung seiner sogenannten Rebellen (Al-Kaida-geführte Koalition) durch die USA und ihre Verbündeten: Weiterlesen

Buch im kostenlosen Download: Das Ukraine-Narrativ

Das Buch “Das Ukraine-Narrativ” von Jochen Mitschka gibt es als PDF im kostenlosen Download. Mehr dazu hier. “Auf ca. 300 Seiten habe ich die Fakten zur Ukraine-Krise dargelegt, und die Behauptungen der deutschen Politik als unzutreffend entlarvt.”, so der Autor. Das Buch wird bei Academia.edu gehostet und kann auch über diesen Link direkt heruntergeladen werden. Der Autor hat in der Vergangenheit immer wieder kompetente Texte zum Ukraine-Konflikt beziehungsweise Ukraine-Krieg geliefert und stellt jetzt ein umfassendes Werk zur Ukraine bereit. Leseempfehlung, Downloadempfehlung, Empfehlempfehlung!

Weiterlesen

Chinesen in der Römerzeit in London und römische Münzen in Japan gefunden

Fefe hat zwei aktuelle Meldungen zu Asien beziehungsweise Asiaten und den Römern, die Historiker, Archäologen und andere Wissenschaftler in Begeisterung versetzen. In den beiden neuen Entdeckungen geht es um den Zeitraum 200 bis 400 nach Christus, um 1600 bis 1800 Jahre alte Artefakte:

In London wurden Knochen römischer Soldaten ostasiatischer Herkunft, die möglicherweise aus China stammten, gefunden, wie die britische BCC berichtet.

Bei einer Grabung in einer japanischen Burg wurden römische Münzen gefunden, die mindestens 1600 Jahre alt sind, wie CNN berichtet.

Weiterlesen

OSZE: Keine russischen Truppen in der Ukraine

Nach Angaben der ukrainischen Nachrichtenagentur Interfax konnten und können die internationalen Beobachter der OSZE keine russischen Soldaten in der Ostukraine bestätigen: “OSCE SMM doesn’t confirm presence of Russian troops in Donbas, sees only ‘fighters from outside the region“. Auch die englischsprachige ukrainische Kyiv Post berichtet dies unter Berufung auf die OSZE.

.

Die Rebellen von Aleppo, Syrien

Die Rebellen in Syrien und speziell im syrischen Aleppo: In den letzten Wochen und Monaten gehören unter anderem ihnen und ihren White Helmets die Schlagzeilen im Syrienkrieg. Doch wer verbirgt sich hinter diesen Rebellen eigentlich, die in Ostaleppo sitzen und gegen die syrischen Regierungstruppen kämpfen? Im Folgenden Erläuterungen von Experten zu den syrischen Rebellen, die erklären, um wen es sich dabei handelt. Informative Beiträge von verschiedenen Wissenschaftlern, regierungsnahen us-amerikanischen Think Tanks, deutschen Militärs, Investigativjournalisten und einem Rebellenkommandeur selbst aus der umkämpften nordsyrischen Großstadt Aleppo. Mehr geballte, kompetente Information zu den Rebellen, ihren Ansichten und internationalen Unterstützern in einem Übersichtsartikel geht nun wirklich kaum … Die verlinkten Quellen zu lesen, ist natürlich für einen vertiefenden Einblick sehr zu empfehlen.

Weiterlesen

Aleppo, Syrien: Rebellen provozieren Angriff der Regierung

Natürlich kämpft die syrische Regierung unter Präsident Assad gegen die vom Westen unterstützte Al-Kaida-Koalition (“Rebellen”) in Ost-Aleppo, weil sie die Stadt von diesen dschihadistischen Kämpfern befreien will. Aber eine von den “Rebellen” geschaffene Tatsache treibt die Regierungstruppen zusätzlich noch dazu, anzugreifen: Die Al-Kaida-Rebellen haben den 1,5 Millionen Bewohner des restlichen, unter Regierungsgewalt befindlichen Aleppo das Wasser gekappt. Sollen die Menschen sich nicht Seuchen zuziehen oder gar verdursten, ist eine militärische Sicherung der Wasserversorgung, die sich zur Zeit für das ganze Gebiet in der Hand der Rebellen befindet, wohl dringend geboten. So gesehen müssen die Regierungstruppen ja sogar angreifen. Westliche Medien vertuschen die Kappung der Wasserversorgung und schieben sie sogar teilweise absichtlich fälschlichweise der syrischen Regierung oder Russland in die Schuhe.

Satz des Tages

“Als der Generalbundesanwalt, als Begründung auf meine Anzeige im Fall des Irakkrieges nicht aktiv zu werden, argumentierte, dass es sich bei der Unterstützung Deutschlands ja nicht um eine Vorbereitung, sondern die Unterstützung eines laufenden Angriffskrieges handelte, da brach für mich der Glauben an diese politische und wirtschaftliche Elite zusammen.”

Aus “Verrat am Geist des Grundgesetzes” von Jo Menschenfreund. Er hat auch eine Anzeige zum aktuellen Syrienkrieg gemacht. Und eine Antwort bekommen …

Weiterlesen

Ungereimtheiten zum Angriff auf Aleppo-Hilfskonvoi

Der Blog Moon of Alabama aus den USA zählt in einem Artikel einige interessante Ungereimtheiten zum (angeblichen oder tatsächlichen) Bombardement des syrischen Hilfskonvois und den angeblichen White-Helmets-“Augenzeugen” auf, die von US-Medien und US-Politikern von sich gegeben werden:

Syria – Conflicting Reports, Dubious Witnesses Challenge Convoy Attack Case

Weiterlesen

Humanitäre Propaganda und Flugverbotszone

Im Folgenden zwei gute Kommentare zu Blauer-Bote-Artikeln zur aktuellen Lage in Syrien, speziell zum Abstellen der Wasserversorgung, Al Kaida, deren Propagandatruppe White Helmets, Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte aus England, Aleppo, einer (vorgeblich) “humanitären” Flugverbotszone, der Auszeichnung der Al Kaida mit dem Alternativen Nobelpreis und insbesondere der “Humanitären Propaganda”, welche der Westen gemeinsam mit der Al-Kaida-Koalition und deren Weißhelmen betreibt und ja auch finanziert: Weiterlesen