Gesellschaft Medien Politik Unterhaltung Webfundstück Wissenschaft

Drei kurze lesenswerte Beiträge zum Terror von Paris

Vernünftige Worte zu den Anschlägen in Frankreich und dem ganzen „Krieg gegen den Terror“ seit der Attacke vom 11. September 2001 in den USA findet Wirtschaftsexperte und Ex-UNO-Chefvolkswirt Heiner Flassbeck in seinem Artikel „Der Tod in Paris und unsere Schuld“ auf flassbeck-economics.de. Mehr oder weniger Verblüffendes fördert die Propagandaschau in dem kleinen „Terror-Rätsel: Wer hats gesagt?“ zutage. Das Rätsel: Drei Aussagen und drei Kandidaten aus der Politik, die einer Aussage zugeordnet werden sollen. Hollande, Gauck, Assad? Wer hat’s gesagt? Der Postillon bringt wie gewohnt eine bittere Wahrheit in Form beißender Satire unters gemeine Volk: „Französische Kampfjets bringen Gewalt wieder dahin, wo sie hingehört„. Syrien und Irak, „Gebiete, in denen Gewalt gegen Zivilisten in Ordnung geht“.