Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Dilyana Gaytandzhieva: US-Diplomaten an illegalem Handel mit Menschenblut und Krankheitserregern beteiligt

In dem Artikel „US-Diplomaten an illegalem Handel mit Menschenblut und Krankheitserregern beteiligt“ schreibt die bulgarische Journalistin Dilyana Gaytandzhieva über die diplomatischen Aktivitäten der USA in Georgien:

„Für ein geheimes Militärprogramm transportiert die US-Botschaft in Tiflis gefrorenes menschliches Blut und Krankheitserreger als diplomatische Fracht. Der Autorin wurden interne Dokumente von georgischen Insidern zugespielt, aus denen hervorgeht, dass US-Diplomaten in den Transport von Krankheitserregern und an Experimenten mit ihnen unter diplomatischer Aufsicht verwickelt sind.“ 

Gaytandzhieva hatte bereits die Versorgung des IS (Daesh, „Islamischer Staat“, ISIS, ISIG, ISIL) in Syrien, aber auch in anderen Ländern wie Jemen, mit osteuropäischen Waffen (hergestellt in Tschechien, der Slowakei, Bulgarien und Serbien) durch die USA, Saudi-Arabien und co dokumentiert und unter anderem mit Originalpapieren/Lieferdokumenten belegt: „Bulgarische Journalistin Dilyana Gaytandzhiev deckt CIA-Waffen-Flüge via Silk Way Airlines für Al Qaida und IS in Syrien und Irak auf und wird gefeuert„.

Statt gefeiert zu werden, wurde die im EU- und NATO-Staat Bulgarien lebende Journalistin gefeuert, wie VB’s weblog auf Deutsch übersetzt und berichtet:

«Die Reporterin, die in Sofia in Bulgarien zuhause ist, deckte auf, dass die staatliche aserbaidschanische Fluggesellschaft regelmässig Tonnen von Waffen nach Saudi Arabien, den Vereinigten Arabischen Emiraten und die Türkei als Diplomatensendungen transportierte, und zwar als Teil des verdeckten CIA-Programmes, um Anti-Assad-Kämpfer in Syrien zu versorgen.

Diese Waffen endeten dann in den Händen des “Islamischen Staates” und von Al-Kaida-Terroristen in Irak und in Syrien.

Ihr Scoop blieb nicht ohne Aufmerksamkeit. Dilyana wurde von den Behörden für Nationale Sicherheit befragt und dann von ihrem Arbeitgeber gefeuert – ohne jede Angabe von Gründen.»

Mehr zu der Arbeit der Investigativjournalistin Dilyana Gaytandzhieva auch hier:

INTERVIEW: Dilyana Gaytandzhieva on US-Serbia Trafficking Arms to ISIS in Yemen
29.10.2019, 21:10 Uhr. Net News Global – https: – This past week, SUNDAY WIRE host Patrick Henningsen spoke at length with Bulgarian investigative journalist Dilyana Gaytandzhieva from Arms Watch, for the latest on brave Serbian whistleblower, Aleksandar Obradovic, who helped to expose his government’s corruption in an arms trafficking scandal, but which ended up revealing an extensive international…

Im Jemen liefert die NATO Daesch Waffen
18.09.2019, 17:08 Uhr. Voltaire Netzwerk – https: – Eine Untersuchung von Dilyana Gaytandzhieva, veröffentlicht von Arms Watch, stellte gestützt auf Dokumente fest, dass die NATO-Mission in Afghanistan (Resolute Support Mission) als Deckmantel für einen US-Waffenhandel dient, um Daesh im Jemen zu beliefern. Die Untersuchung ergab nebenbei, dass die US-Spezialeinheiten (Task Force Smoking Gun in Kroatien)…

Die USA liefern Waffen an IS-Terroristen im Jemen
06.09.2019, 22:41 Uhr. Net News Global – https: – Gaytandzhieva hat auf Armswatch.com Dokumentationen über Waffenunternehmer veröffentlicht. Das analytische Material beschreibt ein komplexes internationales Netzwerk mit Beteiligung Serbiens, Kroatiens, Afghanistans und der Vereinigten Staaten für die Lieferung von Waffen an IS-Terroristen im Jemen, wo seit 2015 ein Bürgerkrieg herrscht….

The Smoking Gun in the Islamic State Conspiracy: Documents Prove US Arming Islamic State
08.09.2019, 21:39 Uhr. Net News Global – https: – Bulgarian journalist Dilyana Gaytandzhieva has revealed that the US is arming the Islamic State (IS) terrorist group in Yemen. On her website Armswatch.com, Gaytandzhieva has published the documentation of the weapons contractors involved. A complex international network involving Serbia, Croatia, Afghanistan, and the United States has been supplying…

Waffen für ISIS, Al Qaida und andere Terroristen
08.09.2019, 14:19 Uhr. Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda – blauerbote.com – Die bulgarische Journalistin Dilyana Gaytandzhieva hat einiges zur Aufdeckung der Versorgung der Kämpfer des angeblichen „Islamischen Staates“ (IS, ISIS, ISIG, ISIL, Daesh) sowie anderer Terrorgruppen in Syrien und Yemen mit in Europa auf dem Balkan fabrizierten Waffen getan. Unter anderem präsentiert sie auch Originaldokumente, die Waffenlieferungen…

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.