Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

MEK – Die Kämpfer der USA im Iran

In der Ukraine haben sie Nazis à la Bataillon Asow und Rechter Sektor eingesetzt. In Syrien haben sie Al Qaida, Muslimbruderschaft und co eingesetzt. In Libyen haben sie die gleichen Jihadisten eingesetzt. In Venezuela sind es wiederum Rechtsextreme und bewaffnete Banden der Oligarchen. Im Iran könnte nun die MEK im Sinne der USA zum Einsatz kommen (neben diversen ethnischen Gruppen, darunter eventuell kurdische Kräfte, wie sie bereits in Syrien zusammen mit US-Soldaten kämpfen). US-Senator John McCain stattete der MEK im Sommer in Albanien einen Besuch ab. Die dpa verbreitet Material der MEK aus dem Iran.

Ein von der deutschen Monopolnachrichtenagentur dpa verbreitetes MEK-Foto findet sich beispielsweise in der Augsburger Allgemeinen. Es ist dort mit den Worten „Menschen demonstrieren auf der Ferdowsi-Avenue in Teheran nahe der deutschen Botschaft, um gegen die wirtschaftliche Lage protestieren.“ untertitelt. Immerhin muss man der Augsburger Allgemeinen in den heutigen Zeiten hoch anrechnen, dass sie den Urheber, die Terrorgruppe MEK (Volksmodschahedin) nennen. Es ist zu vermuten, dass viele der Videos von Ausschreitungen von und mit Demonstranten von der MEK stammen. Zudem gibt es wie bei anderen geopolitischen Konflikten bezeihungsweise Kriegen eine begleitende Falschberichterstattung westlicher Medien.

Wikipedia – gewiss nicht auf Seiten des Iran stehend – zu der Gruppe: „2007 hatte US-Präsident George W. Bush in einer Direktive die CIA angewiesen, mit verdeckten Operationen einen Regimewechsel im Iran herbeizuführen. Die Volksmodschahedin stehen im Verdacht, die Dschundollah zu unterstützen.[27] […] Durch eine EU-Rats-Verordnung wurden die Volksmodschahedin im Dezember 2001 in die „EU-Terrorliste“ aufgenommen.[31] […] Die Europäische Union hat die Volksmodschahedin am 26. Januar 2009 bei einem Treffen der EU-Außenminister in Brüssel von ihrer Liste der Terror-Organisationen gestrichen. […] Vom 10. August 1997 bis 28. September 2012 stand die Organisation auf der Liste der ausländischen Terrororganisationen des Außenministeriums der Vereinigten Staaten.[38] Die US-Außenministerin Hillary Clinton strich die Volksmodschahedin von der Liste der Terrororganisationen. Damit wurde auch die Aufnahme der 3200 Kämpfer, die einst als Gäste und Verbündete des Diktators Saddam Hussein in den Irak gekommen waren, in die Vereinigten Staaten vorbereitet.“

US-Senator McCain (Chairman of the Senate Armed Services Committee) traf sich nun im April 2017 mit der MEK-Führungsspitze in Albanien, wie die englischsprachige albanische Zeitung „exit“ berichtet: „Senator McCain Meets MEK in Albania„. Ausserdem trafen sich im August 2017 die US-Senatoren John Cornyn (R-TX), Roy Blunt (R-MO), Thom Tillis (R-NC) mit MEK-Chefin Maryam Rajavi: „US Senators Meet MEK Leader in Tirana„. In letzterem Artikel heißt es auch: „The visit of the US senators comes during a year in which US politicians have become frequent visitors to the MEK camp in Tirana.“. Kein Wunder, schließlich ist der Iran als Verbündeter Syriens im Syrienkrieg aktiv. Da kommen die Aktivitäten der MEK gerade recht.

Während ARD, ZDF und co mit Bildern von Demonstrationen FÜR die iranische Regierung Massendemonstrationen GEGEN die Regierung im Iran simulieren oder alte Videos aus dem Jahre 2009 als aktuelle Berichte aus dem Iran ausgeben und im Internet massiv Falschbilder zur Situation im Iran verbreitet werden (unter anderem alte Demo-Videos aus dem Bahrain), finden die Fotos und Videos des fantastischen Duos dpa/MEK in den deutschen Medien reissenden Absatz (Geben Sie mal „MEK Iran“ bei Google News ein…), oft auch ohne Quellenangabe „MEK“ (und das ausgerechnet bei vielen großen Nachrichtenanbietern). Hier beispielsweise auch im Wiesbadener Kurier oder beim ZDF (via Google News):

