Archiv für den Monat: Dezember 2013

Hamburg: Polizei, Demonstranten und Rote Flora

Ein relativ guter Artikel bei n-tv (!) zum beinahe schon alltäglichen Hass- und Gewaltgeschüre gegen Demonstranten und zu der rücksichtslosen Instrumentalisierung von Polizisten: “Die Krawalle in Hamburg und die Rolle der Polizei. Was alles nicht gesagt wird. Ein Kommentar von Christian Bartlau.”, http://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Was-alles-nicht-gesagt-wird-article11969856.html.

UPDATE, 28.12.2013:
“Vieles deutet darauf hin, dass die Polizeiführung die Rote-Flora-Demonstration am vergangenen Wochenende von Anfang an verhindern wollte.”, schreibt die taz.

UPDATE, 28.12.2013:
“Rote Flora: Insider belastet Polizei schwer. Einsatzleitung nahm laut Zeitungsbericht Ausschreitungen »bewusst in Kauf« / Linkenpolitikerin Schneider erhält Hass-Email”, schreibt neues-deutschland.de.

Die Dreifaltigkeit des Rechtsextremismus

Es gibt drei Hauptvertreter rechtsextremer Ansichten: (Neo-)Nazis, Neoliberale und Neokonservative. In der deutschen politischen Landschaft werden diese vor allem durch folgende Parteien vertreten: NPD (Neonazis), FDP (Neoliberale) und CDU/CSU (Neokonservative). Bei den beiden Schwesterparteien mit dem großen “C” gibt es zudem einen starken Einfluß des Neoliberalismus in wirtschaftspolitischen Fragen sowie einen Einfluß des Nationalsozialismus in der Geisteshaltung eines Teils der Mitglieder beziehungsweise eine gewisse Sympathie für diesen.

Das Sparen ist die Ursache von Wirtschaftskrisen

Es gibt noch Menschen, die sich wissenschaftlich redlich mit volkswirtschaftlichen Themen auseinandersetzen. Wie wir alle wissen, werden die Bürger immer mehr durch neoliberale und orthodoxe Wirtschaftspolitik und Wirtschaftswissenschaftler (welche die Bezeichnung “Wissenschaftler” in keinster Weise verdient haben) geknechtet und entrechtet und daher geht uns dieses Thema eben alle an (In der Vergangenheit hatten wir auch unter diesen grotesken Theorien zu leiden, aber in den letzten Jahren nehmen die Krisen dank dieser unsäglichen Politik einen immer stärkeren Raum im Leben der Menschen ein.).      Weiterlesen