Gesellschaft Internet Medien Politik

Schwerdtfegr redet Tacheles

Artikel mit markigen Worten bei Schwerdtfegr: „Der neueste hirnfick der scheißpresseverleger“ (Im Netz heißt so etwas Rant). Hierzu (Heise): „Werbeblocker: Eyeo gewinnt vor Gericht gegen ‚Süddeutsche Zeitung‘„. Nach dem ganz offen bei Angela Merkels damaliger CDU-CSU-FDP-Regierung gekauften „Leistungsschutzrecht“ hatten die Medienkonzerne den Hals immer noch nicht voll genug. Ein Gericht in München stoppte sie jetzt vorläufig. „Zum fünften Mal hat ein Landgericht entschieden, dass der Vertrieb des Werbeblockers Adblock Plus legal ist. Derweil sperren immer mehr Verleger Nutzer von Werbeblockern aus.“, heißt es bei Heise.

UPDATE: Passend dazu bei der EU-Abgeordneten Julia Reda (Piraten): „Die EU fragt nach deiner Meinung: Soll das Urheberrecht den öffentlichen Raum und deinen Nachrichtenkonsum im Netz einschränken dürfen?„. Es geht um a) Panoramafreiheit und b) zusätzliche Urheberrechte für Verlage (Leistungsschutzrechts für Presseverleger auf EU-Ebene, in einer noch krasseren Fassung als in Deutschland).

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern