Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

USA – das Überböse

Zwei Millionen Tote durch den sogenannten „Krieg gegen den Terror“ der US-Regierung nach 9/11, darunter auch tausende direkt auf Befehl der Präsidenten Bush und Obama per unterschriebener Mordliste und Drohne getötete Menschen. Überfälle auf souveräne Staaten. In der Ukraine mit Hakenkreuzen verzierte Nazis als Hilfstruppen, in Syrien ähnlich wie in Libyen Jihadisten unter Führung der Al Qaida als Hilfstruppen der USA und der NATO. Ja genau, die  Terrorgruppe Al Qaida, die laut US-Regierung für 9/11 verantwortlich ist. IS als nützlicher Helfer. Propagandakampagnen gegen die eigene Bevölkerung und erbarmungsloser Kampf gegen Propagandakritiker unter Gleichschaltung der Medien.  Wir fressen dadurch das Obengenannte einfach so. Zerstörung von humanitären Organisationen und der UN. Zerschlagung der Linken. Lügen, Lügen, Lügen. Regierungsstürze in Lateinamerika. Merkwürdige Terroranschläge im Westen. Überwachungsstaat. Rassismus, wenns passt. Der Russe ist an allem schuld. Das Böse nutzt jede Waffe und jeden Helfer, den man kriegen kann. Es ist nicht Nazi oder Jihadist, sondern überböse. Wie ein diabolischer Dämon hat es von der Menschheit Besitz ergriffen. Es wird Zeit für eine Teufelsaustreibung …

Ein Kommentar

  1. Es wird Zeit für eine Teufelsaustreibung …
    Gut: Und wie sieht die konkret aus?
    Status Quo ist hinlänglich bekannt, nur die Lösundsansätze wären jetzt genau wo und welche, als Zielangabe um einen Weg skizzieren zu können?!
    Liebe Grüße

Kommentare sind geschlossen.