Als kleinen Kontrapunkt dazu noch einmal ein Auszug aus der Wikipedia zur MEK: „Die Organisation selbst lehnt heute die Bezeichnung „islamisch-marxistisch“ als Verleumdung des SAVAK, der Geheimpolizei des Schahs, ab und behauptet, ihre Pläne zur Umgestaltung der Gesellschaft hätten stets nur islamische und koranische Grundlagen gehabt.[4] […] Die Volksmodschahedin gelten heute als neostalinistisch orientierte Organisation, die sich in Europa einen demokratischen Anstrich gibt. „Die Organisation behauptet, Gewalt mittlerweile abzulehnen, kann aber keine Schriften oder Entscheidungen vorweisen, aus denen das hervorgeht.“[5] Die Führerin Maryam Radschawi wird „Sonne der Revolution“ genannt und wurde von der Organisation zur iranischen Exilpräsidentin ausgerufen.[6] Ehemalige Mitglieder und Dissidenten der Volksmodschahedin äußern vor dem Hintergrund sektenähnlicher Zustände regelmäßig Kritik an der Organisation und zweifeln an ihrer Demokratiefähigkeit. Der versuchte Ausstieg aus der Organisation hat für Mitglieder schwerwiegende persönliche Konsequenzen, die von Strafmaßnahmen wie Zwangsscheidung bis zu öffentlicher Demütigung durch Genossen reichen. Dabei dauern die Repressalien oft bis weit nach dem formellen Austritt an.[7] Die Volksmodschahedin finanzieren sich durch Spenden. Bei der Rekrutierung sprechen die Volksmodschahedin gezielt Iraner in Asylbewerberunterkünften an und setzen sie unter Anleitung erfahrener Aktivisten für Spendensammelaktionen ein. Dabei werden Passanten angesprochen und aktuelle Fotos mit häufig schockierenden Menschenrechtsverletzungen seitens der iranischen Regierung, wie Hinrichtungen von zur Tatzeit Minderjährigen, gezeigt.[8] Gemäß dem deutschen Verfassungsschutzbericht von 2008 treten in Deutschland als aktive Tarngruppierungen folgende Vereinigungen auf […]“.

Im Zusammenhang mit dem beginnenden Iran-Konflikt sei noch darauf hingewiesen, dass im Dezember 2017 ein Memo der US-Regierung geleakt wurde, in dem nicht nur (erstmals?) offen zugegeben wird, dass das Thema Menschenrechte nur eine außenpolitische Kriegswaffe der USA ist, sondern dies entsprechend als Handlungsanleitung für den US-Außenminister formuliert wird. Das Memo wurde von dem US-Magazin Politico veröffentlicht. Im Zusammenhang mit den Demonstrationen im Iran und den passenden Bildern von der MEK – und den fabrizierten Falschbildern in den Medien – ist nun auch wieder immer von Menschenrechten die Rede. Und die USA macht bei der UN Druck mit dem Thema.

Wie heißt es doch in dem Memo zum Schluss: „Aus diesem Grund sollten wir Menschenrechte als ein wichtiges Problem in Bezug auf die US-Beziehungen zu China, Russland, Nord Korea und Iran betrachten. Und das nicht nur wegen moralischer Bedenken bezüglich der Praktiken in diesen Ländern. Sondern auch, weil das Druck ausüben auf diese Regime durch Menschenrechte ein Weg ist, diesen Kosten aufzubürden, Gegendruck anzuwenden und strategisch die Initiative von ihnen zurückzuerobern.“.

12 Kommentare

  1. Da wird wohl bald eine Umbenennung fällig. Vielleicht analog zu..

    AMC (Aleppo Media Center) und
    EMC (Edlib Media Center/Idlib) dann ein
    IMC (Iranian Media Center) ?

  2. „In der internationalen Politik geht es nie um Demokratie oder Menschenrechte. Es geht um die Interessen von Staaten. Merken Sie sich das, egal, was man Ihnen im Geschichtsunterricht erzählt.“ Egon Bahr

  3. MEK Terroristen in Albanien, sind eine erneute Peinlichkeit der EU. 3.000 Kämpfer, welche hohe Millionen Summen an US Politiker bezahlten um von der Terroristen Liste genommen zu werden.

