Gesellschaft Medien Politik Webfundstück Wissenschaft

BILD-Journalist Julian Röpcke beleidigt weiter und vergleicht mich mit Goebbels

goebells

Röpcke beleidigt mich erneut. Der Vergleich mit Nazi-Propagandachef Joseph Goebbels ist natürlich auch insofern skurril, dass BILD-Journalist Julian Röpcke gerade einen fetten Naziskandal an der Backe hat (und er ja derjenige ist, der die ganze Zeit Propaganda betreibt. Gegen die Russen beispielsweise. Und für die ukrainischen Nazis vom Asow-Bataillon beispielsweise). Will er sich von seinen eigenen Naziaktivitäten reinwaschen, in dem er andere als Nazis bezeichnet? Ein billiger Versuch einer Nazikeule.

2 Kommentare

  1. Julian Röpcke, Transatlantiker und brauner Hetzer wird glücklicherweise von den meisten Menschen nicht mehr für ernst genommen! Ein üblicher brauner Blöd-Spinner!
    Aber er freut sich bestimmt schon über seinen nächsten Einsatz bei „Asow“ – andererseits ist er ja lieber Schreibtischtäter und hat Angst vor der Realität und hätte bei „Asow“ (den Nazis in der Ukraine) bestimmt sofort die Hosen voll.
    Und solch eine Type nennt sich „Journalist“!?

  2. Guten Tag, Anbei mal zwei Artikel über diesen triebgesteuerten Irren Röpcke. Er muss noch bearbeitet werden, ich hoffe aber sie können mit den Fakten darin etwas anfangen. Beim Linknamen ist mir ein Fehler passiert, also nicht wundern, aber der Reihelt ist auch nicht besser.

    http://syrischestagebuch.de/julian-reichelt-ein-schreibtischmorder-der-bild-zeitung/

    https://urs1798.wordpress.com/2015/10/09/hadi-al-abdallah-der-massaker-marketing-spezialist-aus-homs-bei-hama-idlib/

    Viele Grüße,

    Stephan

Kommentare sind geschlossen.