Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

9/11 Fun Fact

Offizielle Angaben: Bei dem Einschlag in das Pentagon in Washington habe sich das Flugzeug Boeing 757 eher wie eine Flüssigkeit verhalten als wie ein fester Körper. Das erkläre auch, warum das Loch im Pentagon kleiner als das Flugzeug war.

Offizielle Angaben: In den Trümmern des World Trade Center in New York wurde der Pass des beteiligten Terroristen Satam al-Suqami gefunden. Dieser habe Einschlag und Explosion des Flugzeuges überstanden und auch den Zusammensturz der Hochhäuser.

Im letzgenannten Fall war das Loch größer als die Maschine, im erstgenannten Fall hat man nicht einmal Teile eines Flugzeuges gefunden und vor dem Gebäude fanden sich auch keine Reste des Einschlages und der Explosion der Boeing. Während sich also am 11. September 2001 in den USA das Flugzeug im Pentagon (Verteidigungsministerium) offenbar komplett auflöste, konnte in New York trotz einer offensichtlichen Zerstörungsorgie bei den beiden Türmen sogar der zuvor im Flugzeug befindliche Pass einer der Attentäter gefunden werden … Das sind die offiziellen Angaben der US-Regierung.

Wer das anzweifelt, für den haben unsere Qualitätsjournalisten das entscheidende „wissenschaftliche Argument“ parat: „Sie glauben doch auch an Echsenmenschen!“.

Dieses neue Glaubensbekenntnis soll daher allen Ungläubigen den Weg weisen: 9/11 Unser.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.