Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

ARTE: Putin will biologisch überlegene Russen züchten

Die Nachdenkseiten titeln heute „Nehmt dem irren Putin die Killerdelfine weg!“ und verweisen in dem Artikel auf die irre Überschrift des österreichischen Nachrichtenportals oe24, die da lautet: „Russland. Putin züchtet sich neue Killer-Delfine“. Da kommen doch gleich Erinnerungen an eine bestimmte Sendung bei arte vom Mai 2015 hoch: „ARTE: Putin will russische Herrenrasse züchten„. Zitat aus der Sendung, Christine Ockrent: „Vladimir Putin spricht von dem neuen russischen Menschen. Ein Mensch, der den anderen biologisch überlegen wäre. Sehr bizarr – nach unserer humanistischen Konzeption, aber durchaus in der Tradition der großen russischen Kultur, die wir alle bewundern.“.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Ein Kommentar

  1. Die Propaganda unserer „Qualitätsjournalisten“ wird immer grotesker.

    Ein weiteres überaus erheiterndes Beispiel dafür ist dieser Artikel im Flensburger Tageblatt.

    Wie muss es eigentlich um die Leser bzw. Zuschauer dieser „Journalisten“ bestellt sein? Man kann ja davon ausgehen, dass die Autoren wissen, was sie ihren Konsumenten zumuten können. Es muss also eine Menge unterbelichteter Zeitgenossen geben, die diese hanebüchenen Räuberpistolen tatsächlich für bare Münze nehmen 😀

    Apropos Herrenrasse: War es nicht Miss Nulands Liebling „Yats“, der auf seiner Homepage etwas von „Untermenschen“ im Donbass faselte?

    Und ist es hier eigentlich schon bekannt, dass die Ukraine neben Stepan Bandera auch andere berühmte Leute wie Siegmund Freud und den (angeblich griechischen) mythischen Helden der Antike Herkules hervorbrachte? Die ukrainische Sprache ist übrigens nicht irdischen Ursprungs, sondern stammt von der Venus. Den Beweis für diese Thesen liefert dieses knapp zweiminütige Video 😉

Kommentare sind geschlossen.