Kategorie-Archiv: Allgemein

Nachtrag: Blauer Bote gehackt

Vor kurzem schrieb ich ja hier von einem möglichen Hack dieser Website beziehungsweise dies war einer der beiden Möglichkeiten (neben einem Serverausfal), warum plötzlich alle Daten  der drei letzten Tage verschwunden waren. Mein Provider hat mir – vor einiger Zeit schon – zwischenzeitlich mitgeteilt, dass es keinen Datenverlust beziehungsweise keine Serverprobleme gab … Also – vielleicht – ein Hack. Wie bereits einmal schon erwähnt: Die Artikel dieser Zeit konnten mit Hilfe des Google Caches wiederhergestellt werden. Die Kommentare dieser drei Tage sind leider weg. Komisch ist die ganze Sache aber schon. Welchen Sinn hätte ein solcher Hack? Eventuell doch ein Serverproblem (Ist ein Managed Server, daher für mich nur schwer durchschaubar)?

Artikel konnten rekonstruiert werden

Die in den letzten Tagen “verlorengegangenen” Artikel konnten mit Hilfe des Google Cache rekonstruiert werden. Die Kommentare aus der Zeit sind leider verloren. Sorry.

Ich vermute, es gab einen “Totalschaden” und dann wurden Sicherungskopien mit dem Stand vom 12.9. (Mitternacht) eingespielt (Managed Server). Alle Anwendungen/Websites auf meinem Server waren betroffen.

Zur Zeit stehe ich in Kontakt mit meinem Provider in Klärung hinsichtlich der Ursache des Problems (Technisches Problem oder Angriff?).

 

Angriff oder technisches Problem

Aus dem Blog Blauer Bote Magazin sind alle Artikel und Kommentare seit dem 12.9. (einschließlich) verschwunden. Vielleicht “nur” ein technisches Problem meines Providers (Antwort steht aus), möglicherweise gehackt. Letzteres ist nicht ganz unwahrscheinlich angesichts der ständigen Attacken und Gewaltdrohungen wegen der Berichterstattung zu Ukraine- und Syrienkonflikt etc.. Vielleicht ein Warnschuss … Vielleicht wurde auch alles platt gemacht und die Daten hier entsprechen einer drei bis vier Tage alten (Datenbank-)Sicherung meines Providers.

Blauer Bote bei Facebook und Twitter

Blauer Bote Magazin hat eine Facebook-Seite – die zugegebenermaßen bis vor wenigen Wochen äußerst stiefmütterlich behandelt wurde (beziehungsweise nun quasi wiederverwendet wird) und natürlich noch ein paar Facebook-Fans vertragen könnte, wie man dort sehen kann. Außerdem gibt es einen Blauer-Bote-Twitter-Account, der rege genutzt wird und weit über tausend Follower aufweist. Blauer Bote bei Twitter: @BlauerBote. Blauer Bote bei Facebook: blauerbote.com. Folgen und/oder liken ist nicht verboten! ;-)

Skandal um gefälschtes Filmmaterial beim ZDF – hier die Originalaufnahmen

Vor etwas mehr als zwei Wochen wurde hier bereits schon einmal darauf hingewiesen, dass das ZDF für einen Bericht aus der Ostukraine Original-Bildmaterial manipulativ so zusammengeschnitten hat, dass genau das gegenteilige Bild von dem herauskam, was die Aufnahmen in Wirklichkeit zeigten. Der Zweck der Übung: billige Kriegspropaganda gegen die ostukrainischen Aufständischen. Es ist fast nicht glaubhaft, wie bösartig und mit welchem Eifer hier das Originalmaterial umgeschnitten wurde, damit daraus ein Propagandastreifen im westlichen Sinne entstand. Hier ein neues Video von uncutnews.ch bei Youtube (mehr Infos dazu dort), welches den ZDF-Bericht und die Originalaufnahmen mit den Flüchtlingen zeigt: Weiterlesen

Ein dubioses Gesetz und ein neuer Anfang für diese Website

Wer in den letzten Jahren im Internet die Adresse blauerbote.com ansteuerte, fand dort eine kleine, aber feine Nachrichtensuchmaschine vor, die ebenso die wesentlichen Funktionalitäten der großen Konkurrenz bot, wie auch einige ganz eigene Spezialfunktionen. Dies wird nun leider sehr bald der Vergangenheit angehören. Weiterlesen