Gesellschaft Internet Politik Technik Webfundstück Wissenschaft

Kann der neue Bundestrojaner auch Kinderporno?

Der neue Bundestrojaner ist endlich fertig. Die Süddeutsche Zeitung: „Überwachung. Regierung gibt neuen Bundestrojaner frei„. Netzpolitik.org ist natürlich hier am Ball: „Bundesdatenschutzbeauftragte dementiert Aussage des Innenministeriums, sie habe Staatstrojaner schon geprüft“ und „‚Legal, illegal, …‘ – Innenministerium will Staatstrojaner verfassungswidrig einsetzen lassen„. Fefe dazu: „Ein Staat, der bei seinen Bürgern Trojaner installiert, hat seine Legitimation verspielt.„.

Da stellt sich natürlich die Frage, ob der neue Bundestrojaner die gleichen fatalen Fähigkeiten hat, wie der vor Monaten bekannt gewordene Hacking-Team-Trojaner, der von der Polizei und den Geheimdiensten vieler Staaten – darunter auch Deutschland (Hier die Kundenliste/Länder) – genutzt wird: „Falsches Belastungsmaterial unterschieben: Staatstrojaner lädt standardmäßig Kinderpornos auf Rechner der Bürger„. Also ohne so einen gescheiten Kompromat-Upload auf den Rechner des überwachten Menschen geht ja heutzutage behördentrojanermäßig eigentlich nichts mehr …

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern