Gesellschaft Medien Politik

MH17 und Bellingcat – Programmbeschwerde gegen ARD

Die Programmbeschwerde des ehemaligen ARD-Journalisten Volker Bräutigam zu der ARD-Falschberichterstattung (NDR, WDR etc.) zu angeblichen Bildfälschungen durch Russland im Zusammenhang mit dem Abschuss des maylaysischen Verkehrsflugzeuges MH17 in der Ukraine, wie sie von der obskuren „Rechercheplattform“ Bellingcat behauptet wurden: „Programmbeschwerde zu Bellingcat und MH17„. Obwohl die Beschwerde überzeugende Punkte enthält und die ARD ganz eindeutig mit ihrer Berichterstattung gegen den Rundfunkstaatsvertrag verstößt, darf man sich leider wirklich gar keine Hoffungen machen, dass sie angenommen wird beziehungsweise Folgen hat.

Mehr zum Thema:

Stefan Niggemeier: „Falsche Wolken über der Ukraine? Die Photoshop-Arbeiten des Kreml und die Fehler der Bellingcat-Analyse

Telepolis: „Anleitung dafür, wie man keine Bildanalyse machen sollte

Spiegel Online: „Interview zu angeblichen MH17-Manipulationen: ‚Bellingcat betreibt Kaffeesatzleserei‘

Propagandaschau: „ARD und ZDF nehmen unqualifizierte Blogger-“Expertise” als Beweis, Russland Manipulationen im Fall MH17 zu unterstellen

Blauer Bote: „MH17-Untersuchungsteam: Experten der 5 Länder Ukraine, Belgien, Niederlande, Australien, Malaysia

Gabriele Wolff: Ukraine: Informationskrieg um MH 17 (4)

Blauer Bote: „WDR-Rundfunkrat lehnt Programmbeschwerden wegen Nachrichtenmanipulationen rundweg ab

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.