Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

WDR-Rundfunkrat lehnt Programmbeschwerden wegen Nachrichtenmanipulationen rundweg ab

ARD/WDR: Die Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien berichtet, dass der Rundfunkrat des WDR gerade wieder einmal offizielle Programmbeschwerden (in diesem Falle zehn Beschwerden) gegen gefälschte und manipulative Nachrichten in ARD-Sendungen – Progaganda zum Ukraine-Konflikt und gegen Russland – rundweg abgelehnt hat. Und zwar einstimmig! Die Ablehnung von seiten des Rundfunkrates geschah nicht, weil ARD/WDR die Vorwürfe entkräften konnten (Dies gelang in keinem einzigen Fall beziehungsweise die genannten Anstalten gingen teilweise gar nicht auf die Vorwürfe ein), sondern „einfach so“.

„Basta, es war alles korrekt!“, so könnte man die „Argumentation“ sowohl der öffentlich-rechtlichen Sender als auch der diese eigentlich kontrollieren sollenden Rundfunkräte umreissen. Statt professionell mit den Vorwürfen umzugehen und Versäumnisse einzuräumen oder sauber nachvollziehbar darzulegen, warum ein Bericht so in Ordnung war, wie er gesendet wurde, blaffen WDR-Intendant Tom Buhrows Sendeanstalt und Kontrollstelle unisono „Stimmt doch gar nicht!“. Wie ein kleines Kind, das beim Lügen erwischt wurde. Durch diese ganzen Vorgänge wird einmal mehr klar, dass die Kontrolle der Öffentlich-Rechtlichen durch Rundfunkräte nicht funktioniert. Denn letztere winken völlig offensichtliche und klar nachweisbare und auch tatsächlich nachgewiesene Manipulationen einfach so durch statt gegen diese im Interesse der Zuschauer Maßnahmen zu ergreifen. Der Rundfunkrat sollte nicht dazu da sein, Propagandajournalisten Persilscheine auszustellen.

Um nicht immer im Ungefähren zu bleiben: Der Rundfunkrat des WDR besteht ja aus Menschen. Menschen, die die Manipulationen und Fälschungen in ARD/WDR ja offensichtlich einstimmig gutheißen, unterstützen, decken, vertuschen. Daher ist es doch auch einmal ganz interessant, zu erfahren, wer diese Personen eigentlich sind, die an der aktuellen Ukraine-Russland-Propaganda und dem damit verbundenen Mülljournalismus nichts Verwerfliches entdecken können. Hier die Übersicht über alle Mitglieder des WDR-Rundfunkrats in der Amtsperiode vom 2.12.2009 bis 1.12.2015, laut Website des WDR:

