Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

9/11 – Informatives zum 11. September 2001

Im Folgenden eine kleine Sammlung von interessanten Artikeln zu den Terroranschlägen von New York (World Trade Center) und den angeblichen oder tatsächlichen Terroranschlägen in Shanksville und Arlington (Pentagon) mit etwa dreitausend Opfern, die sich heute zum fünfzehnten Mal jähren. Die US-Regierung macht Al Kaida für die Anschläge verantwortlich und begann schon kurz nach den Attacken vom 11. September 2001 einen seitdem anhaltenden „Krieg gegen den Terror“, dem nach Berechnungen von Wissenschaftlern bisher knapp zwei Millionen Menschen zum Opfer fielen, und veranlaßte einen beispiellosen Ausbau der Überwachung der eigenen Bevölkerung. Heute arbeitet die USA in Syrien mit der Al Kaida gegen die syrische Regierung zusammen. Der Krieg gegen den Terror gegen andere wegen der Al Kaida geht trotzdem weiter.

Von der offiziellen Darstellung der US-Regierung und ihrer Anhänger bis hin zu einer False-Flag-Aktion der USA oder eines Teils ihrer Behörden, Eliten etc. bietet 9/11 viel Raum für Spekulationen. Gerade auch, weil viele Fragen (absichtlich wohl) bisher nicht beantwortet wurden. Denkbar und aufgrund der Faktenlage vielleicht auch am Realistischsten sind natürlich auch „mittlere Szenarien“ wie „jemand aus den USA ließ die Terroristen gewähren“ oder „jemand aus den USA förderte die Terroristen und half ihnen ganz entscheidend“. Unabhängig von der Schuldfrage an den Anschlägen ist das, was die US-Regierung im Anschluss daraus machte, eine weitere Frage und definitiv heftigst und davon unabhängig in Frage zu stellen (selbst wenn die Version der US-Regierung zu 100% stimmen sollte). Und wer sich mit der Frage „Wem nützte es?“ an 9/11 heranwagt, wird wohl nur zu einer Antwort kommen …

Hier die eingangs erwähnten Artikel:

Mehrere Texte von 2014 bei Radio Utopie, via b’s weblog:
DER 11. SEPTEMBER: Die Attentate – Ablauf, Hergang und Widersprüche
Teil I: Die Militärmanöver
Teil II: Nachspiel
Teil III: Langer Marsch eines Molochs
Teil IV: Die Kommandokette
Teil V: Duplikat, Drone, Plan

Die Nachdenkseiten vor einigen Tagen: „15 Jahre 9/11: Die ‚vergessenen‘ Fakten„.

Der Spiegelfechter vor einigen Tagen: „15 Jahre nach „9/11“: Geklärt ist überhaupt nichts!„.

Blauer Bote Magazin vor einigen Tagen: „9/11-Al-Kaida-Terror-Ausnahmezustand in USA verlängert, aber USA unterstützt Al Kaida in Syrien„.

Blauer Bote Magazin vor einigen Tagen: „Physiker-Fachblatt zu 9/11: World-Trade-Center-Einsturz durch kontrollierte Sprengung„.

offGuardian vor einigen Tagen: „The Great 9/11 coverup„.

The Corbett Report, vorgestern: „9/11 Suspects: Ralph Eberhart

Alles Schall und Rauch 2010: „Der Pentagonflug – was laut Zeugen wirklich geschah„.

Aktueller Artikel vom 10. September 2016 bei Radio Utopie (zweiter Teil folgt): 15 JAHRE TERRORKRIEG UND 11. SEPTEMBER: Wie alles begann. „Am 11. September 2001 ermorden Attentäter in New York und Washington dreitausend Menschen. Drei Tage später stellt der Kongress der Vereinigten Staaten dem Präsidenten eine in jeder Hinsicht unbegrenzte Kriegsvollmacht („Authorization for Use of Military Force“) aus, die bis heute nie aufgehoben wurde. Es ist dieser „Blankoscheck für einen Krieg ohne Ende“, „die gefährlichste Rechtsverfügung in der U.S.-Geschichte“, auf die sich der amtierende Präsident Barack Obama bei den von ihm für „Regimewechsel“ abgesegneten Kriege in Syrien und Libyen bis heute beruft.“.

[Update vom 11.9: „15 JAHRE TERRORKRIEG UND 11. SEPTEMBER: „Stehen die Befehle noch?“ bei Radio Utopie]

Passend zu 9/11 und dem Vorwurf „Verschwörungstheoretiker die Linke Zeitung beziehungsweise Einar Schlereth: Konspirationstheoretiker: Bist du ein hirn-kontrollierter Strohmann der CIA?

Für alle, die Mal kurz (bitter) lachen wollen: So erklärte n-tv-Journalist Hubert Vollmer 2010, warum in den Trümmern des WTC ein Pass eines Terroristen gefunden worden sein soll.

Übrigens: Das ist eine Orange.

UPDATE: Sehr schön auch heute – 11.9. – Telepolis dazu: „9/11 Unser. Affirmation statt Kritik: Die ‚Church of Free Fall‘„. Das Glaubensbekenntnis für 9/11 und den War On Terror.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

7 Kommentare

  1. Immer wieder wichtig, dass man 911 thematisiert, denn ist eben der Ausgangspunkt für den sogenannten „War on Terror“ und alles was daran hängt. Ich empfehle den Menschen sich aufgrund der Fülle der Informationen zuerst mal mit den „Hard Facts“, d.h. den Gebäuden und ihres, nicht durch Flugzeuge/Benzin usw. erklärbaren Einsturzes zu befassen. Die Gesetze der Physik erlauben einen Einsturz, oder eher Aussturz, wie geschehen, unter den gegebenen Bedingungen einfach nicht.

    Sachlich und fundiert legen die Architects & Engineers for 911 Truth (ae911truth.org) dar, warum die WTC-Gebäude gesprengt worden sein müssen:
    —> https://www.youtube.com/watch?v=H98ERsrURgE (dt Untertitel)

    Wenn man sich das einmal klar gemacht hat, kann man sich auch mit den ganzen anderen Ungereimtheiten befassen. Derer gibt es ja sehr viele und es ist sehr spannend, sich damit aus Sicht eines „Investigators“ zu beschäftigen. Denn dieser Kriminalfall wurde nunmal bisher nicht aufgeklärt, obwohl es sehr viele Indizien gibt, die der offiziellen Story stark widersprechen und für eine tatsächliche Untersuchung ein sehr guter Ausgangspunkt wären.

    Von allen ausführlichen Dokumentationen, die mir bekannt sind, ist neben denen von ae911truth besonders die Dokumentation 911 – A new pearl harbor zu empfehlen ( Dauer ca. 5 Std.: https://www.youtube.com/watch?v=O1GCeuSr3Mk). Diese ist am ausführlichsten von allen, sehr gut strukturiert und beinhaltet, meines Wissens nach, ausschließlich erwiesene Tatsachen und keine Spinnereien. Die Fakten alleine sind schon bemerkenswert genug!

  2. Sehr schön auch heute – 11.9. – Telepolis dazu: „9/11 Unser. Affirmation statt Kritik: Die ‚Church of Free Fall'“. Das Glaubensbekenntnis für 9/11 und den War On Terror.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.