Archiv für den Monat: Juli 2014

Ich möchte nicht in der Propagandarepublik Deutschland leben

Eigentlich war es in unserem Land immer Objektivität bei der Betrachtung der politischen Ereignisse angesagt. Sie war zumindest das öffentlich formulierte Ziel dieser Betrachtung. Es wurde natürlich nicht immer alles objektiv betrachtet, aber man konnte zumindest mit der Darlegung von Fakten die Debatte beeinflussen. Denn es wurde ja gesagt: “Wir sind die Guten, wir halten uns an die Wahrheit. Wir machen keine Lügen-Propaganda.”. Auf diese Aussagen konnte man sich immerhin berufen.   Weiterlesen

Update: Tagesschau verweigert sich immer noch

Immer noch keine Antwort beziehungsweise Erlaubnis, seine Meinung zu äußern, von der ARD-Tagesschau. Traurig. Mindestens. Wenn man maximal den Normalfall, den Status Quo, die Wahrheit nur mit viel Mühe erreicht (in diesem Fall nicht einmal das), dann hat man keine Chance auf einen Hauch von Kritik. Wissenschaftlich betrachtet ist das eine der übelsten Formen der Unterdrückung freier Meinungsäußerung. Und die Leute merken es meist nicht einmal. So funktioniert heutzutage Propaganda!

Twitter ist nur so leidlich kreativ und witzig

Twitter beziehungsweise Twitterer sind wohl doch nicht so kreativ, wie gerne getan wird. Oder wie läßt es sich erklären, dass fast keiner die Steilvorlage #ArmsWideOpen (Beschissene Twitter-Marketingkampagne mit Beleuchtung der Christus-Statue in Rio de Janeiro in den Nationalfarben von Argentinien oder Deutschland) genutzt hat, um sie zu verballhornen? Im Gegensatz zu mir: #ArschWeitOpen (Twitter-Suche). “Den Arsch offen haben” (Wiktionary), sie verstehen? Sorry, das musste ganz dringend gesagt werden. Bei der kreativen Scheiße, die sonst so hip trendet …

Video: Doku zur WM 1990 in Italien

Ein Video, das bei Youtube unter dem Titel “WM 1990 – Zusammenfassung/Rückblick (ARD Sportschau)” zu finden ist:

Die Dokumentation “ITALIA ’90 – Rückblick auf die XIV. Fußball-WM” (ARD Sport extra, 1990) berichtet – aus “deutscher Sicht” – recht unterhaltsam über die für die deutsche Nationalmannschaft sehr erfolgreiche Fußballweltmeisterschaft 1990. Das DFB-Team unter Trainer Franz Beckenbauer wurde bekanntlich in Italien Weltmeister.

Dokumentation: Krieg der Patente

Arte-Dokumentation “Krieg der Patente” von Hannah Prinzler (Link zur Arte-Website mit dem Doku-Film). Mittlerweile hat es das Video auch auf Youtube geschafft. Es zeigt anhand verschiedener Fallbeispiele den mittlerweile in Wirtschaft und Gesellschaft etablierten Wahnsinn um Patente (oder so genanntes Geistiges Eigentum). Große Konzerne führen den eigentlichen Patentgedanken ad absurdum und nutzen das Patentsystem gnadenlos aus. Erfinder profitieren kaum davon, kleine Unternehmen und die Bürger an sich sind ihm nahezu ausgeliefert. Doch es gibt auch etwas Hoffnung. Hier die komplette Doku: Weiterlesen

BBC-Umfrage: Kolumbien vor Brasilien

Die britische BBC hatte vor dem Achtelfinale der Fußball-WM 2014 gefragt, welche der verbliebenen Mannschaften denn Weltmeister werden würde. Deutschland nimmt bei diesem inzwischen abgeschlossenem Voting die Spitzenposition ein, Kolumbien liegt interessanterweise knapp vor Brasilien. Hier das komplette Ergebnis: Deutschland 20%, Niederlande 18%, Kolumbien 16%, Brasilien 15%, Argentinien 14%, Frankreich 7%, Costa Rica 6% und Belgien 5%. Die Ergebnisse findet man beispielsweise auf dieser Seite.