Entsendungsbeauftragte Organisation Mitglieder Stellvertreterinnen und Stellvertreter
Landtag NRW Ruth Hieronymi (Vorsitzende) Elke Müller
Evangelische Kirchen NRW Friedhelm Wixforth (stellvertretender Vorsitzender) N.N.
Landtag NRW Prof. Dr. Karsten Rudolph (stellvertretender Vorsitzender) Inge Blask MdL
Landtag NRW Prof. Dr. Christoph Bieber Peter Finkelgruen
Landtag NRW Silke Gorißen Jürgen Rosorius
Landtag NRW Gabriele Hammelrath N.N.
Landtag NRW Inge Howe MdL Volker Wilde
Landtag NRW Petra Kammerevert MdEP Jens Geier MdEP
Landtag NRW Heinrich Kemper Sabine Verheyen MdEP
Landtag NRW Oliver Keymis MdL Karin Knöbelspies
Landtag NRW Thomas Mahlberg Herbert Reul MdEP
Landtag NRW Rüdiger Sagel Wolfgang Zimmermann
Landtag NRW Prof. Dr. Dr. Thomas Sternberg MdL Thomas Jarzombek MdB
Landtag NRW Andrea Verpoorten Barthel Schölgens
Landtag NRW Alexander Vogt MdL Annette Watermann-Krass MdL
Landtag NRW Ralf Witzel MdL Dr. Gerhard Papke MdL
Katholische Kirche Prälat Dr. Peter Klasvogt N.N.
Landesverbände der Jüdischen Gemeinden von NRW Hanna Sperling Juan Miguel Strauss
Deutscher Gewerkschaftsbund Andreas Meyer-Lauber Norbert Wichmann
Deutscher Beamtenbund Roland Staude Jutta Endrusch
Arbeitgeberverbände Eberhard Vietinghoff Dr. Luitwin Mallmann
Nordrhein-Westfälischer Handwerkstag Dr. Ortwin Weltrich Michael Heesing
Landwirtschaftsverbände e.V. Wilhelm Brüggemeier Friedhelm Decker
Städtetag, Städte- und Gemeindebund und Landkreistag Dr. Stephan Articus Dr. Bernd Jürgen Schneider
Arbeitsgemeinschaft der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege Andreas Meiwes Wolfgang Altenbernd
Landesarbeitsgemeinschaft der Familienverbände und Frauenrat NW Petra Windeck Dr. Patricia Aden
Landessportbund NRW Walter Schneeloch Gisela Hinnemann
Verbraucherzentrale NRW Wolfgang Schuldzinski Erwin Knebel
Nach § 12 Landschaftsgesetz NRW anerkannte Vereine Rainer Fischer Heinz Kowalski
Landesjugendring Martin Wonik Sarah Primus
Lippischer Heimatbund; Rh. Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz; Westfälischer Heimatbund Friedrich Brakemeier Dr. Edeltraud Klueting
Sozialverband Deutschland (SoVD), Sozialverband VdK, Landesverband NRW Eberhard Lüttge Peter Wolf
Vereinigung der Industrie- und Handelskammern NRW e.V. Dr. Dagmar Gaßdorf Michael von Bartenwerffer
Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. und Verband der deutschen Internetwirtschaft e.V. Thomas Ellerbeck Udo Faulhaber
Verband freier Berufe im Land NRW e.V. Hanspeter Klein André Busshuven
Familienunternehmer – ASU e.V.
Landesbereich NRW und Wirtschaftsjunioren NRW e.V.
Michael Joithe Ralf Goebel
Ver.di-Fachgruppe Literatur-Verband Deutscher Schriftsteller (VS) Eva Maaser Volker W. Degener
Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger Adil Laraki Anjara Ingrid Bartz
Landesmusikrat Prof. Dr. Werner Lohmann Dr. Heike Stumpf
Ver.di Fachgruppe Medien, Deutsche Journalistinnen- und Journalistenunion (dju) Ruth Lemmer Dr. Frank Biermann
Deutscher Journalistenverband (DJV) Volkmar Kah Susanne Rüsberg-Uhrig
Ver.di-Fachgruppe Medien, Öffentliche-Rechtlicher Rundfunk Alice Gneipelt Peter Schmidt
Fimbüro NRW; Verband der Fernseh-, Film- und Videowirtschaft sowie Film- und Fernsehproduzenten-Verband NRW Horst Schröder Mechthild Kaub
Bundesverband BIldender Künstlerinnen und Künstler Dieter Horký Friederike van Duiven
Landesverband der Volkshochschulen Dr. Beate Blüggel Rolf Zurbrüggen
Landesrektorenkonferenzen Prof. Dr. Ralf Schnell Prof Dr. Marie-Louise Klotz
Vertreter/in aus dem Kreis der älteren Menschen Gaby Schnell Dr. Martin Theisohn
Vertreter/in aus dem Kreis der Menschen mit Behinderung Geesken Wörman Regina Schmidt-Zadel
Vertreter/in aus dem Kreis der Menschen mit Migrationshintergrund Tayfun Keltek Ksenija Sakelšek
Vertreter/in des Personalrats
(mit beratender Stimme)
Armin Behrens Irmgard Galonska
Vertreter/in des Personalrats
(mit beratender Stimme)
Klara Vöcklinghaus Johannes Höflich

Hier noch die oben angesprochenen zuletzt abgelehnten zehn Programmbeschwerden (mit Link zum jeweiligen Fall bei der Publikumskonferenz) im Überblick:

ARD – Falschdarstellung über den 1. russischen Hilfskonvoi (I)

ARD – Ukrainisches Parlament billigt Reformpaket

ARD – Falschdarstellung über den 1. russischen Hilfskonvoi (V)

ARD: Falschdarstellung über den russischen Hilfskonvoi (III)

WDR- Falschmeldung und unkommentiertes Ändern von Textpassagen

ARD – Verfälschen der Redebeiträge des deutschen und des russischen Außenministers vor der UN-Vollversammlung

WDR – Falsches Bildmaterial IV

WDR – Falsches Bildmaterial III

ARD – Podien für Rechtsradikale innerhalb der Ukraineberichterstattung

ARD – Ungereimtheiten – Weltspiegel extra

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.