Archiv für den Monat: Dezember 2014

Sauce Café de Paris

Sauce Café de Paris –  “Die in Rezepten am häufigsten genannten Zutaten für die Buttermischung sind neben Butter: Tomatenpüree, Senf, Kapern, Schalotten (oder Zwiebeln), Estragon, Sardellen, Cognac oder Madeira, Currypulver sowie Paprikapulver. Für die Sauce wird nach gängiger Auffassung Sahne aufgekocht und mit Mehlbutter leicht gebunden und dann die Buttermischung unter die nicht mehr kochende Sahne gezogen. Die Originalrezepturen des Café de Paris in Genf sowohl für die Buttermischung als auch die Sauce sind bislang allerdings noch nicht bekannt geworden.”

Sony-Hack: Nordkorea als Angreifer unwahrscheinlich

IT-Sicherheitsexperte Felix von Leitner (den meisten auch bekannt als Fefe von Fefes Blog) hält einen Hack der Sony-Server durch die nordkoreanische Regierung (wegen des Films “The Interview”, einer Nordkorea-Satire) für äußerst unwahrscheinlich. In einem Blogbeitrag am Rande des Hackerkongresses 31c3 schreibt er zu dem Thema: Weiterlesen

Medienpreis “Maulhure des Jahres” verliehen

Das Medienwatchblog “Die Propagandaschau” hat in diesem Jahr erstmals den (Anti-)Propagandamedienpreis “Maulhure des Jahres” verliehen. Hierbei konnten Leser des Blogs in der ersten Phase Journalisten frei nominieren. In der zweiten Phase wurde dann über die Nominierten abgestimmt. Insgesamt wurden dabei über 44000 Stimmen abgegeben. Weiterlesen

Staatsstreich in der Ukraine

Staatsstreich in Kiew am 21. und 22. Februar 2014. Die NachDenkSeiten dazu: Der verdrängte Verfassungsbruch (“[…] drohte Dmitro Jarosch vom Rechten Sektor mit der Erstürmung von Regierungsgebäuden. Janukowitsch musste durchaus um sein Leben fürchten und floh noch am selben Tag aus Kiew. In der Nacht besetzten bewaffnete ‘Maidan-Selbstverteidiger’ dann unter anderem seinen Amtssitz. Maidan-Unterstützerin Marieluise Beck hatte vergessen, das zu erwähnen.”).

UPDATE: Apropos Marieluise Beck: Ukraine-Krieg: Geschichtsfälschung durch Marieluise Beck (Die Grünen)

Wissenschaftliches Modell: Propaganda von Massenmedien in Demokratien

Aus der Wikipedia (Propagandamodell): “Das Propagandamodell von Noam Chomsky und Edward S. Herman ist ein politisch-soziologisches bzw. medienwissenschaftliches Modell, das den manipulierenden Einfluss wirtschaftlicher Interessengruppen auf die Berichterstattung der Massenmedien in Demokratien beschreibt. Weiterlesen

US-Regierung billigte Invasion und Völkermord in Osttimor

Aus einem Artikel zu Propaganda und Medien bei Wikipedia (Propagandamodell von Noam Chomsky und Edward S. Herman, Beispiel Kambodscha, Osttimor und USA): “Im Jahr 2001 kam zudem heraus, dass Indonesien für die Invasion Osttimors unmittelbar zuvor grünes Licht von amerikanischen Spitzenpolitikern erhalten hatte. Dies belegen ehemals geheime Dokumente, die vom US-amerikanischen National Security Archive veröffentlicht wurden. Weiterlesen

MH17: Zeuge spricht von Abschuss durch Kampfjet der Ukraine

Neue Entwicklungen im Fall des Abschusses des malaysischen Verkehrsflugzeuges MH17 (Boeing 777) über dem Osten der Ukraine. Russland präsentiert einen Zeugen, der von einem Abschuss des Linienfliegers durch ein Kampfflugzeug mit dem Piloten “Wladislaw Woloschin” spricht. “Der vom ukrainischen Militär desertierte Mann habe bei einem Lügendetektortest glaubwürdig dargelegt, dass die Boeing-777 im Juli von einem Piloten in einem ukrainischen Kampfjet des Typs Suchoi Su-25 aus der Luft mit einer Rakete abgeschossen worden sei.”, schreibt die Stuttgarter ZeitungWeiterlesen

