Barack Obama lügt offen in aktuellem Interview: Russische Invasion in Ukraine, Giftgas

Zugegeben, ich habe das eben erschienene Interview oder besser Gespräch zwischen Jeffrey Goldberg und US-Präsident Barack Obama bei The Atlantic (“The Obama Doctrine. The U.S. president talks through his hardest decisions about America’s role in the world.“) nur kurz überflogen und nicht alles durchgelesen und wahrscheinlich steht da noch einiges mehr an Propaganda drin, aber das, was ich schon mit drei, vier kurzen Blicken gelesen habe, ist schon so atemberaubend unverschämt, dass man es eigentlich kaum glauben kann. Barack Obama hat offenbar kein Problem damit, sich völlig lächerlich zu machen. Was treibt den Mann eigentlich zu so etwas?

Entgegen jeglichem offiziellen und wissenschaftlichen Kenntnisstand – und natürlich ohne jeglichen Beweis – behauptet Obama, die russische Armee sei in die Ukraine einmarschiert und Russland habe Teile der Ukraine besetzt. Er möge doch bitte erst einmal irgendwelche Beweise dafür vorlegen, wenn er schon von etwas spricht, das keine offizielle internationale Stelle behauptet: Dass nämlich gerade ein Krieg zwischen Russland und der Ukraine stattfände. Für den Einsatz russischer Truppen und die diversen angeblichen Invasionen der Russen mit “hunderten von Panzern” in der Ukraine gibt es natürlich keinerlei Beweisfotos, aber Obama weiß es wohl besser. Wahrscheinlich russische Tarnkappenpanzer und Geistersoldaten … Ist sich der us-amerikanische Präsident eigentlich der Sensation bewußt, wenn er jetzt plötzlich einen Krieg zwischen Russland und der Ukraine verkündet, von dem bisher keiner wußte? Die Vereinten Nationen dürften in heller Aufregung sein. Das müßten dann doch morgen die Breaking News sein. Ich bin auf die Bilder gespannt.

Ebenso behauptet er offensichtlich weiterhin, wie schon vor mehr als zwei Jahren, Assad und seine syrische Regierung seien für die Giftgasattacken 2013 in Ghouta bei Damaskus verantwortlich. Obwohl vor über zwei Jahren von führenden US-Wissenschaftlern des MIT in Boston und der Tesla Laboratories, Fachleute auf diesem Gebiet, darüber aufgeklärt wurde, dass Assads Truppen gar nicht für den Angriff verantwortlich sein konnten, weil sie schlicht zu weit entfernt waren für einen Schlag mit den tatsächlich auch sichergestellten eingeschlagenen Behelfsraketen. Und diese Experten haben ihre Untersuchung auf Basis von Karten der US-Regierung zu dem Vorfall gemacht und sind zuerst davon ausgegangen, dass Assad der Verantwortliche für die Sache war, bis die wissenschaftliche Auswertung sie eines Besseren belehrt hat. Von den Enthüllungen des bekannten US-Journalisten Seymour Hersh über eine Verwicklung der türkischen Regierung in die Attacken wollen wir jetzt gar nicht erst reden …

Sind wir schon so weit, dass der US-Präsident einfach so etwas in den Raum wirft, was erwiesenermaßen falsch, ja eine offene und dreiste Lüge ist – wissenschaftlich widerlegt, keine Bilder, durch nichts bewiesen, unlogisch – und die Welt hat das dann trotzdem einfach so zu schlucken? Man weiß doch mittlerweile, dass beispielsweise die “Giftgasbeweise” gegen den Irak gefälscht und nur ein Vorwand für den Einmarsch waren. Das hat ja die US-Regierung ja später auch zugegeben. Glaubt Obama, er käme jetzt sogar – noch dreister – in Syrien und der Ukraine mit der von vornerein bekannten Unwahrheit durch und die Leute hätten nichts aus der Vergangenheit gelernt? Man kann einfach behaupten, zwei große europäische Länder befänden sich im Krieg und es gibt keine Fotos eines Einmarsch? Man kann einfach so veröffentlichte und allgemein bekannte wissenschaftliche Untersuchungen der eigenen führenden Experten wie “Nichts” behandeln und so tun – unter gütiger Mithilfe der Medien – als hätte es sie nie gegeben? Das Interview Obamas im The Atlantic, das ist unglaublicher Skandal, eine Vergewaltigung der Wissenschaft, Wahrheit, Logik und letztlich auch der Menschlichkeit.

