Kategorie-Archiv: Technik

Kann der neue Bundestrojaner auch Kinderporno?

Der neue Bundestrojaner ist endlich fertig. Die Süddeutsche Zeitung: “Überwachung. Regierung gibt neuen Bundestrojaner frei“. Netzpolitik.org ist natürlich hier am Ball: “Bundesdatenschutzbeauftragte dementiert Aussage des Innenministeriums, sie habe Staatstrojaner schon geprüft” und “‘Legal, illegal, …’ – Innenministerium will Staatstrojaner verfassungswidrig einsetzen lassen“. Fefe dazu: “Ein Staat, der bei seinen Bürgern Trojaner installiert, hat seine Legitimation verspielt.“.

Weiterlesen

Leak mit Daten zu 191 Millionen US-Wählern – inklusive vergangenes Wahlverhalten jedes einzelnen

Laut thehackernews.com konnte in den USA eine Datenbank mit Daten zu (allen?) us-amerikanischen Wählern gehackt werden (“191 Million US Voters’ Personal Info Exposed by Misconfigured Database“. In den USA muss man sich als Wähler registrieren lassen, nicht jeder theoretisch wahlberechtigte ist also tatsächlich ein Wähler.). Fast nicht glaubhaft oder falls korrekt ein Riesenskandal: Unter den Daten soll auch die jeweilige “Wahlgeschichte seit 2000″ pro Person sein. Weiterlesen

Hackerkongress #32c3 mit Analyse zu VW-Skandal-Bosch-Software: Im Normalbetrieb geplante Arbeitsverweigerung

Beim aktuell stattfindenden Kongress #32c3 des CCC (Chaos Computer Club) in Hamburg haben Softwareexperten Erkenntnisse aus dem Reverse-Engineering des Codes der Motorregulierungssoftware der ECU von Bosch, die auch den Katalysator und die NOx-Entfernung regelt, vorgestellt. Beim VW-Skandal der letzten Monate ging es um genau diese – mangelhafte – Entfernung von NOx (Stickoxid) bei Dieselmotoren und darum, dass offenbar speziell für Abgastests andere Werte als im normalen Betrieb erreicht wurden (nämlich korrekte). Das konnte heute in dem #32c3-Vortrag anhand des Codes bestätigt werden. Weiterlesen

Erste Raketenlandung nach erfolgreicher Weltraummission

Der US-Firma SpaceX ist die erste erfolgreiche aufrechte Landung einer Rakete auf der Erde nach einer erfolgreichen (kommerziellen) Raumfahrtmission gelungen. Bereits vor etwas vier Wochen war es der us-amerikanischen Konkurrenzfirma Blue Origin erstmals gelungen, eine Rakete, die bis ins Weltall vorgedrungen war, wieder erfolgreich aufrecht landen zu lassen. Die Raketenlandungen gelten als Meilenstein für eine kostengünstige Raumfahrt, da man hofft, mit wiederverwendbaren, landenden Raketen weitaus billiger Reisen und Frachttransporte ins All anbieten zu können. Zu beiden Raketenstufenlandungen gibt es tolle Videos: Weiterlesen

Datenbank PRESTON – Großbritannien hat am Parlament vorbei alle Bürgerdaten der letzten 15 Jahre gesammelt

Anarchy in the UK? Fefes Blog berichtet: “Duncan Campbell deckt PRESTON auf, die Big-Brother-Superdatenbank von MI5. Mit allem, was man so braucht als Überwachungsstaat.”. Duncan Campbell hatte einst schon das System “Echelon” aufgedeckt, welches jahrelang als (Bestandteil einer) Verschwörungstheorie abgetan wurde.

