Weißhelme “retten” drei Mal das gleiche Mädchen

Die White Helmets in Syrien sind eine Propagandatruppe der sogenannten “Rebellen” in Syrien und beide Gruppen bestehen aus radikalislamistischen Söldnern unter Führung der Al Qaida und sind – dem Wahnsinn der US-Regierung sei “Dank” – mit dem Westen verbündet und werden teilweise von ihm bezahlt und ausgerüstet, denn sie sollen die syrische Assad-Regierung zu Fall bringen. Die Al-Qaida-Terroristen-Islamisten-Söldner-Rebellen-Oppositonellen-Aufständischen-Aktivisten benutzen beispielsweise die Menschen in Aleppo als Schutzschilde und mißbrauchen immer wieder Kinder für ihre Propaganda. Hier ein Fall, bei dem ein kleines Mädchen in Ost-Aleppo mindestens drei Mal “nach Luftangriffen aus Trümmern gerettet”, sprich für die Propaganda der Jihadisten in Szene gesetzt wurde, um dann mit den entsprechenden Bildern in (westlichen) Medien zu landen:

girl_white_helmets

27. August 2016

24. September 2016

11. Oktober 2016

Einige Quellen im Internet sprechen von noch mehr Fällen alleine mit diesem Kind.

Interview mit Wissenschaftler Prof. Meyer

Der bekannte deutsche Syrienexperte Professor Günter Meyer von der Universtität Mainz im Interview im Wiesbadener Kurier vom 6.8.2016: “Interviewer: Ein Brandherd ist dieser Tage Ost-Aleppo…. Meyer: ja. Allerdings ist die mediale Berichtserstattung darüber häufig sehr einseitig. So z.B., wenn der Spiegel titelt: ‘Die Islamisten sind Aleppos letzte Hoffnung‘. Die Dschihadisten der Al-Kaida angehörenden Nusra-Front und der nicht minder brutale Ahrar al-Scham haben die von der UN ausgehandelte Waffenruhe genutzt, um den Osten Aleppos militärisch massiv aufzurüsten. Diese ultra-radikalen Kämpfer geben dort das Kommando, nicht etwa moderate Rebellen, wie in vielen Medien immer wieder zu lesen ist. Wie in anderen vom Regime belagerten Städten benutzen die Dschihadisten auch hier die Zivilbevölkerung als Schutzschilde und verhindern, dass sich die Einwohner in Sicherheit bringen können.”.

Think Tank Atlantic Council aus den USA

Der der US-Regierung und der NATO sehr nahestehende Think Tank Atlantic Council zu den Rebellen in Aleppo und anderen Gebieten Syriens, nach einer deutschsprachigen Zuammenfassung im Magazin Telepolis mit dem Titel “Syrien: Das Herrschaftsmodell der Opposition“:

“Ein amerikanischer Think Tank [Atlantic Council] erklärt, wie die al-Qaida-Milizen ihre Macht in bereits eroberten Gebieten ausüben […] Mittlerweile wurde bekannt, dass die beiden Dschihadisten/Salafisten-Gruppen al-Nusra und Ahrar al-Sham sämtliche andere Milizen in Aleppo auf die Sharia verpflichtet haben. Wichtig ist dabei zu ergänzen: ihre Form des Sharia-Verständnisses. Wie diese in der Idlib angewendet wird, erklärt der Atlantic Council-Bericht. Es ist ein vor allem ein Machtsystem, das den Großen, al-Nusra und Ahrar al-Sham, die Herrschaft garantiert, die anderen haben sich unterzuordnen. […] Die Gerichte arbeiten in diesem System mit Sicherheitskräften, die von den wichtigsten Milizen gestellt werden und ‘lehren den Bewohnern das Fürchten’, wie es im Bericht heißt.”

Mehr …

Mehr zu den White Helmets und ihren Fälschungen.

2 Gedanken zu „Weißhelme “retten” drei Mal das gleiche Mädchen

  1. Pingback: Fälschungen der “Rebellen” in Syrien | Blauer Bote Magazin

  2. Xantippe

    Lieber Autor,
    die Deutsche Sprache ist und bleibt immer noch eine schwierige, auch eine der ausdrucksvollsten Sprachen auf unserem Planeten.

    Weinn zwei das Gleiche tun, ist das noch lange nicht das Selbe!

    Die “Retter” können entweder nur 3 x das selbe Mädchen, oder 3 x ein gleichaussehendes Mädchen retten?

Kommentare sind geschlossen.