Gesellschaft Medien Politik Satire Wirtschaft Wissenschaft

61 Prozent OXI auf alles – außer Tiernahrung

Während die Griechen mit einer satten Mehrheit beim „Greferendum“ mit „Nein“ gestimmt haben – laut FAZ ist dieses Mal nicht der Russe, sondern die Jugend Schuld am Untergang Europas – üben sich deutsche Politiker in intellektuell-kompetenter Manöverkritik, allen voran natürlich EU-Parlamentspräsident Martin Schulz („Schulz!“) und die Grexitler. Auch der literarische Salon der CSU zeigt sich gewohnt debattenfreudig und möchte die griechische Volksabstimmung noch einmal anhand prägnant formulierter wirtschafts- und politikwissenschaftlicher Thesen durchdiskutieren. Rein mathematisch gesehen ist 61 natürlich trotzdem größer als 43. Eines hat die Abstimmung auf jeden Fall gezeigt: Athen ist nicht Dresden. Und die gerissenen Griechen probieren es jetzt mit einer weiteren Finte und treten sogar Finanzminister Varoufakis zurück, um erneut ihre Sturheit und Kompromissunfähigkeit zu zeigen (Kein Wunder, dass der „normaldenkende Deutsche“ sich da empört).

definiere

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern