Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

BILD-Journalist Julian Röpcke und seine Nazifreunde

Es ist schon ein (Haken-) Kreuz mit der Bildzeitung… BILD-Reporter und „Russland-Spezialist“ Julian Röpcke – laut BILD-Cheffe Julian Reichelt ein ganz ausgezeichneter Journalist – mit seinen Kumpels vom rechtsextremen ukrainischen Asow-Bataillon, welches sich sein Logo von der Waffen-SS aus dem Dritten Reich geborgt hat. Featuring Mikael Skillt (Schwedischer Neonazi und Scharfschütze) und „Thomas C. Theiner“ („We all know Hitler’s only mistake was to not have killed enough Russians.“):

Mehr zum Thema:
BILD fälscht Video zur Ukraine
Ukrainisches Innenministerium rekrutierte bei Nazi-Festival in Themar
Deutsche und ukrainische Nazis treffen sich in Dortmund – Bataillon Asow und Die Rechte
Bataillon Asow – Ukrainische Nationalgarde

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

4 Kommentare

  1. Nicht das jetzt die BZ, der Tagesspiegel oder das ND auf einmal anfängt den Herrn Journalisten als Nazi zu beschimpfen, zwecks Kontaktschuld. Ach nein ist ja komplett was anderes.

Kommentare sind geschlossen.