Ukraine: Menschen gegen Panzer

Ein am 20.4.2014 bei Youtube hochgeladenes Video zum Ukraine-Konflikt: Nach dem Putsch in Kiew gehen die neuen Machthaber der Hauptstadt mit Soldaten und Panzern gegen die Bürger in den Gebieten vor, die sich nicht mit dem Staatsstreich von Ende Februar 2014 arrangieren wollen, so hier in der Ostukraine (Donbass). Oma gegen Panzer.

Die ukrainische Regierung, die ukrainischen Medien etc. nennen den Krieg in der Ukraine von Anfang an und bis heute “ATO”, “Anti-Terror-Operation”. Mit den Terroristen sind die Menschen gemeint, die gegen den Putsch protestieren. Vorreiter beim Einsatz gegen die eigenen Bürger sind echtsextreme irreguläre Kampftrupps wie Bataillon Asow, Rechter-Sektor-Bataillon, Bataillon Donbass oder Bataillon Aidar.

Ähnliche Artikel

  • Die-Welt-Journalist Clemens Wergin lügt einen russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine Kriegspropaganda: In dem Artikel "Ukraine-Krise. Deutschland spielt die Führungsrolle" vom 7. März 2015 lügt Clemens Wergin, Washington-Korrespondent der Wochenzeitung Die Welt, völlig offen, es finde zur Zeit ein Krieg Russland-Ukraine statt. Weiterhin lügt er äußerst dreist, […]
  • Wissenschaftler erklären Medienpropaganda Im Folgenden zwei Videos bei Youtube: Eines mit einem Vortrag ("Meinungsmacht - Warum spielt die Friedensbewegung keine Rolle in den Leitmedien?") von Dr. Uwe Krüger (Universität Leipzig), dem Autor des Buches: "Meinungsmacht - Der Einfluss von Eliten auf Leitmedien und […]
  • Angela Merkel: “Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht.” Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit (hoffentlich) einem Versprecher bei einer Rede im Parlament: "Antisemitismus ist unsere staatliche und bürgerliche Pflicht.". Hier das Video von phoenix bei Youtube dazu (Regierungserklärung von Angela Merkel zu den Terroranschlägen in Frankreich […]

Ein Gedanke zu „Ukraine: Menschen gegen Panzer

  1. Pingback: Ukraine – ein Trauerspiel | Blauer Bote Magazin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>