Fotograf des Aleppo-Jungen ist Teil der Al-Zenki-Gruppe, die Kind lebendig Kopf abschnitt und es filmte

Der Fotograf des in den letzten Tagen berühmt gewordenen Bildes eines angeblich verletzten Jungen aus Ost-Aleppo (Gebiet der Al-Kaida-Koalition) in Syrien – Mahmud Raslan – ist Teil der Terrorgruppe Al-Zenki, einer nicht direkt zu Al Kaida gehörenden Splittergruppe der Al-Kaida-Koalition von Aleppo (in westlichen Medien auch gerne mal “Opposition” zur syrischen Regierung genannt). Der ganze angebliche Luftangriff ist wahrscheinlich – wieder einmal – ein Fake dieser Gruppe beziehungsweise der Al-Kaida-Koalition von Aleppo. Auf jeden Fall haben die Kopfabschneider-Jihadisten das Kind für ihre Propaganda mißbraucht.

kopf_ab

jubel_moerder

ras_face

Mehr zu dem Foto mit dem Aleppo-Jungen und den Hintergründen:

Syrien: Bild/Video des verwundeten Jungen ist Fälschung

Mehr zu Al-Zenki und dem Köpfen des Jungen:

Syrien: Mit USA verbündete “moderate Rebellen” schneiden 11-jährigem Jungen vor laufender Kamera Kopf ab
Zwei der Kindermörder sollen die Führer der Al-Zenki-Rebellengruppe in Aleppo sein
CIA-Kindermörder bei Alepposchlacht im Einsatz

Mehr zur Situation in Aleppo:
In Aleppo kämpft Al Qaida, unterstützt von den USA, Deutschland, Türkei, Saudi-Arabien und Katar (Hier dabei auch noch eine Stellungnahme der USA zu dem geköpften Kind)
Wissenschaftler zur Schlacht um Aleppo, Syrien
Syrien: Das Herrschaftsmodell der Opposition. Ein amerikanischer Think Tank erklärt, wie die al-Qaida-Milizen ihre Macht in bereits eroberten Gebieten ausüben

3 Gedanken zu „Fotograf des Aleppo-Jungen ist Teil der Al-Zenki-Gruppe, die Kind lebendig Kopf abschnitt und es filmte

  1. Pingback: Türkei marschiert gemeinsam mit Al Kaida in Dscharablus in Syrien ein | Blauer Bote Magazin

  2. Pingback: Gekauft: Netflix startet Propaganda-Dokureihe für Al Kaida | Blauer Bote Magazin

  3. Pingback: White Helmets von Aleppo mißbrauchen Kinder | Blauer Bote Magazin

Kommentare sind geschlossen.