Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Bayrischer Rundfunk feiert Terrorangriff in der Ukraine

br_feiert

Heute (und in den vergangenen Tagen) haben übereinstimmenden Medienberichten aus Ost und West zufolge entweder ukrainische Terroristen – oder vielleicht sogar Kämpfer der ukrainischen Nationalgarde (insbesondere Bataillone des Rechten Sektors) – die Stromversorgung auf die Halbinsel Krim durch gezielte Bombenanschläge oder möglicherweise sogar durch Beschuss mit militärischem Gerät unterbrochen. Zwei Millionen Menschen haben nun nur eine Notversorgung zur Verfügung. Für den BR sind diese Terroranschläge offenbar völlig akzeptabel, um nicht zu sagen ein Grund zu feiern. Der hier gezeigte Jubel-Tweet bei Twitter läßt auf letzteres schließen.