Die Schere im Kopf – Artikel von Glenn Greenwald zu NSA und Massenüberwachung

Auf der Website der Blätter für deutsche und internationale Politik gibt es einen unbedingt lesenswerten Text von Glenn Greenwald (der Journalist und Rechtsanwalt, der unter anderem zusammen mit der britischen Tageszeitung The Guardian Dokumente von Edward Snowden zur NSA-Affäre und PRISM zuerst veröffentlichte) zur Totalüberwachung durch die USA und ihre Verbündeten und deren Auswirkungen auf die Bevölkerung. Er trägt den Titel “NSA: Die Schere im Kopf – Wie Massenüberwachung jeden Protest im Keim erstickt”. Weiterlesen

Video: Schumacher versus Battiston 1982

Fußball-WM 1982 in Spanien, Halbfinale zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Frankreich in Sevilla: Der deutsche Torwart Toni Schumacher räumt den französischen Nationalspieler Patrick Battiston ab. Was eigentlich eine klare Rote Karte seine sollte, wurde damals vom Schiedsrichter nicht einmal als Foul gewertet, da er und die Linienrichter bei der fraglichen Szene nur nach dem Ball geschaut und die Kollision der Spieler nicht im Blick hatten und sie somit “nichts sahen”. Hier das Video zum dem nicht geahndeten Foulspiel Schumachers: Weiterlesen

Drohnenleasing

Verteidigungsministerin Von der Leyen will die Mordwaffe “Drohne” erst einmal nur leasen und nicht kaufen. Sachen gibts. Natürlich kann man auch mit einer geleasten Drohne Ausländer auf Knopfdruck ermorden. Aber das wird der Öffentlichkeit sicher auch in sanften kleinen Schritten beigebracht werden. Und ist Kauf nicht günstiger als Leasing? Das weiß doch nun wirklich jeder … Unglaublich, mit welchen Tricks die CDU/CSU wieder arbeitet, um endlich ihre heiß ersehnten Drohnenmorde durchziehen zu können.  Weiterlesen

Was soll diese blöde Propaganda?

Heute in der Früh: Die ukrainische Regierung beziehungsweise der ukrainische Präsident Poroschenko kündigt die Waffenruhe im Osten des Landes auf. “In der Ostukraine sind die Kämpfe wiederaufgeflammt, nachdem der ukrainische Staatspräsident Petro Poroschenko in der Nacht zum Dienstag eine Fortsetzung der einseitigen Waffenruhe verweigert hatte. Bereits in den frühen Morgenstunden nahm die ukrainische Armee ihre Luftangriffe gegen Stützpunkte der prorussischen Separatisten wieder auf und setzte auch schwere Artillerie ein.”, schreibt die schweizerische Neue Zürcher Zeitung dazu. Moskau kritisiert die Beendigung der Waffenruhe.  Weiterlesen

Berlin: Pfefferspray und Schlagstöcke

“Polizei setzt Pfefferspray und Schlagstöcke gegen eine Sitzblockade von Schülern ein. Demonstranten leisteten friedlichen Widerstand. Geschehen im Rahmen der Proteste gegen die Räumung der von Flüchtlingen besetzten Gerhart Hauptmann Schule in der Ohlauer Straße, Berlin Kreuzberg.” lautet der Informationstext zu diesem Youtube-Video vom 1. Juli 2014, welches seinem Titel nach zu urteilen gegen 16 Uhr an der Ecke Lausitzer Straße und Wiener Straße aufgenommen wurde.

Lustige Trash-Comedy-Serie: Garth Marenghi’s Darkplace

Bei Youtube findet man eine sehr schräge und lustige britische Comedy-Serie mit dem Titel “Garth Marenghi’s Darkplace”. Wikipedia bezeichnet die Serie als “dark horror sci-fi sit-com”. “Garth Marenghi’s Darkplace” ist eine Comedy-Serie deren Handlung eine erfundene Horror-Fernsehserie aus den 80er Jahren samt Interviews mit den vorgeblichen Schauspielern und bewußt in Szene gesetzten technischen Unzulänglichkeiten der Produktion beinhaltet. Die erfundene Serie mit eben auch dem gleichen Namen “Garth Marenghi’s Darkplace” spielt zu allem gewollten Übel auch noch in einem Krankenhaus. Weiterlesen