Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

ZDF fälscht Demonstration im Iran

Man kennt das Vorgehen schon, beispielsweise aus der Propaganda zum Syrienkrieg: Unsere Medien zeigen Bilder von Protesten/Demonstrationen FÜR die jeweilige Regierung – hier die iranische – und behaupten, es handele sich um Massendemonstrationen GEGEN die Regierung. In Rahmen der aktuellen Unruhen im Iran wurde das ZDF bei einer solchen Fälschung erwischt. Gestern (31.12.2017) zur besten Sendezeit in den heute-Nachrichten um 19 Uhr verbreitete das ZDF die gegen den Iran gerichteten Fake News.

Der Medienkritische Blog „Propagandaschau“ machte gestern kurz nach den heute-Nachrichten des ZDF auf die Irreführung der Millionen Fernsehzuschauer in Deutschland aufmerksam und postete zum Beleg den entsprechenden Ausschnitt aus der Sendung in einem kurzen Clip bei Twitter:

In der Anmoderation zur Situation im Iran heißt es: „Landesweite Proteste. Die iranische Regierung will hart gegen Demonstranten vorgehen. Zwei Menschen sterben.“. Dazu wird bei „Landesweite Proteste. Die iranische Regierung will hart gegen Demonstranten vorgehen.“ das Bild einer Demonstration FÜR die Regierung gezeigt. Die zwei Toten sind übrigens nach iranischen Angaben nicht durch die Sicherheitsbehörden getötet worden. Es kann jedenfalls nicht verifiziert werden, wer verantwortlich ist. Und vorgestern jubelten BILD und co noch über gewalttätige Demonstranten im Iran.

Bezüglich der Demonstrationen erinnert die Falschberichterstattung an die Vorgänge in Syrien im Jahre 2011, dem Jahr des Ausbruchs des Krieges in Syrien. Die schwedische Archäologieprofessorin Eva Myrdal war damals vor Ort und berichtete später über die Diskrepanz zwischen der westlich-saudisch-katarischen Berichterstattung und der Realität vor Ort. Der weitgereiste ehemalige ARD-Journalist Einar Schlereth hat einen Artikel Myrdals dazu auf Deutsch übersetzt. Hier ein Zitat daraus:

„Am Freitag, den 6. Mai bekommen wir ein sms aus Schweden. DN.se schreibt, das Panzer in die zentralen Teile von Damaskus gerollt sind und Demonstrationen nach dem Freitagsgebet begonnen haben. Genau an dem Tag zwischen ein Uhr am Tage und ein Uhr nachts aus familiären Gründen vier Mal das Zentrum von Damaskus im Taxi auf dem Weg von und in die Vorstadt Oudsayya im Norden zur Vorstadt Sayyida Zainab im Süden und wir sehen keine Dmonstrationen, keine Militärfahrzeuge, keine Polizisten. Was bedeutet, dass Damaskus auch an diesem Tag nicht der Platz von Massendemonstrationen wie im Winter in Kairo, Alexandria oder Tunis war. Und dass Damaskus nicht durch die Anwesenheit von Soldaten geprägt wird.“

Nachtrag: In einem Video des polnischen Fernsehens ist anhand der Symbole und Schilder gut zu erkennen, dass es sich um eine Demonstration von Regierungsbefürwortern handelt:

Nachtrag: Unabhängig von dieser Sache mit dem ZDF macht ein Video von einer angeblichen Großdemonstration gegen die iranische Regierung die Runde, welches in Wirklichkeit eine Demonstration aus dem Jahre 2011 aus Bahrain zeigt. Das Video wurde in den letzten Stunden und Tagen mehrere hundertausend Mal angeklickt, nachdem vor allem westliche Offizielle, Thinktanks und Journalisten sowie Saudis es gezielt pushten.

Nachtrag vom 2.1.2018: Das ZDF hat am 1.1.2018 ein weiteres Falschvideo gebracht (Propagandaschau: „Das ZDF würzt seine Propaganda gegen den Iran mit einer faktenfreien „Verschwörungstheorie“ – und benutzt dazu ein Video aus 2009„):

15 Kommentare

  1. Was soll man dazu noch erwidern? Richtstellung, wohl Fehlanzeige und wenn die Herren von der „Wunderlampe“ auf Rubikon wieder eine Programmbeschwerde schreiben wird wie üblich wieder als Antwort kommen „… nach eingehender Prüfung… konnten wir keinen Verstoß gegen die Programmrichtlinien feststellen…“. Es ist ein Trauerspiel, und da sind die ÖR beleidigt, im speziellen HR. Kleber, das sie immer mehr an Glaubwürdigkeit verlieren. Ab mangelnde Einsicht hat er ja in seiner Predigt zum Jahresende zur Genüge gezeigt.

    1. Also diese Nachricht geht an alle in Deutschland Lbeneden Menschen.
      Diese ist nur ein Einziger Bspvon Iran. Deutschland wird bewusst Manipiliert. Merkel und die an der Regierungsspitze werden Kontrolliert und müssen das machen was die Kartelle ihnen sagen. Auch gibts es in Deutschland keine wirkliche Demokratie. DEUTSCHLAND ist nicht Souverän. Das VOLK von Deutschland wirs seit dem zweiten WELTKRIEG Permanent angelogen. Schaut keinen Deutschen Fernsehen an denn das ist zur 100% FAKE. Geht ins internet Informiert euch und vor allem WACHT endlich auf ansonsten habt ihr keine möglichkeit mehr denn irgendwann seid ihr nur Noch moderne Sklaven……….macht euch gedanken darüber und wehrt euch und geht auf die STRASSE

  2. …hier >>> https://s9.postimg.org/ywpnv0sj3/die-gruene-hoelle-vom-lerchenberg-karl-kraft-fdd0bc2a-ab3c-4621-.jpg
    wird man fündig, was alles an Lügen zurechtgefriemelt wird
    und ein Name ist Programm der mit Klebestreifen was gemein haben muss,
    denn an ihm und in ihm klebt das meiste an Lügereien,
    und ich hoffe ich erlebe den Tag noch, wo man nicht nur ihm den Garaus macht
    und in die ewigen Lügengründe schickt!
    Es existierte mal im Netz eine Fake News Story, wo angebliche Schweinefleischstücke aus einem Heli über Kriegsgebiet abgeworfen wurden, leider handelte es sich um Flugblätterabwürfe, schön verpixelt, etwas weggezoomt und dies damalige Foto wurd aus einem Buchcover ausgeschnitten, abgekupfert und nahezu alles was Beine hatte und laufen konnte sprang auf diese Lügenstory herein!
    Für mich sinds diese ÖR nebst erstrecht anderen Mainstreammedienhurenluschen eh nicht mehr relevant und somit gebe ich keinen Pfifferling menr drauf, auf deren dreckigen verlogenen Berichten!

  3. Warum unnötig aufregen?
    Ich schalte meine Glotze einfach nicht mehr ein, dann können die senden was sie wollen. Wenn keiner mehr zuschaut ist das reine Sendezeitverschwendung. Den Sendern wird es wie den Printmedien ergehen, die immer weniger Leser finden (zu Recht).

  4. Aber beim ZDF sitzt man doch immer in der 1. Reihe? lol. 1.+2. Programm sind halt einfach nur manipulative Staatssender die im Sinne der Eliten artig das Berichten was die hören wollen. wer heute noch an deren Wahrheiten glaubt, ist ein Träumer der nur seine Ruhe haben will. und genau das wollen die Eliten, dappige Bürger.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.