Gesellschaft Politik Wissenschaft

50 Jahre nach dem Attentat auf seinen Vater bezweifelt Robert Kennedy junior die Täterschaft von Sirhan Sirhan

Telepolis: Die Schüsse von L.A.: „Am 5. Juni 1968 hatte Senator Robert Kennedy gerade in einer dramatischen Abstimmung die Primaries in Kalifornien gewonnen und war damit auf dem besten Wege, wie schon sein Bruder John gegen den Kandidaten der Wallstreet, Richard Nixon, anzutreten. 

Roberts Wahlkampfthemen waren der Kampf gegen den in den USA tief verwurzelten Rassismus und die Beendigung des Vietnamkriegs – einem Projekt von CIA und Pentagon. Fünf Jahre zuvor hatten sich die Kennedy-Brüder wegen der Kubapolitik mit den Hardlinern überworfen und einen regelrechten Kleinkrieg gegen die eigenen Sicherheitsbehörden geführt. Als die Rivalität durch die Schüsse von Dallas beendet wurde, hatte Robert direkt bei der CIA gefragt, ob diese seinen Brüder getötet habe.

Seine temperamentvolle Verdächtigung hatte Robert allerdings nur hinter verschlossener Tür geäußert. Die Kennedy-Familie akzeptierte die Staatsräson (…)

Unbewiesen ist insbesondere, ob der tödliche Schuss auf Robert Kennedy tatsächlich von Sirhan stammte. So sagten die Zeugen aus, Sirhan sei dem Opfer nicht sehr nahe gekommen. Dennoch fand man Pulverspuren an Roberts Jacke und an seinen Haaren, was auf geringe Distanz zu einer Waffe schließen lässt. Nach Meinung des Forensikers wurde Robert Kennedy von hinten erschossen, obwohl er seinem mutmaßlichen Todesschützen frontal gegenüber stand. (…)“

Mehr bei Telepolis…

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Ein Kommentar

  1. Auch, wenn wir offiziell nix wissen, wissen doch alle so gut wie alles zu den Kennedy Morden. Das ist das Erschreckende: jeder weiß es, aber alle tun so, als ob nichts wäre. Wir leben in einer völlig verdrehten Welt. Wahrheiten müssen endlich offen ausgesprochen werden. Und die Völker müssten wirklich mal die Macht an sich reißen. Aber das passiert nicht, wie diese „Auswüchse“ eines völlig korrumpierten Systems immer wieder schön aufzeigen.

Kommentare sind geschlossen.