Gesellschaft Medien Politik Webfundstück Wissenschaft

Ostfront: Bundesregierung feiert ukrainischen Nazi

Ukraine/Russland: Das deutsche Auswärtige Amt jubelt bei Twitter über die Rückholung der rechtsextremen Kämpferin Nadia Sawtschenko.

heim_ins_reich

Mehr dazu:

Medien und Politiker feiern ukrainischen Nazi Sawtschenko

Die deutschen Grünen feiern ihre ukrainische Naziheldin

“Ukrainische Pilotin” Nadija Sawtschenko – Bataillon Aidar

Apropos „dass der heute erfolgte Austauch einen Beitrag zur Vertrauensbildung leistet“ (wie die Bundesregierung schrieb): Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko anläßlich der Freilassung von Sawtschenko durch Russland: “Poroschenko zeichnete Sawtschenko bei ihrer Ankunft mit einem Militärorden aus. Er betonte in seiner Ansprache den Anspruch Kiews auf die von Russland annektierte Halbinsel Krim und die von den Rebellen beherrschten Gebiete im Osten: ‘Genau so, wie wir Nadja zurückgebracht haben, werden wir uns den Donbass und die Krim zurückholen’” (Deutschlandfunk).

 

6 Kommentare

  1. Beim Saker gefunden:

    https://youtu.be/GXbynvkVq-4

    Der Saker schreibt dazu:

    Check out Savchenko’s body language and demeanor while Poroshenko makes his speech (again, no translation needed).

    Now, I am not a psychiatrist, but to my admittedly unprofessional eyes she looks like a rabid pit-bull on a mix LSD and crack cocaine. She definitely belongs in some kind of cage.

    Die Frau macht auch auf mich den Eindruck einer loose cannon, einer unberechenbaren tickenden Zeitbombe, die jederzeit explodieren kann.

    Hoffentlich bereuen sowohl Harms, als auch Steinmeier und unsere Kanzlerin noch, sich positiv über ihre Freilassung geäußert zu haben.

    Sawtschenko wurde ja in Abwesenheit für Timoschenkos Partei in die Rada gewählt, und dort könnte sie noch von sich reden machen, im negativen Sinne natürlich 😉

    Ob unsere Medien dann darüber berichten würden steht leider natürlich auf einem anderen Blatt…

    Als Märtyrerin, die in russischer Lagerhaft sitzt, weil sie vom bösen Putin grundlos eingesperrt wurde, war sie denjenigen, die jetzt ihre Freilassung bejubeln, jedenfalls deutlich nützlicher.

    Warum freut sich eigentlich niemand über die Freilassung der beiden russischen Freischärler?

      1. Das wundert mich nicht, auch nicht, dass unsere „Qualitätsjournalisten“ sich nicht dafür interessieren.

        1. Es gab mal Meldungen, aber da wurde die Verlautbarung der ukrainischen Behörden 1:1 weitergereicht, nach der das natürlich gar nichts mit der Verteidigung der beiden Russen zu tun hatte. In Odessa ist übrigens auch Sawtschenkos Bataillon Aidar sehr aktiv.

Kommentare sind geschlossen.