9 Gedanken zu „Barack Obama lügt offen in aktuellem Interview: Russische Invasion in Ukraine, Giftgas

  1. Steamboat Willie

    Obama’s theory here is simple: Ukraine is a core Russian interest but not an American one (..)

    Wenn es nicht so traurig wäre, müsste ich glatt laut lachen. Der hält die Leute für komplett blöd…

    An Stelle der Russen würde ich ja behaupten, die US-Army kämpfe im Donbass:

    https://www.youtube.com/watch?v=ELZmwakRU3c

  2. Thomas

    Nun, es ist ja beileibe nicht das erste Mal, daß Obama eine erwiesenermaßen falsche Aussage (vulgo Lüge) tätigt, um im politischen Disput einen Punkt zu machen.

    Am krassesten (weil nicht im Kontext der üblichen Desinformationskampagnen der Medien) fand ich damals seine Auslassungen zur Frage, ob der Fall der Sezession des Kosovo mit dem der Krim vergleichbar sei. Was er unter anderem damit verneinte, daß im Kosovo ein von den UN beaufsichtigtes Referendum stattgefunden hätte.

    …das es nie gab.

    In den russischen Medien sorgte das damals für eine Menge Spott – in die westlichen Medien schaffte es diese Aussage nur über den Umweg des Kabarettsendung “Die Anstalt”…

  3. antares56

    Was wird denn erwartet? Obama, Merkel und vor allem früher Bush und Blair sind einfach nur Kriegsverbrecher! Steinmeier war auch von Anfang an dabei! Er verweigerte sogar einem deutsch-türken Staatsbürger die Hilfe als dieser in einem US-Foltergefängnis gequält wurde!
    Obama und auch Merkel dürfen in den MSM lügen so viel sie wollen! Dafür gibt es oft sogar Beifall! Es ist beschämend und einfach nur noch traurig.
    “Linke” selbsternannte “sozialistische Tageszeitung” unterstützt durch die Zulassung brauner Kommentare die AfD, sie betreiben Russland-Bashing, Berufen sich im Syrien-Krieg auf den Terrorunterstützer “Beobachtungsstelle für…” etc. und verfolgen damit genau den transatlantischen Kurs. Da wird Obama nicht zum Kriegsverbrecher, trotzt seiner vielen Drohnenangriffsmorde!
    Wir leben nicht nur in einer Zeit der Kriegsverbrechen, wir leben auch in einer Zeit der Verharmlosung durch unsere Medien – die Wahrheit wird uns normalerweise nicht mitgeteilt, die müssen wir selbst erforschen! Und viele “Medien” wollen uns daran hindern!

    1. BlauerBote Artikelautor

      Nicht zu vergessen der Supergau unter den Kriegsverbrechen, den einstündigen Angriff der USA-Luftwaffe mit mehreren Angriffswellen auf ein Krankenhaus der Ärzte ohne Grenzen in Afghanistan, inklusive Schüsse aus der Bordkanone auf fliehende Ärzte und Patienten.

  4. Pingback: Skandalartikel: Obama deckt Erdogans Giftgasangriffe | Blauer Bote Magazin

  5. christiansteifen

    Die USA können überall in der Welt in kürzester Zeit Krisen inszenieren, wie es gerade passt. Ob hier
    langfristige Pläne umgesetzt werden oder kurzfristiges Chaos den Interessengruppen dient – nach
    jedem dieser Schachzüge steht die Welt näher am Abgrund.
    Man kann gar nicht so viel Verschwörungsphantasie haben, wie die kriminellen Verschwörer der Geheimdienste und deren Agenturen an Verschwörungen realisieren. Doch das alles bleibt im Dunkeln, weil viele einflussreiche Politiker und Journalisten Organisationen und Think Tanks nahestehen oder angehören, die etwa vom US-Außenministerium, der CIA oder sonstigen interessierten Vereinigungen und Konzernen initiiert und finanziert werden – im Ergebnis werden diese Verbrechen verschwiegen oder gar billigend in Kauf genommen. und der FAKT, dass der prowestliche regime-change durch die usa in der ukraine nur die probe für denselbigen in russland sein dürfte, ist alles andere als beruhigend.

Kommentare sind geschlossen.