Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Kein Verein: Spendenquittung nicht möglich

Zur Zeit sammle ich Geld für das Gerichtsverfahren gegen das Magazin Stern und seinen Journalisten Marc Drewello, die vor dem Hamburger Landgericht ihre Bana-Alabed-Propaganda durchsetzen möchten und mich dazu gemeinsam mit dem berühmt-berüchtigten Hamburger Oberlandesgericht mit einem halben Jahr Haft bedrohen. In diesem Zusammenhang weise ich darauf hin, dass ich als Privatmann keine steuerlich absetzbare Spendenquittung ausstellen kann. Das dürfen nur gemeinnützige Organisationen wie beispielsweise Vereine. Ich erwähne das der Vollständigkeit halber. Es sind schon erste Spenden eingegangen, die einen Teil der Anwaltskosten abdecken. Vielen herzlichen Dank dafür!  Bitte teilen Sie den Spendenaufruf zu diesem Fall, in dem es um mehr geht …

Es geht natürlich um den Missbrauch des kleinen Mädchens Bana Alabed und um menschenverachtende Propaganda zugunsten verbündeter Al-Qaida-Kämpfer. Aber es geht darüber hinaus vor allem auch um die Meinungsfreiheit und die Pressefreiheit abseits der Massenmedien! Wenn man unter Strafandrohung nicht mehr erwähnen darf, dass ein „Qualitätsjournalist“ der Massenmedien klar nachweisbare Fake News verbreitet, umgekehrt aber jeder unliebsame Beitrag eines Nichtqualitätsjournalisten als Fake News wegzensiert werden kann, dann ist das das Ende der Meinungsfreiheit und die Zemetierung des Meinungsmonopols (oder besser Propagandamonopols) der Massenmedien (und das Ende des Journalismus). Eine gruselige Zukunft droht.

Mehr auch hier: Nachrichtensperre zum Bana-Alabed-Medienskandal des Stern

Ich bitte um Ihre Spende. Die Kontodaten lauten:

Jens Bernert
Postbank
IBAN: DE36100100100441152121
BIC: PBNKDEFF
BLZ: 10010010
Kontonummer: 441152121

2 Kommentare

  1. Leider kann ich nicht spenden, aber ich möchte Dir lieber Jens vielen Dank für Deine mühevolle und sehr aufschlussreiche Recherche und Reportage sagen!

Kommentare sind geschlossen.