Archiv für den Monat: Juni 2014

Deutscher Waffenhandel: Lüge und Wahrheit liegen eng zusammen

Die deutsche Rüstungsindustrie fordert mehr Waffenexporte. Dafür machen sich – natürlich – unter den Regierungsparteien hauptsächlich CDU und CSU stark, mit der üblichen Begründung: “Wegen unserer Arbeitsplätze”. Dass die Begründungen für einen vermehrten deutschen Waffenhandel immer dreister werden, verdeutlicht dieser Schlußteil eines Spiegel-Artikels, den man sich einmal auf der Zunge zergehen lassen sollte:   Weiterlesen

Überwachung durch WLAN: Pulsmessung durch Wände hindurch

Forscher der us-amerikanischen Universität MIT (Massachusetts Institute of Technology) haben eine Technologie entwickelt, mit der man Personen durch Wände hindurch überwachen und sogar deren Puls messen kann. Das berichtet futurezone.at unter Berufung auf das MIT. Die Technologie mit dem Namen Wi-Vi ähnelt stark dem handelsüblichen WLAN (Letztlich kann WLAN genauso wie Wi-Vi zur Überwachung eingesetzt werden und genau dies geschieht auch bereits.).  Weiterlesen

Warum sind tödliche Drogen in Ordnung?

Gestern Abend saß ich in Mannheim im Außenbereich vor der Alten Feuerwache und trank Alkoholisches, zwei Hefeweizen. Um mich herum viele Menschen, die es mir gleich taten. Im weiteren Umkreis viele Biergärten, Restaurants, Straßencafés. Überall Betrieb bei dem guten Wetter – und noch dazu hatten einige wegen der aktuellen Fußball-Weltmeisterschaft Übertragungen von den Spielen am Laufen.  Weiterlesen

Was die Politik während der Fußball-WM so durchbringt

Fußball als Ablenkung. Wie immer in den letzten Jahren nutzen Bundesregierung und Bundestag die geringere Aufmerksamkeit der Bevölkerung (und Medien) während einer Fußballweltmeisterschaft oder Fußballeuropameisterschaft zur Durchsetzung unliebsamer Gesetze und Aktionen. Hier eine kleine Auflistung der während der Fußball-WM 2014 in Brasilien in Angriff genommenen Punkte mitsamt Links zu weiterführenden Artikeln:  Weiterlesen

TTIP und TISA

Wieder ein Thema, das in den aktuellen Wochen der Fußballweltmeisterschaft in Brasilien nahezu untergeht: TISA, das internationale “Freihandelsabkommen” für Dienstleistungen, das nicht minder böse neoliberale Schwesterabkommen zum “Freihandelsabkommen” TTIP. In diesen Tagen wurden einige Dokumente zu dem Abkommen geleakt (von Wikileaks). Natürlich sei dem Bürger die Fußballunterhaltung gegönnt – der korrupten FIFA seien ihre Milliardeneinnahmen nicht gegönnt – aber leider werkeln im Hintergrund wieder einmal neoliberale Politiker, Lobbyisten und Beamte (und Journalisten) daran, die eigenen Bürger zu verkaufen.  Weiterlesen

Waffenhandel zur WM: 1000 Panzer für Algerien

Fast schon traditionell segnet die Bundesregierung zu jeder Fußballweltmeisterschaft (und Europameisterschaft) einen oder mehrere große Waffengeschäfte ab. Eben dann, wenn das Volk andere “Sorgen” hat als schnöde Politik. Gut, in diesem Jahr gibts auch noch das Kriegsgeheul in der Ukraine und im Irak als Ablenkung dazu, aber die Hauptablenkungsehre gebührt doch König Fußball (Und diesmal auch etwas Kaiser Franz. Kleiner Katar-Scherz am Rande.). Weiterlesen

Das Übel der Woche

Zum heutigen Sonntag: nicht das Wort zum Sonntag, sondern die skandalösen Schlagzeilen der letzten Tage. Wir leben ja in einer Zeit, in der man mit so vielen Skandalen überhäuft wird, dass man leicht mal den Überblick verliert. Zumal vieles ja auch öffentlich gar nicht mehr als Skandal wahrgenommen geschweige denn in seinen Ausmaßen begriffen wird. Hier also ein paar Hinweise auf einige Meldungen/Artikel – ohne Anspruch auf Vollständigkeit:   Weiterlesen

Voting: Wer wird Fußballweltmeister 2014?

König Fußball regiert trotz aller Skandale die Welt. Darum, passend zur Fußballweltmeisterschaft in Brasilien, die in einigen Tagen beginnt: Ein Voting, eine Abstimmung, eine Umfrage: “Wer wird Fußballweltmeister 2014? Welches Nationalteam gewinnt das Finale der Fußball-WM 2014 in Brasilien?”. Bei votingking.com kann der geneigte Fußballfan und -sachverständige seine Stimme abgeben und schon mal den Weltmeister tippen: WM-Voting 2014. Zur Auswahl stehen natürlich nicht nur die Favoriten, sondern alle teilnehmenden Mannschaften, also insgesamt 32 Teams.