Bundesregierung will TTIP-Propagandakampagne starten

Auf Vorschlag des Bundeswirtschaftsministeriums will die Bundesregierung zusammen mit der EU und anderen europäischen Regierungen eine “Werbekampagne” für das als “Freihandelsabkommen” bezeichnete TTIP-Handelsabkommen zwischen der EU und den USA starten. Das geht aus einem geheimen Protokoll (“Verschlusssache – nur für den Dienstgebrauch”) des EU-Handelsministerrates hervor, welches dem Berliner Tagesspiegel zugespielt wurde (Transatlantisches Handelsabkommen. Wirtschaftsministerium macht gegen TTIP-Kritiker mobil). Weiterlesen

Kommentar zu Ukraine-ARD-Propaganda-Artikel bei meedia.de

Bei meedia.de gibt es aktuell einen Artikel mit dem Titel “Ukraine und Pegida: ‘Tagesschau’-Chefredakteur sieht ‘Medien als Sündenbock’“, der mich trotz Weihnachten zu einem schnell hingeschriebenen und doch aussagekräftigen Kommentar verleitet hat, den ich den werten Blauer-Bote-Lesern nicht vorenthalten möchte.  Weiterlesen

Stadtplanung: Platz für Fußgänger hilft der Wirtschaft

Ein interessanter Artikel bei Deutschlandradio Kultur: “Spazieren hilft der Wirtschaft“. Mehr Platz für Fußgänger bringt offensichtlich positive Effekte. Nicht nur für die Lebensqualität, sondern beispielsweise auch für den Einzelhandel. Diesen Aspekt hat man jahrelang in der Stadt- und Verkehrsplanung eher stiefmütterlich betrachtet. “Früher hat man gesagt, die Innenstadt braucht möglichst viele Parkplätze. Inzwischen sagt man, die Parkplätze sind eher hinderlich.”, heißt es in dem Deutschlandradio-Artikel.

Die Anstalt vom 9. Dezember 2014

Immer wieder gut: Die Politsatire beziehungsweise das Politkabarett der ZDF-Sendung “Die Anstalt”. Ein leuchtender Stern am Fernsehhimmel. Einer der wenigen. Die Schwerpunktthemen waren: der Jahresrückblick für 2014, die Wirtschaftsweisen, Pegida und “Tank & Rast und Sanifair”. Als Gäste beehrten die beiden Gastgeber Max Uthoff und Claus von Wagner diesmal Christian Ehring, Matthias Egersdörfer, Rainald Grebe und die Band Kraftklub. Hier das Video der kompletten Sendung vom 9.12.2014 bei Youtube (Bis auf den letzten Song. Wegen GEMA.): Weiterlesen

Nach Morddrohung: Hannah Beitzer (SZ) verleumdet die Friedensbewegung

Hannah Beitzer, Journalistin bei der Süddeutschen Zeitung, hat eine Morddrohung erhalten (Siehe Tweet unten, der Absender der E-Mail ist wohl gefälscht. Das geht tatsächlich ganz leicht.). Schlimm genug, aber man weiß nicht, wer dahinter steckt. Frau Beitzer nutzt die Gelegenheit, die Friedensbewegung (#Friedenswinter) zu diskreditieren und behauptet, diese oder jemand, der dort beteiligt ist (Es ist ja keine homogene Gruppe), habe die Mail geschickt. So jedenfalls interpretiere ich ihre Twitter-Mitteilung “Leserpost: ‘Genieße die Feiertage. Es werden deine letzten sein.’ Soviel zum Thema #friedenswinter”. Weiterlesen

Dreiste Provokation: Golineh Atai als Journalistin des Jahres ausgezeichnet

Es ist ein freche Provokation des mündigen Bürgers: Das “Medium Magazin”, welches jedes Jahr verschiedene journalistische Auszeichnungen vergibt, hat ausgerechnet die journalistisch mäßig kompetente Ukraine-Kriegshetzerin Golineh Atai (ARD/WDR) als “Journalist des Jahres” ausgezeichnet. Da fehlen einem die Worte. Erneut ein dicker Stinkefinger an alle Menschen, die auch nur leise Kritik an der medialen Berichterstattung zum Ukraine-Konflikt mit ihren vielen “Fehlern” (so die ertappten Medien) beziehungsweise ihrer unsäglichen Propaganda üben. Was soll das? Weiterlesen

Nazi-Anschlag auf Linke-Büro

Hassparolenanschlag auf ein Büro der Partei “Die Linke” in München. Da hat wohl wieder ein CSU-, AfD- und/oder Pegida-Mensch seine “Sorgen und Nöte” ausgedrückt …

