Medien Politik Webfundstück

NATO und Ukraine unterzeichnen Kooperationsvertrag

Der Vollständigkeit halber, weil die deutsche Presse es nicht vermeldet hat, obwohl die NATO doch extra eine so schöne Mitteilung (in Englisch, Russisch und Ukrainisch) herausgegeben hat („NATO-Ukraine agreement paves the way for further technical cooperation„): Die NATO und die Ukraine haben am 24. April 2015 einen Kooperationsvertrag unterzeichnet und damit die laut NATO-Meldung seit über einem Jahr bestehende Zusammenarbeit weiter ausgebaut. Hier die offizielle Meldung der NATO bei Twitter dazu:

In der genannten NATO-eigenen Nachrichtenmeldung heißt es interessanterweise: „NATO and Ukraine have long cooperated in support of Ukraine’s defence and security sector reforms. Since April last year, NATO and Ukraine have stepped up their cooperation in the framework of the Distinctive Partnership through capability development and sustainable capacity building programmes for Ukraine.“.

So so, lange Kooperation, seit April 2014 ständig ausgebaut. Aha, was man so alles erfährt, wenn man mal die Meldungen des Militärbündnisses liest. Apropos April 2014: Da gabs ja die berühmten „OSZE-Beobachter“ der NATO (Von der Leyens Bundeswehr und andere).