Tagesschau vertuscht live schweres Kriegsverbrechen

Der Osten der Stadt Aleppo in Syrien ist von einer Rebellenkoalition unter Führung der Terrorgruppe Al Kaida besetzt. Diese “Rebellen” haben vorgestern die Wasserversorgung für die 1,5 Millionen Menschen in dem von der syrischen Regierung gehaltenen Westaleppo gekappt. Sie haben sie einfach abgestellt, denn die zuständige Pumpstation wird von ihnen kontrolliert. Ein schweres Kriegsverbrechen. Medien wie Zeit und Spiegel notierten dies vorgestern kurz als Vergeltungsmaßnahme, ohne freilich ein wirkliches Problem darin zu sehen oder dies gar anzuprangern. Die 20-Uhr-Sendung der Tagesschau der ARD mit Thorsten Schröder vom 25.9.2016 vertuscht dieses schwere Kriegsverbrechen komplett, manipuliert die ganze Geschichte und dreht sie herum und lügt damit für die Terrorrebellen aus Ostaleppo, die mit dem Westen verbündet sind. Deren Problemen und White-Helmets-Propaganda räumt die Tagesschau in der gleichen Sendung massig Sendezeit ein und stellt deren Aussagen als “die Wahrheit” dar. Die Tagesschau unterstützt mit dem Vertuschen nach dem Motto “die Wasserversorgung ist ausgefallen, weil die syrische Regierung angegriffen hat” das Kriegsverbrechen der sogenannten “Rebellen” und wird so selbst zum Lügner oder gar Kriegsverbrecher.

Wer die Rebellen aus Ostaleppo sind, kann uns die Wissenschaft sagen. Der bekannte Syrienexperte Professor Günter Meyer von der Universtität Mainz im Interview im Wiesbadener Kurier vom 6.8.2016: “Interviewer: Ein Brandherd ist dieser Tage Ost-Aleppo…. Meyer: ja. Allerdings ist die mediale Berichtserstattung darüber häufig sehr einseitig. So z.B., wenn der Spiegel titelt: ‘Die Islamisten sind Aleppos letzte Hoffnung‘. Die Dschihadisten der Al-Kaida angehörenden Nusra-Front und der nicht minder brutale Ahrar al-Scham haben die von der UN ausgehandelte Waffenruhe genutzt, um den Osten Aleppos militärisch massiv aufzurüsten. Diese ultra-radikalen Kämpfer geben dort das Kommando, nicht etwa moderate Rebellen, wie in vielen Medien immer wieder zu lesen ist. Wie in anderen vom Regime belagerten Städten benutzen die Dschihadisten auch hier die Zivilbevölkerung als Schutzschilde und verhindern, dass sich die Einwohner in Sicherheit bringen können.”.

Diese mit dem Westen verbündeten “Rebellen”, die den Großteil der Zivilbevölkerung als Geiseln halten, haben nun hunderttausenden Menschen auf der anderen Seite der Frontlinie das Wasser abgedreht, wie selbst die Zeit in einem von Propaganda durchsetzten Artikel vom 24. September notiert: “Die Unicef-Vertreterin in Syrien, Hanaa Singer, sagte, durch die Luftangriffe sei zunächst das Wasserwerk Bab al-Nairab beschädigt worden. Dieses versorge rund 250.000 Menschen in den von den Rebellen gehaltenen östlichen Teilen der Stadt. Als Vergeltungsmaßnahme sei daraufhin die Pumpanlage Suleiman al-Halabi abgeschaltet worden, sagte Singer. Diese Anlage befinde sich ebenfalls in den von Rebellen kontrollierten östlichen Bezirken. Damit seien rund 1,5 Millionen Menschen in den von den Regierungstruppen gehaltenen Teilen der Stadt von der Wasserversorgung abgeschnitten. Singer sagte, wenn Kindern sauberes Wasser entzogen werde, sei die Gefahr groß, dass sie an Infekten erkranken, die durch verunreinigtes Wasser übertragen werden.”.

Seuchen und Verdursten drohen. Dieser Angriff auf die Zivilbevölkerung, das Abstellen des Wassers, ist selbstverständlich ein schweres Kriegsverbrechen. Ein Verbrechen, welches die ARD-Tagesschau, die wichtigste und maßgebliche deutsche Nachrichtensendung, wissentlich vertuscht. In der Tagesschau flimmerte um 20 Uhr folgendes live über die Bildschirme von Millionen deutscher Haushalte: “Im Großraum Aleppo sollen inzwischen zwei Millionen Menschen von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten sein, nach einem Angriff auf ein Pumpwerk“. Das ist eine direkte, offene Lüge durch die Tagesschau, um das Kriegsverbrechen zu decken! Die Menschen sind seit mehr als einem Tag von der Trinkwasserversorgung abgeschnitten, weil die Al-Kaida-Rebellen die Trinkwasserversorgung bewußt abgestellt haben und die ARD weiß das!

