Gesellschaft Medien Politik Webfundstück Wissenschaft

„Schwul“, „dumm“, „Idiot“, gehört öffentlich vergewaltigt: Die WELT beleidigt kritischen Journalisten

dumm

Qualitätsjournalismus in bester Form: Das Axel-Springer-Blatt „Die Welt“ beleidigt den Journalisten Til Jung („Jung & naiv“) aufs Übelste – weil der in der Bundespressekonferenz als eigentlich einziger Journalist kritische Fragen stellt und für Interviews auch mal dorthin geht, wo es wehtut und tatsächlich nicht nur Leute interviewt, mit den er befreundet ist (Wie das eben der Arbeit eines Journalisten entsprechen sollte). Hier das peinliche Machwerk der WELT: „Jung und naiv? Ich glaube, Du bist einfach nur dumm„. Besser kann man sich als Medienhaus eigentlich nicht selbst zerlegen …

Zitate:

„Du hast den pinken Pullover nicht getragen, weil sie Dich wahrscheinlich gefickt hätten. Das Video davon hätte sogar ich mir angeschaut. Wäre wahrscheinlich auch das lustigste gewesen, das Du jemals produziert hast.“

„Hauptsache, gut aussehen. Auch schön das Selfie mit Deiner Mutter, mit dem Zusatz ‚Mom & Naiv‘. Mich machen Videos an, wo Mütter und Töchter. Für Dich würde ich glatt eine Ausnahme machen. Jung und naiv? Ich glaube, Du bist einfach nur, ähm, wie soll ich sagen, sehr, ähm, wie war das Wort nochmal, ah ja – dumm.“

Dass der Autor des WELT-Artikels offenbar ein wirrer Atlantiker-Rechtsextremist ist (bei Axel Springer ohnehin der Normalfall), macht die Sache übrigens auch nicht besser …

Tilo Jung und seine kritischen („naiven“) Fragen waren bei Blauer Bote Magazin schon mehrere Male Thema. Hier die entsprechenden, lesenswerten Artikel:

VDS-Bullshit: Nebenabrede “nicht öffentlich” statt “geheim”

Murat Kurnaz über Folter durch die USA in Guantanamo – Jung & Naiv: Folge 216

ARD-Kollege beschwert sich: Tilo Jung stellt zu viele kritische Fragen bei der Bundespressekonferenz

Bundespressekonferenz zu Ukraine, Griechenland, Waffen, TTIP

Jung & naiv – Tilo Jungs naive Fragen bei der Bundespressekonferenz

Warum müssen die amerikanischen Atombomben in Deutschland bleiben?

PS: Der Axel-Springer-Kollege und BILD-Journalist, der mich ab und zu beleidigt, ist nicht ganz so kreativ. Okay, beim Fälschen von Bildmaterial ist er kreativ. Aber nicht beim Beleidigen.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.