Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

James Le Mesurier

James Le Mesurier ist tot. Der Brite war britischer Soldat und Agent und betrieb eine Söldnerfirma beziehungsweise ein Unternehmen für Militärdienstleistungen, welches vor allem von gegen Syrien kämpfenden arabischen Staaten eifrig genutzt wurde, aber auch im „eigentlichen Westen“ Kundschaft hatte. Während des Syrienkriegs gründete für die Allianz der Angreifer – darunter Großbritannien – die Propagandatruppe „Weißhelme“. Angeblich war er zufällig in der Gegend – in der Türkei – und engagierte sich spontan für den guten Zweck. 

Die mit den „moderaten Rebellen“ genannten Terrorgruppen und Söldnern im Syrienkrieg eng verbundene und mit über 100 Millionen Euro ausgestattete angebliche „syrische Graswurzel-Rettungstruppe aus Aktivisten“ der White Helmets, deren Name bewusst an die Blauhelme angelehnt ist und die in den letzten Jahren die westlichen Medien mit – meist sehr plump – gefälschten Propagandavideos aus Syrien versorgte (Fakes zu Giftgas, Luftangriffen, „Fassbomben“ etc.) existiert weiterhin, kommt aber in den letzten Monaten kaum noch zum Einsatz.

Mehr Informationen zu den Weißhelmen, zu deren abscheulichsten Taten sicherlich die Ermordung eines Kindes vor laufender Kamera zur Erzeugung eines „authentischen Giftgas-Rettungsvideos“ zählt und die trotz allem massiv von der Bundesregierung unterstützt wird, gibt es unter anderem in dem mehrteiligen Blauer-Bote-Artikel „White Helmets – Weißhelme im Syrienkrieg“ vom 19. August 2018, dessen erster Teil hier noch einmal veröffentlicht wird (Die weiteren Teile siehe unten am Ende des Beitrags):

White Helmets – Weißhelme im Syrienkrieg

Die Regierung der Bundesrepublik Deutschland unter Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor wenigen Wochen Mitglieder der Organisation „Weißhelme“ aus Syrien evakuiert. Bundesaußenminister Heiko Maas hat vor wenigen Tagen eine Abordnung dieser White Helmets zum freundschaftlichen Gespräch empfangen, darunter auch den Direktor der Weißhelme. Maas sagte zu dem Treffen: „Die Weißhelme sind ein starkes Symbol der Menschlichkeit und Hoffnung.“. 

Zu den Weißhelmen, die sich auch „Syria Civil Defense“ nennen, habe ich schon einige Artikel geschrieben. Insbesondere der Artikel „Fälschungen der Weißhelme“ – als Erstveröffentlichung im Rubikon-Magazin unter dem Titel „Die Kriegslügner“ erschienen – ist dabei sehr umfangreich. Weiter wären beispielsweise noch „Weißhelme in Syrien“ und „Weißhelm-Terroristen“ an „großen Artikeln“ zum Thema zu nennen. Der Artikel „Weißhelme | Syrische Zivilverteidigung | White Helmets | Syria Civil Defence“ bündelt Verweise auf viele Artikel zu den Weißhelmen, unter dem Stichwort „Weißhelme“ lassen sich die neuesten Entwicklungen zu den White Helmets finden.

Da der „Fälschungen der Weißhelme“-Artikel sehr lang ist und nicht jeder gerne einen Riesenartikel am Stück liest, habe ich diesen in mehrere Einzelstorys aufgeteilt. Das geschieht auch deshalb, weil jeder Teil für sich schon ein großer Skandal ist, der nicht in der Masse untergehen sollte. So wurde daraus ein mehrteiliger Artikel, an den ich noch Kapitel aus „Weißhelm-Terroristen“ angehängt habe. Dies trägt zur Vollständigkeit der Informationen über die White Helmets bei, auch wenn nicht alles Wissenswerte zu der Truppe in dem Beitrag Platz findet. Beginnen wir hier mit der Einleitung des Weißhelm-Fälscher-Artikels. Die weiteren Teile sind im Anschluss daran verlinkt.

Fälschungen der Weißhelme

Die White Helmets sind eine Propagandatruppe im Syrienkrieg im Gewand einer angeblichen Hilfsorganisation. Sie liefern zum „richtigen Zeitpunkt“ die passende PR gegen Syrien und veröffentlichen dazu hauptsächlich schlecht gefälschte Videos angeblicher Angriffe gegen die Zivilbevölkerung. 

Wer es noch nicht verdächtig findet, dass die Weißhelmtruppe, die nach eigener Darstellung erst nach zweieinhalb Jahren Krieg in Syrien in der Türkei von dem britischen Agenten/Söldner James Le Mesurier gegründet wurde und offen von westlichen Regierungen mit Millionenbeträgen finanziert wird, sollte doch wenigstens den Naturgesetzen vertrauen. Eine an wissenschaftlichen Maßstäben orientierte Betrachtung der großen Medienevents der Weißhelme entlarvt die Truppe als bemerkenswert inkompetente Propagandamaterialhersteller.

Im Folgenden schauen wir uns etliches Beweismaterial gegen die Truppe an, die ausschließlich in den Gebieten der vom Westen unterstützten Terroristen am Al Qaida aktiv ist und sich auch personell mit diesen Kämpfern teilweise überschneidet (1, 2, 3). Es stammt überwiegend von den Weißhelmen selbst und zumeist von bestellten Propagandagroßereignissen, welche die Medien tagelang beschäftigten. Auch das bisher letzte große „Giftgasereignis“ in Duma bei Damaskus wird dabei ausgiebig gewürdigt. Zu Bedenken ist, dass jeweils nur ein Teil der vorhandenen möglichen Kritikpunkte aufgeführt ist.

Verweise

(1) https://www.rubikon.news/artikel/die-weisshelm-terroristen
(2) https://www.rubikon.news/artikel/die-lugen-der-weisshelme
(3) https://www.rubikon.news/artikel/die-terrorhelfer

Mehrteiliger Artikel „White Helmets – Weißhelme im Syrienkrieg“:

White Helmets – Weißhelme im Syrienkrieg
Weißhelme: „Luftangriff auf Schule in Hass“
Weißhelme: „Duma-Giftgasangriff“
Weißhelme: „Luftangriff auf Flüchtlingslager Kamounia“
Weißhelme: „Angriff auf ein Krankenhaus in Aleppo“
Weißhelme: „Giftgasangriff im Ort Sarmin“
Weißhelme: „Der Junge im orangenfarbenen Sitz“ – „Kind aus Schutthaufen gerettet“
Weißhelme: „Sarin-Angriff von Chan Scheichun“
Weißhelme: „Luftangriff auf Hilfskonvoi von UN und Syrischer Roter Halbmond“
Weißhelme: Angriff auf Syrien
Weißhelme, Al Qaida und „Islamischer Staat“
Weißhelm stirbt in sächsischem Gefängnis

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

3 Kommentare

  1. Laut Aussage von Mesuriers Witwe haben beide Schlaftabletten eingenommen und gingen um 4 Uhr morgens zu Bett. Etwa gegen halb fünf wurde Frau Mesurier wach, da die Polizei an die Tür klopfte und ihr mitteilte das ihr Mann tot vor dem Haus lag.
    Sehr interessant. Da gibt es ein Zeitfenster von ungefähr dreißig Minuten. Die gute Frau nimmt Schlaftabletten ein und bekommt nicht mehr mit wie ihr Mann zeitnah vom Balkon hüpft. Aber als dreißig Minuten später die Polizei klopft wird sie wach? Also da hab ich schon bessere Geschichten gehört… .

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.