NSU-Terror: Flächendeckendes Versagen und Lügen

Der Arbeitskreis NSU (NSU Leaks) hat einen Artikel zum Versagen der Presse bei der Aufklärung der NSU-Affäre beziehungsweise konkret der Todesumstände der letztlich in einem Wohnmobil verbrannten Naziterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt veröffentlicht: Der Beweis flächendeckenden Medienversagens: Das Russlungen-Dossier. Dort kommt auch zur Sprache, dass der Innenausschuss des Deutschen Bundestages, der sich mit den NSU-Morden befasste, von hochrangigen Beamten angelogen wurde: “Fest steht also, dass der Innenausschuss des Deutschen Bundestages vom damaligen Chef des Bundeskriminalamtes Ziercke sowie von Generalbundesanwalt Range belogen wurde.”. Via Fefe.

Geiselnahme in Sydney – Australiens Hasskampagne zahlt sich aus

Vor einigen Stunden gab es im australischen Sydney eine Geiselnahme. Man spekuliert in den Medien über einen islamistischen beziehungsweise terroristischen Hintergrund. Bei der konservativen australischen Regierung, die in den letzten Monaten massiv den Überwachungsstaat in Australien vor allem mit Terrorangstpropaganda vorangetrieben hat und bei der national-populistischen Murdoch-Presse dürften die Sektkorken knallen. Denn “endlich” hat sich das ständige Einschlagen von Politik und Medien auf die muslimische Minderheit in Australien mit “richtigem Terror” ausgezahlt. Man muss nicht einmal mehr Lügengeschichten über angebliche Terrorplots von Islamisten in Australien erfinden. Weiterlesen

Niemand will Krieg

Im Rahmen des aktuellen Ukraine-Konflikts wird eine Eskalationsstufe nach der anderen hin zu einem Krieg zwischen der NATO und Russland genommen. Aufeinander zugegangen wird nicht, im Gegenteil: Politik, Presse und weitere interessierte Kreise heizen das Thema immer wieder und weiter an, ohne Rücksicht auf Verluste. Was sie dabei gar nicht mehr wahrnehmen wollen: Kein Bürger will Krieg. Weiterlesen

Medienkompetenz? Golineh Atai blockiert Account von Blauer Bote bei Twitter

ARD-Frau Golineh Atai (tut sich gerade im Ukraine-Konflikt mit äußerst armseliger Propaganda hervor) hat den Blauer-Bote-Twitter-Account (@BlauerBote) blockiert. Normalerweise macht man so etwas, wenn man von einem anderen Account belästigt wird beziehungsweise ständig Nachrichten erhält. Der Witz an der Atai-Blockade ist aber, dass ich das gerade nicht gemacht habe. Weiterlesen

CDU droht Thüringen wegen Aufarbeitung des NSU-Terrors

Die neue rot-rot-grüne Landesregierung in Thüringen will die Ereignisse um die Naziterrorgruppe NSU aufklären und den Thüringer Verfassungsschutz umbauen. Letzterer hatte in der Zeit der CDU-Regierung in Thüringen den Aufbau der Nazitruppe, die aus rassistischen Motiven mindestens neun Menschen ermordete, erst möglich gemacht beziehungsweise diese gewähren lassen. Die CDU hatte und hat die Aufklärung der Morde (und des angeblichen Selbstmordes der Nazis) immer wieder behindert. Nun droht die CDU dem neuen Thüringischen Ministerpräsidenten Ramelow (Die Linke): “Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Caffier von der CDU sowie Sachsen-Anhalts Innenminister Stahlknecht drohen, die Zusammenarbeit einzustellen – für Thüringens Regierungschef Ramelow ein Unding.” (MDR).

CIA-Folterbericht: ARD bringt Russenfolter

Momentan gibt es den Skandal um die CIA-Folter der USA. Folgerichtig bringen die Tagesthemen der ARD dazu einen Beitrag, der zu einem guten Teil aus dem Bericht eines (angeblichen) Folteropfers russischer Soldaten besteht (Die Ukraine-Krise läßt grüßen.). Und relativiert die US-Folter an dem Bremer Murat Kurnaz, der im Folterlager Guantanamo unter anderem wohl auch tagelang an Ketten aufgehängt (FAZ-Bericht aus dem Jahre 2007) und mit Waterboarding und Schlägen traktiert wurde, was die Tagesthemen lieber mal nicht erwähnen. Wow. Das alles kann man hier im Tagesthemen-Video ab Minute 4:39 sehen und hören.