Der 99-Pack: 99 Bierdosen für 99 Dollar

“Only in America” – besser gesagt Austin, Texas. Dort hat ein Bierbrauer die Schnappsidee Bieridee eines 99-Packs statt des üblichen 6-Packs umgesetzt. Und die Kunden haben es den Verkäufern aus den Händen gerissen gehievt. “Obwohl am Wochenende zunächst nur 20 XXL-Pakete des Peacemaker Anytime Ale in die Läden von Austin kamen, verbreitete sich die Geschichte vom 99-Pack rasend.”, schreibt der Blog des Stern, der die komplette Story und Bilder hat, dazu. Die Käufer machten natürlich fleißig Fotos von sich und den 99 Bierdosen für 99 Dollar im 99-Pack und verbreiteten diese im Netz. Perfektes virales Marketing, wenn auch nicht unbedingt geplant.  Continue reading

Bizarr: WDR ersetzt nach Protesten Fälschung … durch neue Fälschung

Die ARD ist offenbar beratungsresistent, wenn es um Propaganda Nachrichten zum aktuellen Ukraine-Konflikt geht. Nachdem man einen WDR-Artikel zu einer (angeblichen) Invasion Russlands in der Ostukraine mit falschen Panzerbildern bebildert und sich dafür nach Protesten “entschuldigt” hatte, kann man nun im gleichen Artikel über der genannten Entschuldigung/Korrektur ein neues Falschbild sehen: Ein Bild eines russischen Soldaten auf der Krim vom März diesen Jahres (aber eben nicht bei einer aktuellen Invasion in der Ostukraine), was aber nirgends aufgeklärt wird. Ich habe das Thema noch einmal webgerecht visuell aufbereitet (Der Mensch ist nun einmal ein “Augentier”): Continue reading

WDR ersetzt Falschbild durch Falschkontextbild

Gestern hatte ich hier unter dem Titel “Ukraine: Die Panzerlüge: Erneut billiger Propagandatrick” einen Artikel geschrieben, in dem belegt wird, dass der WDR ein jahresaltes Bild für neu verkauft hat, um eine (vermeintliche) russische Panzerinvasion in der Ukraine zu belegen (der Tagesspiegel hat heute übrigens über das Thema berichtet). Heute hat der WDR an gleicher Stelle ein anderes Bild stehen. Und ist dabei offenbar lernresistent: Mit dem Bild soll ja eine aktuelle russische Invasion in der Ukraine im Raum Donezk belegt werden. In Wirklichkeit zeigt das Bild jedoch einen russischen Soldaten bei der Besetzung der Krim im März 2014.  Continue reading

Gefälschter Hubschrauber-Abschuss als Video

Hier unten eingebettet noch ein Video mit dem gefälschtem Filmmaterial bei ARD und ZDF zum (vermeintlichen) Hubschrauberabschuss bei Slawjansk in der Ostukraine. Das Filmmaterial stammt in Wirklichkeit von einem Abschuss in Syrien (von einem Youtube-Video aus 2013). Nur eine von vielen Un- und Halbwahrheiten in der Propagandaschlacht um die Ukraine. Continue reading

Ukraine: Die Panzerlüge: Erneut billiger Propagandatrick

Man hat eigentlich Besseres zu tun, als die miesen Propagandatricks der Medien im Ukraine-Konflikt aufzuklären. Aber schließlich trommeln sie ja zum Krieg. Da muss man manchmal was tun. Durch den Artikel “Propaganda und Kriegshetze mit 5 Jahre altem russischen Manöverfoto” wurde ich darauf gestoßen, dass es mal wieder billige Propaganda mit gefälschten Bildern gab, diesmal im Zusammenhang mit den (angeblich) “hunderten russischen Panzern” in der Ostukraine. Tipp: Das Bild einfach anklicken, um es in voller Größe zu sehen. Continue reading

Ein kurzes Statement zum ARD-Ukraine-Propagandaskandal um einen angeblichen Hubschrauberabschuss

Vor einigen Monaten zeigte die Tagesschau der ARD – also DIE meinungsbildende und quasi amtliche Nachrichtensendung Deutschlands – gefälschtes Videomaterial eines angeblichen Abschusses eines Hubschraubers durch “prorussische Separatisten”. Die Tagesschau war gezwungen, diese Falschmeldung zuzugeben, tat dies aber nur relativ versteckt in einem Blog (viele kritische Kommentare wurden, obwohl den Forenrichtlinien entsprechend, von den Forenmoderatoren gleich gebloggt und gar nicht erst veröffentlicht). Bei dieser Affäre gibt es mehrere Kritikpunkte an der ARD (wie auch an anderen Medien). Ich möchte jetzt nur kurz auf einen davon eingehen: Continue reading

Ein Buch über moderne interessengeleitete Sprachpanscherei

Ein interessantes Buch über manipulative Sprachanwendung mit mehr oder weniger krimineller Energie, das ich zwar noch nicht gelesen habe, dessen Beschreibung sich aber sehr interessant liest: “Sprachlügen: Unworte und Neusprech von »Atomruine« bis »zeitnah«”. Die Autoren des Werkes sind Kai Biermann (Diplomierter Psychologe, Autor, Journalist, seit 2007 Redakteur und Ressortleiter bei ZEIT ONLINE) und Martin Haase (Blogger, Professor für Linguistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Mitglied des Chaos Computer Clubs, Pirat).  Continue reading

MH-17: Warum die Unseren sich auf jeden Fall schuldig gemacht haben

“Unsere Seite” (“der Westen”) hat bei dem Thema “Abschuss des Verkehrsflugzeuges MH-17″ unabhängig davon, wer das Flugzeug tatsächlich abgeschossen hat, schwere Schuld auf sich geladen. Momentan bleiben zur Frage, wer den malaysischen Flieger über der Ukraine abgeschossen hat, zwei Möglichkeiten offen:

1. Die ukrainische Regierung (Kiew) hat das Flugzeug abgeschossen:
Der Westen macht sich in diesem Fall offensichtlich aus mehreren Gründen mitschuldig. Das dürfte klar sein.

2. Die Separatisten in der Ostukraine haben das Flugzeug abgeschossen:
Der Westen läßt als Propagandataktik die (kritischen) Bürger im Dunkeln, damit sie sich auf das Thema “MH-17″ fokussieren und damit er in einem geeigneten Moment die Sache klarstellen kann und alle Gegner der Ukraine-Taktik des Westens im eigenen (westlichen) Lager medienunterstützt bloßstellen und unglaubwürdig machen kann.

Continue reading

Video: Brutale Polizeigewalt in Schweden

In Malmö in Schweden hat eine Reiterstaffel der Polizei Demonstranten niedergeritten. Das heißt, die Polizei ist direkt, absichtlich und in vollem Galopp über diese Menschen geritten, um sie anzugreifen und zu verletzen (siehe dazu auch das eingebettete Video weiter unten). Letzteres gelang ihnen nach Medienberichten dann auch. Die Proteste in Malmö richteten sich gegen die rechtsextreme Partei SVP (“Partei der Schweden”). Etwa 1000 Menschen demonstrierten gegen die SVP. Die Ereignisse rund um die Proteste fanden in den deutschen Medien bisher wenig Nachhall. Continue reading