Gesellschaft Medien Politik Unterhaltung Wirtschaft Wissenschaft

Helge Schneiders Statement zur Coronakrise

Der Künstler Helge Schneider will nicht mehr auftreten, bis alle Freiheiten wieder hergestellt sind.

In einem Video vom 12. Mai 2020 in seinem Youtube-Kanal Helgeshow hat sich der Künstler Helge Schneider zu den Maßnahmen und Grundrechtsentzügen in der Coronakrise geäußert. Schneider will nicht vor Menschen in Masken und Abständen auftreten und erst wieder auf die Bühne gehen, wenn alle Freiheiten wieder vollständig hergestellt sind.

In dem Video sagt Helge Schneider unter anderem:

„Ich trete nicht auf vor Autos. Ich trete nicht auf vor Menschen, die anderthalb Meter auseinander sitzen müssen und Mund-Nasen-Schutz tragen. (…)

Meine Idee ist, erst wieder aufzutreten, wenn alle Freiheiten wieder da sind. Also wirklich alles. Ansonsten geht das nicht. Das muss ich konsequent bleiben. (…)

Wenn es so weitergeht, war’s das.“

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen