BILD arbeitet in der Ukraine mit Nazis zusammen

bild_nazis_orange_rot_z

Der eigens von BILD-Entscheidungsträger Julian Reichelt für (gegen Russland gerichtete) Ukraine-Syrien-Propaganda-Schweinereien eingestellte ehemalige “Twitterking” und heutige BILD-Journalist Julian Röpcke ist begeisterter Anhänger der ukrainischen rechtsextremen Freiwilligenbataillone. Seine Zuneigung gilt vor allem der Nazitruppe Asow-Regiment/Asow-Bataillon. Artikel zum Thema: “BILD-Journalist und Nazi-Fan Julian Röpcke besucht Hauptquartier von bekannter Nazi-Mörderbande” und “Bataillon Asow – Ukrainische Nationalgarde“. Vergleiche dazu auch das Schaubild oben, das von der innigen – freundschaftlichen – Beziehung zwischen BILD-Redakteur Julian Röpcke, dem schwedischen Neonazi Mikael Skilt und dem Bataillon Asow/Azov.

Mehr zum Asow-Bataillon bei Blauer Bote. Mehr zu Julian Röpcke bei Blauer Bote. Mehr zu Ukraine bei Blauer Bote. Mehr zu Nazis bei Blauer Bote. Mehr zu Syrien bei Blauer Bote.

UPDATE vom 6.2.2016: Auch die regierungstreue ukrainische Kyiv Post bezeichnet Asow-Kämpfer Skilt mittlerweile als Neonazi. Eindeutiger geht es wohl kaum.

5 Gedanken zu „BILD arbeitet in der Ukraine mit Nazis zusammen

  1. Steamboat Willie

    Auch hier passt es: Zeig mir Deine Freunde und ich sag Dir wer Du bist.

    Die Freunde:
    https://www.youtube.com/watch?v=nkCb1MWiW0Q

    Bemerkenswert finde ich allerdings die Dreistigkeit und Beharrlichkeit, mit der der Bursche abzustreiten versucht, was einfach nicht zu leugnen ist. Schließlich lassen sich im Netz genügend Infos über seine Buddies finden, auch abseits der russischen Medien.

  2. Thomas

    Das eigentlich Erstaunliche ist ja nicht., daß sich ein BILD-“Journalist” mit Nazis gemein macht. Das hat bei den Konservativen in der Bundesrepublik ja bekanntlich Tradition. Nein, das Erstaunliche ist die Offenheit und Ungeniertheit, mit der sie es inzwischen tun. Und ganz offensichtlich interessiert es keinen mehr und Konsequenzen müssen daher nicht befürchtet werden.

    1. antares56

      Seit der Merkel-Machtergreiffung vor gut zehn Jahren hat sich schon einiges geändert in der BRD! Man paktiert wieder öffentlich mit offensichtlichen Faschisten und Rechtsradikalen. Nach den nächsten Landtagswahlen werden wir sehen wie CDU/CSU/GRUENE/SPD zur Afd stehen – in Bayern wäre ein Bündnis der CSU mit der auf ihrer Linie liegenden AfD durchaus vorstellbar!
      Und Schwarzgeld-Schäuble wird weiter versuchen eventuelle “linke” Regierungen mit seiner “Eurostrategie” zu schwächen oder am besten (aus seiner Sicht) zu stürzen – ganz im Sinne der Auftraggeber aus Wirtschafts- , Finanz- und US-Führungsgremien, unterstützt von US-Anbeterin Merkel! Wir bewegen uns auf einen Punkt zu, den es vor knapp 90 Jahren schon einmal gab! Wir wissen wie das geendet hat. Denn die USA würden wieder die ersten und wahrscheinlich einzigen sein, die mit Atom- oder Wasserstoffbomben um sich schmeissen!

  3. Pingback: Axel Springer wirft Anti-AfD-Journalisten raus, Journalist mit Neonazi-Kontakten darf bleiben | Blauer Bote Magazin

Kommentare sind geschlossen.