Gesellschaft Medien Politik Technik

Drohnenleasing

Verteidigungsministerin Von der Leyen will die Mordwaffe „Drohne“ erst einmal nur leasen und nicht kaufen. Sachen gibts. Natürlich kann man auch mit einer geleasten Drohne Ausländer auf Knopfdruck ermorden. Aber das wird der Öffentlichkeit sicher auch in sanften kleinen Schritten beigebracht werden. Und ist Kauf nicht günstiger als Leasing? Das weiß doch nun wirklich jeder … Unglaublich, mit welchen Tricks die CDU/CSU wieder arbeitet, um endlich ihre heiß ersehnten Drohnenmorde durchziehen zu können. 

„Neue Waffen für die Bundeswehr: Von der Leyens Drohnen-Trick – Ursula von der Leyen will neue Drohnen vorerst nur leasen. Ob die Bundeswehr irgendwann auch bewaffnete kaufen soll, lässt die Verteidigungsministerin geschickt offen – offenbar mit Rücksicht auf die SPD.“, schreibt der Spiegel zu Ursula Von der Leyens (CDU) peinlicher Volksverdummungsstrategie. Der vormalige Verteidigunsminister Thomas de Maizière (CDU) hatte sich ja auch am Thema „Drohnen“ versucht, aber glücklicherweise grandios versagt.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern