Gesellschaft Politik Wissenschaft

Die Lügen der Angela Merkel

Sie heuchelte Empörung über die eigene Überwachung durch die USA, obwohl ihr dies bekannt war. Sie behauptete vor Kurzem öffentlich, nicht für den Irakkrieg gewesen zu sein. Sie bezeichnete Al-Qaida-Terroristen in Syrien als Menschenrechtsaktivisten und finanziert diese. Und das ist nur ein Teil der offenen und wissenschaftlich exakt nachweisbaren Lügen der Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Geheimdienstexperte Erich Schmidt-Eenboom im Interview mit Markus Kompa bei Telepolis („Spionage unter Freunden„) vom 29. April 2017: „Alle Kabinettsmitglieder sind vom Verfassungsschutz stets vor nachrichtendienstlichen Nachstellungen durch ‚befreundete‘ Dienste gewarnt worden. Insofern war Angela Merkels zur Schau gestellte Empörung eine einmalige emotionale Aufwallung wider besseres Wissen. Die amtierende Bundeskanzlerin hat nie an den wöchentlichen Präsidentenrunden der Chefs der Nachrichtendienste teilgenommen und diese ungewöhnliche Missachtung steht in starkem Kontrast zu ihren öffentlichen Lobreden auf den Dienst. Lauterkeit ist in Bezug auf die Nachrichtendienste nicht ihr Markenzeichen.“. Eine gespielte oder nicht gespielte Empörung Angela Merkels über das (illegale) Ausspähen der restlichen Bevölkerung Deutschlands gab es bekanntlich nicht.

Angela Merkel hat am 28. Juli 2016 in der Bundespressekonferenz auf eine entsprechende Frage des Journalisten Tilo Jung hin geleugnet, jemals den Irakkrieg 2003 unterstützt zu haben (oder generell Kriege zu unterstützen): „Ich ähm … unterstütze nie einen Krieg. Ich habe auch den Irakkrieg nicht unterstützt.“. Vergleiche dazu Pressemeldungen von damals, 2003: Spiegel: „Angela Merkel hat für einen handfesten Eklat gesorgt: In einem Beitrag für die „Washington Post“ stimmte die CDU-Chefin in den Kriegsgesang der US-Regierung ein, wetterte gegen die Bundesregierung“. FAZ:„Merkel verteidigt Irak-Krieg. Noch klarer als bisher hat CDU-Chefin Angela Merkel ihre Unterstützung für die Vereinigten Staaten und Großbritannien herausgestellt. Der Angriff auf den Irak sei eine unumgängliche Schadensbegrenzung.“. Viele erinnern sich sicher noch an das Bild des Karnevalswagens, der Angela Merkel zeigte, wie sie mit wehenden USA-Flaggen aus dem Hintern von Uncle Sam herauskommt. Der Krieg gegen Irak wurde im Übrigen ja bekanntlich durch die Giftgaslüge des Westens eingeleitet, die als solche von vornerein klar erkennbar war, denn es gab einfach keine entsprechenden Fakten.

Am 23. September 2016 jubelte (und log) das Auswärtige Amt der Merkel-Regierung: „Tagtäglich leisten die Weißhelme mit beeindruckendem Engagement überlebenswichtige Hilfe für die Menschen in den Oppositionsgebieten in Syrien. Sie bergen Tote und Verletzte, versorgen sie medizinisch, bekämpfen Brände und leiten ein Warn- und Meldesystem für Luftangriffe. Dabei riskieren sie ihr Leben, nicht selten wird den zivilen und unbewaffneten Helferinnen und Helfern schier Übermenschliches abverlangt. […] Das Auswärtige Amt unterstützt die Weißhelme und hat die dafür zur Verfügung gestellten Mittel jüngst um zwei auf insgesamt sieben Millionen Euro in diesem Jahr aufgestockt.“. Wer die White Helmets tatsächlich sind, kann uns die Wissenschaft sagen. “Professor Meyer ging auch auf die „Weißhelme“ ein, die im letzten Jahr den Alternativen Friedenpreis erhalten hatten. Sie sind eigentlich eine Zivilschutzorganisation der Nusra-Front in die mehrere hunderte Millionen Dollar aus dem Ausland investiert wurden. Nusra und IS sind Ableger der al Qaida-Organisation, die sich einige Zeit heftig bekämpft und sich inzwischen wieder versöhnt hatten. Die Nusra Kämpfer sind dabei die brutalsten von allen. Die Berichte und Fotos über die Rettungsaktionen der Weißhelme sind oft gefälscht, um die Welt zu manipulieren.”, berichtet Hallertau.info über einen Vortrag des deutschen Syrienexperten Professor Günter Meyer von der Universität Mainz. Propagandaforscher Professor Jörg Becker von der Universität Marburg zum Syrienkrieg: “Gleichwohl wird die Mehrzahl der Nutzer der Massenmedien schlicht unwissend darüber sein, dass die USA seit Jahren völkerrechtswidrig einen Regime Change in Syrien herbeizuführen versuchen. Dass das ganze Terror-Problem vor allem durch westliches Morden und westliche Kriege entstanden ist. Ja, dass der Westen Al Quaida seit Jahren mit Waffen beliefert und hierdurch überhaupt erst großgemacht hat, um Assad zu stürzen und an seiner Stelle eine willfährige Marionettenregierung einzusetzen. […]”.

Landesverrat, Überfall fremder Länder, Ermordung hunderttausender Menschen, Unterstützung von Terrororganisation zur Erreichung ihrer Ziele. Und Lügen, Lügen, Lügen …

6 Kommentare

  1. Ich hab‘ es hier schon vor Jahren geschrieben: an Merkels Händen klebt Blut!
    Und ihre neuerliche Einschleimung bei Dumpf sowie eine eventuelle Wiederwahl wären eine Katastrophe nicht nur für die BRD!
    Merkel verhindern ist jetzt unsere Pflicht! Und nicht durch die „AFD“!

  2. Ganz erstaunlich die plötzliche Wandlung Merkels (wird so von den „Qualitätsmedien“ berichtet) in Saudi-Arabien zu den Bombrdierungen in Jemen! Das ein bevorzugter Partner einen Terrorkrieg führt kommt im Wahlkampf gar nicht gut! Und so näher die Wahl, um so verlogener die Merkel! Wobei sie wohl die nächsten Waffendeals aushandelt – werden wir offiziell nie erfahren.

  3. Die Schleimspur einer Merkel zieht sich durch die ganze Welt, jetzt gerade durch den arabischen Raum! Auch wenn sie nach aussen anders erscheinen will, bisher hat sie allen Menschenverachtenden Reaktionen der entsprechenden Länder gegen Oppositionelle und vor allem gegen den Jemen zugestimmt! Was Merkel da jetzt treibt ist einfach Wahlkampf – Mutti mit dem erhobenen Zeigefinger gegen die Königsfamilien! Ihre wahren Absichten wird Merkel auch dort nicht mitteilen. Man müsste wirklich ihre alten Stasi-Akten entdecken – aber die liegen wohl „sicher“ in den USA! Dort (in den Akten) würde man wenigstens die Grundzüge ihrer Denke erkennen! Man fragt sich ja auch: Wem haben wir mit der Merkel-Machtergreiffung unsere BRD überlassen??
    Da für sie (Merkel, IM Erika, Murksel) heute nur noch der Machterhalt zählt, wird sie versuchen, sich beim Wähler mit Hilfe ihrer Lakaien a la Schwarzgeld-Schäuble und „die Misere“ weiter durchzulügen (obwohl ALLE 3 mit Demokratie wenig bis nichts am Hut haben!)!
    Merkel darf sich nicht weiter durchlügen
    Und Gangster wie Schwarzgeld-Schäuble und „die Misere“ gehören vor echte Gerichte – nicht vor BRD-Nazi-Nachfolgegerichte!

    (Sorry. das musste mal raus.)

Kommentare sind geschlossen.