Einfach mal so 100 Jahre verschenkt

Analytical Engine. “1837 veröffentlichte Babbage die ersten Beschreibungen zu seiner Analytical Engine. Bedingt durch finanzielle und technische Probleme, wurden aber nur wenige Komponenten tatsächlich gebaut. […] 1941 war die Zuse Z3 von Konrad Zuse der erste universell programmierbare Rechner, der tatsächlich gebaut wurde und funktionierte. Er war vom Konzept aber der Analytical Engine unterlegen, da er nicht als turingmächtig konstruiert war. Und erst um 1960 erreichten Computer die von Babbage vorgesehene Rechengenauigkeit (50 Dezimalstellen sind ca. 166 Bit bzw. 20 Byte). Howard Hathaway Aiken, der 1943–44 die elektrische Rechenmaschine Mark I baute, wurde durch den Aufbau der Analytical Engine beeinflusst.”.

Friedensnobelpreisträgerin Jody Williams über Friedenskampagnen, Killerroboter und Terroristen

“Nichts, worüber Menschen entscheiden, ist unvermeidlich”. Ein Interview bei Telepolis. “Nachdem sie elf Jahre lang Kampagnen gegen die Interventionen der USA in Lateinamerika geführt hatte, wurde Jody Williams im Jahr 1991 von der Vietnam Veterans of America Foundation gefragt, ob sie sich an einer Kampagne gegen Landminen beteiligen wolle. Die Protestbewegung führte zu einem internationalen Bann dieser Waffengattung, für den Williams 1997 mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde. Gegenwärtig leitet sie die Nobel Women’s Initiative und organisiert Kampagnen gegen Vergewaltigungen in Kriegsgebieten und gegen Killerroboter.”. Ihr Mann arbeitet übrigens bei Human Rights Watch, leitet dort die Waffenabteilung. Nicht so gut.

3D-Scan mit dem eigenen Smartphone

Etwas gruselig ist es ja, aber die Technik schreitet eben voran (Mißbrauchsmöglichkeiten natürlich immer mit eingeschlossen): “Im Fan-Shop des Rekordmeisters in Berlin wurde am Montag die kostenlose App vorgestellt, mit der die Fans mit ihrem Smartphone in 3D einscannen, sich ihren Lieblingsspieler aussuchen und die Daten zum Druck schicken können. Per Smartphone wird ein druckfähiges Abbild des eigenen Kopfes erstellt, dann folgt die Auswahl der Haare und des Körpers für die 3D-Figur des Fans.”, schreibt das Fußballfachmagazin kicker zu einem neuen Produkt des FC Bayern München. Fans können sich so beispielsweise eine Sandsteinfigur erstellen und kaufen, die sie zusammen mit einem Bayernstar zeigt.

Rakete startet und landet

Youtube-Video: Die Landung einer kompletten Rakete beziehungsweise des kompletten Schubteils. Aufrecht und nach dem Flug! Veröffentlicht am 24.11.2015. Sehr cool! Die Firma Blue Origin aus den USA machte es möglich. So ähnlich dürfte das bei den NASA-Apollo-Mondlandungen mit dem Eagle-Modul – der Landefähre – ausgesehen haben. Nur standen da natürlich keine Kameras auf der Oberfläche, die das Ganze filmen konnten. Schubdüse ahoi! Hier das Video: Weiterlesen

“Explosion einer Bombe” – Flugschreiberauswertung wirft Fragen zu MH17 auf

Blackbox-Auswertung: Wie in den Medien heute übereinstimmend berichtet wird, ist auf dem Flugschreiber des vor einer Woche über dem Sinai-Gebirge in Ägypten abgestürzten Flugzeuges der russischen Fluggesellschaft Metrojet (Kogalymavia-Flug 9268) nach Angaben der Ermittler in der letzten Sekunde der Aufnahmen ein lauter Knall zu hören. Das Expertenteam, das den Absturz der Maschine untersucht, geht davon aus, dass es sich hierbei mit großer Wahrscheinlichkeit um das Geräusch einer Bombenexplosion handelt. Das Ganze wirft nun wiederum Fragen zum Abschuss des malaysischen Verkehrsflugzeuges mit der Flugnummer MH17 über dem Osten der Ukraine auf: Wie kann es sein, dass das in diesem Fall zuständige Untersuchungsteam lediglich – nach Wochen (!) – lapidar bekannt gab, dass die – völlig intakte – Flugschreiberaufzeichnung plötzlich abrupt abbreche und darauf nichts Relevantes zu hören sei und dass nicht veröffentlicht wurde, was denn genau bis zu diesem abrupten Ende zu hören war? Gab es da denn gar kein Geräusch? Weiterlesen

