Gesellschaft Medien Politik Wirtschaft Wissenschaft

Biontech-Gründerin Türeci: „Ende 2019, also zu einem Zeitpunkt, als wir uns für die Pandemie dann bereit machen mussten“

Biontech-Gründerin Türeci gibt zu: Pandemie Vorbereitungen schon Ende 2019

„Die Videos, welche ein Teilnehmer der Online-Konferenz angefertigt hat, sind eine Bombe. Darin zu hören: Biontech-Mitbegründerin Özlem Türeci, Ehefrau von Uğur Şahin, wie sie zweimal eine absolut brisante Information preisgibt. In ihrem Unternehmen begann man bereits Ende 2019 mit den Vorbereitungen für die Covid-19-Pandemie. Dumm nur, dass die WHO erst am 31. Dezember über eine neue Lungenentzündung in Wuhan informiert wurde, das Virus erstmals ab dem 7. Jänner diskutiert wurde – und die Pandemie am 11. März deklariert wurde. Monate später. (…)

In den Videos tätigt Frau Türeci folgende Aussagen:

… und hatten Ende 2019, also zu einem Zeitpunkt als wir uns für die Pandemie dann bereit machen mussten, mehr als 400 Patienten mit mRNA Vakzinen behandelt …

… also Anfang 2020 als für uns im Januar eigentlich schon klar war, wir befinden uns in einer Pandemie …

Auf diesen Umstand weist auch der Geschäftsbericht von Biontech hin:

Brisante Fragen an Biontech: Weshalb ist Cov-19-Impfung im 2019er Geschäftsbericht?

Und Biontech hat noch mehr Probleme:

Prof. Unruh, Prof. Winkler, Prof. Schnepf, Prof. Dyker, Prof. Matysik: Unerklärliche Farbe von Biontech-Impfstoff, Antworten werfen weitere Fragen auf

Prof. Dyker, Prof. Matysik, Prof. Schnepf, Prof. Winkler: „Verdünntes Schwarz“ im Corona-Impfstoff

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Kommentar hinterlassen