Interessante Stadt: Manaus

Über Umwege – die Fußball-WM 2014 in Brasilien – bin ich auf den Wikipedia-Artikel zur Stadt Manaus in Amazonien gelangt. Die Amazonasmetropole ist bekanntlich Austragungsort einiger WM-Spiele. Ansonsten kennt man im Allgemeinen noch das Opernhaus “Teatro Amazonas” – darauf wird gerne als Kuriosität hingewiesen. Ein Opernhaus, mitten im Amazonasgebiet. Dabei war die heutige Millionenstadt früher sehr reich (und ist heute wieder recht wohlhabend) und man konnte (und kann) sich dieses eben leisten.    Weiterlesen

Vorbildlich: Polizisten verweigerten Angriffsbefehl

„Ich remonstriere hiermit.“. Brutaler Polizeieinsatz gegen Lampedusa-Flüchtlinge in Hamburg. Aber einige Ordnungshüter machten von ihrem Recht Gebrauch, den Befehl aus Gewissensgründen zu verweigern, weil sie ihn für rechtlich unzulässig hielten: “Polizisten der 4. Hundertschaft verweigerten den Befehl eines Einsatzleiters, die Männer von den Treppenstufen vor dem Rathaus zu schubsen.”, schreibt die taz. Hut ab, solche Polizisten braucht das Land! So etwas sollte eigentlich der Normalfall sein.

Österreichische Richter halten deutschen Studenten gefangen

Hass gegen linke Demonstranten: Offenbar rechtsradikale Richter aus Österreich halten einen deutschen Studenten gefangen, der in Wien gegen Nazis protestierte – und das ohne Beweise. Der junge Mann ist seit Januar in Untersuchungshaft. Mehr dazu hier in der Thüringischen Landeszeitung: Eltern sehen nur Exempel statuiert: Jenaer in Wien wegen Landfriedensbruch angeklagt. Ein Zitat aus dem Artikel: “Als weiteres Beweismittel dient ein kurzer Videobeitrag, der am 24. Januar auch im ORF zu sehen war: Er zeigt, wie der Jenaer Student in der Wiener Innenstadt einen Abfallbehälter aufstellt. Laut Anklage hat er den Behälter danach als Wurfgeschoss verwendet. Auf dem Video ist das nicht zu sehen.”.

[UPDATE] Nach der Untersuchungshaft nun die Verhandlung: Livebericht bei derstandard.at. Österrichs rechtsradikale Justiz in voller Aktion. Hitlers Heimatland blamiert sich (erneut).

Generalbundesanwalt bezeichnet NSA als SNA und verwechselte NSA mit NASA

Generalbundesanwalt Range, der sich seit Monaten weigert, Ermittlungen gegen die NSA aufzunehmen (obwohl solche Ermittlungen seine Aufgabe und Pflicht sind und die Beweise gegen die NSA erdrückend sind), weiß anscheinend nicht einmal, wovon er redet. So bezeichnete er die NSA bei der letzten Pressekonferenz als SNA. Vor längerem bereits hatte er die NSA mit der NASA verwechselt. Merkels bester Mann. Im Odenwald sagt man dazu: “Wie de Herr, so’s Gscherr”.

Verzögerung der Übertragung bei der Fußball-WM 2014

Die meisten kennen das schon von der letzten Fußballweltmeisterschaft beziehungsweise Europameisterschaft: Die Nachbarn jubeln schon über ein Tor, während der Ball auf dem eigenen Bildschirm noch nicht einmal in Strafraumnähe ist. Der Grund dafür ist eine Verzögerung des Übertragungssignals. Diese kann je nach Anbieter/Fernsehsender unterschiedlich groß ausfallen. Der Heise-Verlag hat einmal untersucht, wie groß die Abweichungen bei Fußballübertragungen aktuell sind und dies in einem Video nebeneinandergestellt (Artikel: Die richtige Technik für die Fußball-WM). Hier die ermittelten Verzögerungswerte noch einmal als kurze Übersicht:  Weiterlesen

Die neuesten Fußballskandale im Überblick

Als Fußballfan hat man es in diesen Tagen nicht leicht. Korruption, Bestechung, Ausbeutung wo man nur hinschaut. Nicht, dass das vorher nicht teilweise schon bekannt war, aber es kommt halt immer mehr hinzu. Ein toller Sport, zerfressen von der Gier einiger, die den Hals nicht voll bekommen können. Alleine in den letzten Tagen war wieder einiges Abstoßendes geboten:  Weiterlesen