Russland/Syrien: Marschflugkörper fliegen auf 100 Meter Höhe und damit viel niedriger als Verkehrsflugzeuge

Propaganda. Hetze gegen “den Feind”. Dummheit. Die deutsche Presse berichtet unisono von einer Gefahr für die zivile Luftfahrt durch russische Marschflugkörper (Cruise-Missiles). Dabei fliegen diese gelenkten Raketen viel tiefer als ein Verkehrsflugzeug. Die Propaganda in Deutschland und der restlichen westlichen Welt hat ein Ausmaß an Widerwärtigkeit und Dummheit erreicht … Weiterlesen

VW Diesel: Aus Manipulationssoftware wird “Softwarefehler”

Automobilindustrie: Nach dem Bekanntwerden der Manipulation von Diesel-Abgaswerten durch VW mit Hilfe spezieller Softwarebestandteile wird nun offenbar versucht, ausgerechnet durch Medienberichte beziehungsweise PR mit manipulativer Sprache Schadensbegrenzung zu betreiben: In zahlreichen Veröffentlichungen à la “VW verspricht kostenfreie Umrüstung von Diesel-Software” ist von “Softwarefehlern” die Rede. Man sollte festhalten: Das waren keine Bugs, keine Fehler. Das war schon so geplant, dass die Software genau so funktioniert. Deshalb ja auch der SkandalSchiebt die Schuld jetzt nicht auf die IT! Und klar: Man will damit kommunizieren: Das Auto ist einwandfrei, war ja nur die Software. So einfach kann man das aber heutzutage wohl nicht mehr sehen …

softwarefehler

Weiterlesen

Weg des Mars-Rovers Opportunity im Zeitraffer

Raumfahrt/Weltraum: Youtube-Video der NASA vom “Marathon” der Mars-Sonde Opportunity zwischen Januar 2004 und April 2015 (“Rover’s-Eye View of Marathon on Mars“). Eine Tour des wissenschaftlichen Erkundungsfahrzeuges über elf Jahre auf unserem Nachbarplaneten Mars im Zeitraffer. Das Schnelldurchlauf-Video dauert acht Minuten. Es wurden 42,2 Kilometer zurückgelegt (ein Tick mehr als die Marathon-Strecke der Leichtathleten also).

Via kleinerdrei.org (“13 Internetseiten für alle, die Sterne, Raumfahrt und Himmelskörper lieben“).

German Scientists: MH370 crash probably in the eastern equatorial Indian Ocean

German scientists of the Geomar Helmholtz Centre for Ocean Research Kiel are investigating the crash of the malaysian flight MH370. Based on the the debris of MH370 found at the island of La Réunion and on the ocean current in the Indian Ocean they concluded that the crash happened probably in the eastern equatorial Indian Ocean (“östlicher äquatorialer Indischer Ozean”). That’ll probably completly change the theories concerning the crash of the malaysian airplane because the former search area near Australia is not logic any more. Weiterlesen

MH17: Geheimniskrämerei, angeblich inoffiziell laut Ermittlern Abschuss durch Kampfflugzeug und ungestellte Fragen

In dem Artikel “Geheimniskrämerei um MH17” schreibt Telepolis: “Journalisten von RTL News haben die niederländische Regierung nach dem Gesetz für Informationsfreiheit aufgefordert, möglichst alle Informationen über die Handlungen der niederländischen Regierung nach dem Absturz zu veröffentlichen.[…] Der zuständige Minister Ard van der Steur lehnt eine Veröffentlichung ab. Zwar seien die Informationen für die Öffentlichkeit wichtig und hätten eine große Bedeutung für die gesellschaftliche und politische Diskussion, aber man könne sie jetzt noch nicht veröffentlichen. Geheimhaltung sei weiterhin wichtig.”. Weiterlesen