Diese offene, verbrecherische und menschenverachtende Kriegslüge kam ab Minute 1:49 in der Tagesschau-Sendung, nachdem schon die ganze Sendezeit über die Propaganda der Täter dieses Kriegsverbrechens, der Al-Kaida-Koalition von Aleppo, an die deutschen Zuschauer durchgereicht wurde und danach ging es dann damit auch noch weiter. Es wird, eingebettet zudem noch in die massive Propaganda der Tagesschau für die Täter, der Anschein erweckt, die syrische Regierung sei Schuld am Ausfall des Wassers wegen eines Angriffs auf ein Pumpwerk. Dabei haben die Al-Kaida-Rebellen das Wasser für die 1,5 Millionen Menschen oder mehr, die nicht unter ihrer Kontrolle stehen, bewußt gekappt, als “Vergeltungsmaßnahme”. Und die Tagesschau unterstützt dieses schwere, absichtliche Kriegsverbrechen gegen hunderttausende Syrer, darunter natürlich auch hunderttausende Kinder, auch noch und lügt gemeinsam mit der Jihadisten-Koalition unter Führung der Al Kaida!

13 Gedanken zu „Tagesschau vertuscht live schweres Kriegsverbrechen

  1. antares56

    Wussten wir nicht schon immer (oder haben es vermutet), dass die USA Terroristen mit modernen Waffen ausstatten? Nun ist es also öffentlich bekannt – aber natürlich nicht durch unsere “Leitmedien”, die wollten das möglichst unter dem Tisch behalten und ihre Terrorhelfer für Propanganda “White Helmets” abfeiern. Mit der brühmt-berüchtigten “Beobachtungsstelle” hat man nun mindestens zwei Partner für die Bereitstellung von Propadanda und Falschmeldungen!
    Das der Terror von den USA bzw. den von ihnen unterstützten “Rebellen” ausgeht, Giftgaseinsätze von den “Rebellen” ausgeführt werden und die “Rebellen” die meisten Hilfsaktionen für die Bevölkerung verhindert haben (u.a. damit, dass man die Bevölkerung einfach als Geiseln und lebenden Schutzschild nimmt), werden wir – auch wenn es wahr ist – leider in unseren sogenannten “Leitmedien” nicht lesen oder hören! Denn viele unserer “Leitmedien” sind inzwischen offene Unterstützer des Terrors in Syrien gegen die Assad-Regierung!

    1. antares56

      Warum die USA mit der Türkei(?!) zusammen gegen Daesh und gleichzeitig gegen die Kurden kämpfen, und dann wiederum gleichzeitig mit den Kurden gegen Daesh und am liebsten auch noch gegen Assad kämpfen wollen und wie sie es ihren jeweiligen “Partnern” beibringen wollen ist angesicht der Information, dass die USA auch Daesh (bzw. al-Nusra auch bekannt als al-Kaida) mit Waffen und Geld unterstützen (auch die BRD stellt der al-Nusra-Propagandatruppe von den “White Helmets” Geld zur Verfügung) fraglich ?
      Kann es damit zu tun haben, dass sie ihren “Weltmacht”-Anspruch im nahen Osten zu verlieren drohen? Das eben der nahe Osten kein US-Herrschaftsgebiet ist? Und das sich die Welt von der selbsternannten “Weltpolizei” USA trennen will?
      Denn man sollte sich mal ALLE BARBARISCHEN TATEN der USA in den letzten 10-20 Jahren anschauen – Hinweis an die UN-Vertreterin der USA, die mit übelsten Beleidigungen bei der Sicherheitsratssitzung auffiel.

  2. name

    Bombardiert dieses pack von der lügenpresse mit telefonanrufen und mails. fragt sie am telefon, warum sie lügen und warum sie krieg wollen und offensichtlich toll finden. fragt sie warum sie es super finden wenn unschuldige menschen sterben….

    ….konfrontiert sie, tagtäglich…die
    sollen nicht mehr wissen wie sie diesen ansturm an entrüsteten menschen bewältigen können.

    beginnt HEUTE damit.

  3. Pingback: Tagesschau vertuscht live schweres Kriegsverbrechen | Blauer Bote Magazin | website-marketing24dotcom

  4. Pingback: Tagesschau vertuscht live schweres Kriegsverbrechen | Blauer Bote Magazin | Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  5. Pingback: Aleppo, Syrien: Rebellen provozieren Angriff der Regierung | Blauer Bote Magazin

  6. Pingback: ARD vertuscht Entführung, Freilassung von ARD-Journalistin und Baby durch USA-verbündete Terrorgruppe in Syrien | Blauer Bote Magazin

Kommentare sind geschlossen.