Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Assange verhaftet – Faschisten im Glücksrausch

Die Rache
An Julian Assange wollen die Weltmächte ein Exempel statuieren, dass sich ihnen niemand ungestraft entgegenstellt.
Schon Tage vor der Verhaftung von Julian Assange hatte der frühere britische Botschafter und Menschenrechtsaktivist Craig Murray mit anderen Kämpfern für die Pressefreiheit vor der ecuadorianischen Botschaft in London ausgeharrt, um ein Zeichen seiner Solidarität mit dem WikiLeaks-Herausgeber zu setzen. Seinen Antrag, Assange zu besuchen, hatte die Botschaft ignoriert. Als der brutale Zugriff dann erfolgte, setzte sich Craig Murray sofort in den Zug nach London. Im Gerichtssaal wohnte er dann einem unwürdigen Spektakel bei: einer Aburteilung im Schnellverfahren.

IALANA fordert die sofortige Freilassung von Chelsea Manning
13.04.2019, 09:30 Uhr. Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien e.V. – https: – IALANA fordert die sofortige Freilassung von Chelsea Manning (Whistleblowerpreisträgerin 2001) und Julian Assange Im April 2010 veröffentlichte die Whistleblower-Plattform Wikileaks von Assange hunderttausende als geheim klassifizierte US-Dokumente. Dadurch wurden schlimme völkerrechtliche und kriminelle Verstöße der USA aufgedeckt, darunter das…

IWF-Deal für Ecuador ebnete den Weg für Assanges Verhaftung
13.04.2019, 08:03 Uhr. Linke Zeitung – https: – von Jason Ditz – http://www.antikrieg.com Bild: Herzlichen Dank Markus Szyszkowitz für die freundliche Genehmigung (> WEBSITE) Die Ausweisung aus der Botschaft war eine lange berichtete Bedingung für den Vertrag WikiLeaks berichtet seit langem, dass das 10 Milliarden Dollar IWF-Bailout für Ecuador eng mit der Erfüllung von US-Forderungen… 

Ecuador geht massiv gegen WikiLeaks vor
13.04.2019, 05:02 Uhr. amerika21 – https: – Quito. In Ecuador haben die Behörden einen Aktivisten der Enthüllungsplattform WikiLeaks festgenommen. Der schwedische Internetaktivist Ola Bini sei gefasst worden, als er gerade in ein Flugzeug nach Japan einsteigen wollte, sagte Innenministerin María Paulo Romo am Donnerstag. Kurz zuvor war WikiLeaks-Mitbegründer Julian Assange nach fast siebenjährigem…

Lasst sie nicht gewinnen!
13.04.2019, 00:51 Uhr. >b’s weblog – https: – Mit der Verhaftung von Julian Assange sind wir an einem Wendepunkt angekommen und unser Handeln wird wichtiger denn je.Werden wir warten, bis sie kommen, um uns zu holen, weil unsere Häuser auf Ressourcen gebaut wurden, die sie plündern möchten; weil wir online Informationen ausgetauscht haben, die sie als störend empfanden; weil wir zu fragen gewagt…

So gehen genau die Medien, die uns aus “urheberrechtlichen Gründen” Uploadfilter bescheren, selbt mit dem Urheberrecht von Dritten um
13.04.2019, 00:30 Uhr. >b’s weblog – https: – Zufällig war nur der Kameramann von Ruptly vor Ort, als Assange aus der Botschaft gebracht wurde. Der Traum aller Medienmacher, eine Gelegenheit, die so vielleicht nur einmal im Leben kommt, fiel diesem Kollegen in den Schoß. Alle Redaktionen würden dieses exklusive Material verwenden. Nicht nur ein Prestige-, sondern auch ein finanzieller Gewinn…

Deutsche Medien denunzieren Assange
13.04.2019, 00:14 Uhr. World Socialist Web Site (de) – wsws.org – Liest man die Kommentare der deutschen Medien zur Verhaftung von Julian Assange, kann man nur folgern, dass es um Demokratie und Meinungsfreiheit in Deutschland schlecht bestellt ist….

SGP-Vorsitzender Rippert spricht auf Free-Assange-Demo in Berlin
13.04.2019, 00:14 Uhr. World Socialist Web Site (de) – wsws.org – Der SGP-Vorsitzende Ulrich Rippert spricht auf einer Kundgebung zur Verteidigung von Julian Assange vor der britischen Botschaft in Berlin. Er erklärt, warum nur die Mobilisierung der internationalen Arbeiterklasse die Meinungsfreiheit verteidigen kann….

Weltweite Empörung über Verhaftung von WikiLeaks-Herausgeber Julian Assange
13.04.2019, 00:14 Uhr. World Socialist Web Site (de) – wsws.org – Nachdem Assange fast sieben Jahre in der ecuadorianischen Botschaft in London festsaß, droht ihm jetzt ein Jahr Haft in Großbritannien und die Auslieferung an die USA….