    Video zu dem grossen Meeting in Tirana mit John McCain. Auch wenn es auf Albanisch ist, kommt man ins Staunen das da Tausende im EU, Berlin finanzierten Verbrecher Staat sich treffen können

    https://www.youtube.com/watch?v=lmAS56qkHnA

    Tiranë,McCain takoi muxhahedinët përgëzoi Shqipërinë për pritjen

    http://balkanblog.org/2018/01/01/die-usa-finanzieren-mit-ihren-mek-terroristen-in-tirana-albanien-die-neuen-randale-morde-ueberfaelle-im-iran-mit-kriminellen/

  4. Die MEK hat aus Frankreich eine Online Konferenz mit Al-Hamso, Alabed und anderen gegen Syrien organisiert. Die CIA hat die Gruppe aus dem Irak in die EU umgesiedelt. Hierzu gibt es ein Video in dem Rajavi McCain persönl. Ihren Dank ausspricht. Die MEK wurde samt aktivem Führungskreis umgesiedelt. Sie hat finanz. Unterstützung aus Saudi Arabien. Innerhalb der EU betreibt sie ein riesiges Botnetz mit dem sie die sozialen Netze manipuliert. Die Mitglieder stehen zu Rajavi in totaler Abhängigkeit. Es war übrigens Hillary Clinton, welche die MEK für das Ziel Regime Change von der Terrorliste der UN gestrichen hatte. Die Organisation hat tausende Iraner bei Anschlägen ermordet und war auch an den Giftgaseinsätzen Husseins in Halabja gegen die Kurden beteiligt. All das sollte man erwarten können von den ÖR in TV Dokumentationen zu sehen. Statt dessen werden Konten auf YT und in sozialen Netzen gesperrt und Blogbetreiber von Großkonzernen verklagt.

  5. Die MEK hat aus Frankreich eine Online Konferenz mit Al-Hamdo, Alabed und anderen gegen Syrien organisiert. Die CIA hat die Gruppe aus dem Irak in die EU umgesiedelt. Hierzu gibt es ein Video in dem Rajavi McCain persönl. Ihren Dank ausspricht. Die MEK wurde samt aktivem Führungskreis umgesiedelt. Sie hat finanz. Unterstützung aus Saudi Arabien. Innerhalb der EU betreibt sie ein riesiges Botnetz mit dem sie die sozialen Netze manipuliert. Die Mitglieder stehen zu Rajavi in totaler Abhängigkeit. Es war übrigens Hillary Clinton, welche die MEK für das Ziel Regime Change von der Terrorliste der UN gestrichen hatte. Die Organisation hat tausende Iraner bei Anschlägen ermordet und war auch an den Giftgaseinsätzen Husseins in Halabja gegen die Kurden beteiligt. All das sollte man erwarten können von den ÖR in TV Dokumentationen zu sehen. Statt dessen werden Konten auf YT und in sozialen Netzen gesperrt und Blogbetreiber von Großkonzernen verklagt.

  6. die erwähnte und abgebildete Website exit.al, wird von Skhelzen Berisha betrieben, Sohn des Salih Berisha.

    Der hat gut dokumentierte beste Terroristen Kontakte schon 1992 gehabt: Kopie eines Briefes an Abdyl Latif Saleh, der bis heute auf der Internationlen Terroristen Liste steht
    http://albania.de/wp-content/uploads/2015/08/Abdyl-Latif-Saleh-716×1024.jpg

    Ebenso besuchte Salih Berisha, Izebegovic 1993 „Bin Laden“ persönlich Albanien und Bosnien.

    Kurz gesagt, der wird es wohl auch wissen, was die MEK Terroristen in Albanien machen, was sowieso jeder weiß

    15.4.2017 inklusive 2 CIA Mitarbeiter in Tirana

    Ober Terroristen- und Mord Organisator: John McCain in Tirana, denn tiefer kann Albanien nicht mehr sinken
    http://albania.de/ober-terroristen-und-mord-organisator-john-mccain-in-tirana-denn-tiefer-kann-albanien-nicht-mehr-sinken/

    1. Heute eingestellt mit Fotos, der stark militärisch abgeschirmten MEK Terroristen Anlage in Albanien, wo absolut kein Albaner zu Gang hat. Man erkennt die grossen Gebäude, Verwaltung für 3.000 Personen, was an andere geheime Ausbildungs Stätten in der Welt erinnert. Bei der Ortschaft „Manze“ in der Nähe des Flugplatzes von Tirana, von Albanien, ein paar Kilometer von der Autobahn Durres-Tirana entfernt.

      http://news.albania.de/2018/01/07/die-us-finanzierte-terroristen-anlage-der-iranischen-mek-terroristen-in-albanien-bei-manze-und-der-pate-des-terrorismus-john-mccain/

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.