Gesellschaft Medien Politik Webfundstück Wissenschaft

BILD-Journalist beleidigt Blauer Bote: „Jämmerlicher Lügner!“

roepcke_flippt

BILD-Journalist Julian Röpcke – gerade übrigens in einen Nazi-Skandal verwickelt – wird mal wieder beleidigend. Grund: Der Hinweis darauf, dass Berichte über angebliche Giftgas-Attacken durch das syrische Regime längst durch US-Wissenschaftler und -Journalisten als Falschmeldungen enttarnt wurden. Röpcke beharrt weiter auf der Giftgas-Propaganda. Das ist nun schon die vierte Beleidigung durch den Axel-Springer-Mitarbeiter, wenn ich richtig gezählt habe („Wenn BILD-Journalisten Beleidigungen auspacken„). Was wohl ein Staatsanwalt dazu sagt?

UPDATE:

Röpcke legt nach:

roepcke_2

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass er ein überführter und noch dazu lächerlich schlechter Bildmaterialfälscher ist?  Nein? Okay, hier, bitte: „Ukraine-Konflikt: BILD fälscht Video-Bildmaterial„.

UPDATE:

Noch eine Beleidigung hinterher … Wer nicht auf BILD-Linie ist, ist Putin-Fan … Alles klar. Und über Gesetze gegen seine Nazi-Freunde berichtet Herr Röpcke natürlich nicht. Er nennt diese Vertuschung „Pressefreiheit“. Wow!

röpcke_asow

Darum gehts übrigens: „Ukraine-Propaganda: Deutsche Presse weigert sich, über US-Gesetz gegen Nazi-Bataillon ‚Asow‘ zu berichten“ und „US-Repräsentantenhaus untersagt US-Regierung Unterstützung und Ausbildung von ukrainischen Nazi-Bataillonen„.

4 Kommentare

  1. Da bezeichnet also so ein Tatsachen verbiegender, offensichtlich rechtsradikal angehauchter Propagandafritze, der sich mitschuldig gemacht hat am Tod Tausender Zivilisten im Donbass (auch indem er seinen Lesern wichtige Informationen vorenthält), jemand anderen als jämmerlichen Lügner. Die Dreistigkeit dieses verachtenswerten Gesellen finde ich ebenso erstaunlich wie bemerkenswert. Schade, dass ich nicht daran glauben kann, dass diese Type eines Tages seinem Schöpfer gegenüber stehen wird und sich für sein schändliches Tun verantworten muss, denn der Gedanke daran hat etwas…

  2. Die entlarvende Niveaulosigkeit ist noch die geringste Schandtat, diese Art Journailisten sind Täter mit ihrem Mord an der Wahrheit töten sie auch in der Realität Menschen und sind schuldig.

Kommentare sind geschlossen.