MH370: Trümmerteile vor La Réunion und eine Theorie

In den letzten Tagen wurden Flugzeugtrümmer gefunden, die möglicherweise von MH370 stammen. “Suche nach MH370: Wrackteil auf La Réunion gehört zu Boeing 777“, titelt Spiegel Online. Dort heißt es einleitend: “Ein auf der Insel La Réunion im Indischen Ozean gefundenes Trümmerteil gehört zu einer Boeing 777, wie sie Malaysia Airlines vermisst. Laut BBC könnte zudem eine Tür der Unglücksmaschine gefunden worden sein.”. Die Propagandaschau hat eine dazu passende “Verschwörungstheorie”: “WDR Meinungsmagazin Politikum: “Scheiß auf MH370!” – UPDATE“. Nun ja, eigentlich ist es einfach eine Theorie und die mag nicht stimmen, ist aber in sich zumindest schlüssig: Ein Abschuss der Maschine vor der Insel Diego Garcia, mitten im Indischen Ozean. Klingt wild, wäre aber theoretisch möglich (Man bedenke auch, dass ein MH370-Pilot zuvor im Flugsimulator Anflüge auf diese Insel geübt hat.).

ARD/ZDF: Merkwürdigkeiten zu neuem MH17-Video

Die Propagandaschau berichtet über Falschberichterstattung von ARD und ZDF zu dem neu aufgetauchten Video von der Absturzstelle des malaysischen Verkehrsflugzeuges MH17 in der Ostukraine (Stichwort: Sukhoi): “ARD und ZDF: Lügen und Desinformation angesichts eines neu aufgetauchten MH17-Videos“. Zum Thema MH17 gilt für mich immer noch das, was ich vor fast einem Jahr geschrieben habe: “MH-17: Warum die Unseren sich auf jeden Fall schuldig gemacht haben“. Auch gebe ich nach wie vor Folgendes zu bedenken: “MH17: Geheimabkommen aller vier Untersuchungsteamländer (Ukraine, Niederlande, Belgien, Australien)”.

Falsches Belastungsmaterial unterschieben: Staatstrojaner lädt standardmäßig Kinderpornos auf Rechner der Bürger

Wie Fefes Blog berichtet, lädt der Hacking-Team-Trojaner, der von der Polizei und den Geheimdiensten vieler Staaten – darunter auch Deutschland (Hier die Kundenliste/Länder) – genutzt wird, standardmäßig (oder es ist zumindest eine mögliche Standardfunktion der Software) mehrere Kinderpornodateien auf den Computer der durch ihn überwachten Menschen hoch, um diese “notfalls” durch dieses gefälschte “Beweismaterial” belasten zu können. Hier die Stelle im Code mit den Dateien: Screenshot/Bild bei arstechnica (Keine Angst, das kann ruhig angeklickt werden. Es handelt sich nur um ein Bild von ein paar Zeilen Code). Hier der Artikel bei arstechnica dazu (Englisch): “Massive leak reveals Hacking Team’s most private moments in messy detail- Imagine ‘explaining the evilest technology on earth,’ company CEO joked last month.“.

code

Weiterlesen

Fenster-Umlaufmaß berechnen (für Klimagerät-Abluft)

Man hätte diesen Artikel auch mit “Wenn die Google-Suche versagt” betiteln können. Denn diese Websuche, auf die sich heute ja alle verlassen, bietet bei der Suche nach “Fenster Umlauf” oder ähnlichen Begriffen ein ernüchternd schwaches Ergebnis. Definition? Fehlanzeige. Wie dem auch sei: Wer gerne wissen möchte, wie man das Fenster-Umlaufmaß berechnet, weil man sich beispielsweise für eine mobile Klimananlage eine Fensterabdichtung zum Abluftschlauch ans Kippfenster bauen will (Eine Alternative wäre eine Fensterspaltabdeckung unter dem Rolladen) und die Abdichtungen in der Regel bis zu einem Umlaufmaß von 400 cm gehen, der wird in dem nachfolgend zitierten Amazon-Kommentar und bei swdirekt.de aufgeklärt: Weiterlesen