Jagd auf Whistleblower: Assange droht Auslieferung [Online-Abo]
12.04.2019, 19:32 Uhr. junge Welt – https: – Unterstützer fordern Schutz für Julian Assange vor US-Justiz…

eID für EU-Bürger, Vermummungsverbot, 5G-Stopp, Assange | Kurz informiert vom 12.04.2019
12.04.2019, 19:23 Uhr. Der Nachrichtenspiegel – feedproxy.google.com NachrichtenspiegelOnline – eID für EU-Bürger: https://heise.de/-4398228 Vermummungsverbot: https://heise.de/-4398116 5G-Stopp: https://heise.de/-4398114 Assange: https://heise.de/-4397766…

„Armseliger Hacker“: Präsident von Ecuador verteidigt Auslieferung von Assange
12.04.2019, 17:26 Uhr. Radio Utopie – https: – Nach der Auslieferung des Publizisten und Mitbegründers der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, an Großbritannien sieht sich die ecuadorianische Regierung unter Präsident Lenín Moreno heftiger Kritik ausgesetzt. Der ehemalige Präsident des südamerikanischen Landes, Rafael Correa, warf seinem Nachfolger vor, Assange nach Verhandlungen…

„Wir stehen vor dunklen Zeiten“: Kim Dotcom warnt vor globalen Folgen von Assanges Auslieferung
12.04.2019, 16:43 Uhr. Der Nachrichtenspiegel – feedproxy.google.com NachrichtenspiegelOnline – Gestern wurde der Journalist Julian Assange aus seinem Exil in der ecuadorianischen Botschaft in London entfernt und verhaftet. Warum ist der Fall von Assange von so immenser Bedeutung und was ist das Ziel hinter seiner Auslieferung an die USA? Darüber haben gestern unter anderem Kim Dotcom, ein bekennender Unterstützer von Julian Assange, der ebenfalls…

Wenn man die „Anklage“ der USA gegen Julian Assange liest, bleibt „Journalismus“ übrig. Oh und dass er einmal mitgeholfen haben soll, Passwörter durchzuprobieren. Ja nee, klar.
12.04.2019, 14:02 Uhr. Fefes Blog – blog.fefe.de – Wenn man die „Anklage“ der USA gegen Julian Assange liest, bleibt „Journalismus“ übrig. Oh und dass er einmal mitgeholfen haben soll, Passwörter durchzuprobieren. Ja nee, klar….

Julian Assange: Von den Medien benutzt, bekämpft und begraben
12.04.2019, 12:14 Uhr. NachDenkSeiten – Die kritische Website – https: – Viele Medien verdanken mutigen Akteuren wie Julian Assange die größten Storys der letzten Jahrzehnte. Medien wie „Spiegel“, „Guardian“ oder „New York Times“ haben Assange und Edward Snowden jedoch erst für ihren Ruhm benutzt, dann teils als „Staatsfeinde“ diffamiert und sie weitgehend – in ihren jeweiligen Asylen…

Freiheit für Julian Assange!
12.04.2019, 11:21 Uhr. World Socialist Web Site (de) – wsws.org – Die World Socialist Web Site verurteilt nachdrücklich die gewaltsame Ergreifung und Verhaftung von WikiLeaks-Gründer Julian Assange….

Hinweise des Tages Spezial zur Festnahme von Julian Assange
12.04.2019, 10:22 Uhr. NachDenkSeiten – Die kritische Website – https: – Die gestrige Festnahme von Julian Assange teilte auch das Netz in zwei Teile. Während die Meldung in den Sozialen Netzwerken und bein den Alternativen Medien einschlug wie eine Bombe, zeigten sich die klassischen Medien – vor allem in Deutschland – vergleichsweise desinteressiert. Und wenn sie dann doch Stellung nahmen, kam dabei nichts…

Über Assange und die Schande des Westens
12.04.2019, 10:12 Uhr. >b’s weblog – https: – Mutiger Aufklärer oder krimineller Verräter? Julian Assange gehört klar in die erste Kategorie. Jetzt hat er sein Asyl verloren. Für die Art des Umgangs mit ihm muss der Westen sich schämen.Den Kommentar gibt’s hier….

Julian Assange von britischer Polizei festgenommen
12.04.2019, 09:11 Uhr. HINTER DEN SCHLAGZEILEN – https: – Vor wenigen Stunden hat die Londoner Metropolitan Police den Wikileaks-Gründer Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London verhaftet. Die Regierung von Ecuador hatte die Polizei dazu in die Botschaft eingeladen, nachdem sie Julian Assange das diplomatische Asyl entzogen hatte. Die britische Polizei begründet die Festnahme mit dem Verstoß…

Die sieben Jahre Lügen über Assange werden jetzt nicht aufhören
12.04.2019, 08:26 Uhr. Linke Zeitung – https: – von Jonathan Cook – http://www.antikrieg.com Sieben Jahre lang, von dem Moment an, als Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London Zuflucht suchte, haben sie uns gesagt, dass wir falsch liegen, dass wir paranoide Verschwörungstheoretiker sind. Uns wurde gesagt, dass es keine wirkliche Gefahr für Assanges Auslieferung an die Vereinigten…

Assange stellte die bürgerliche Demokratie und den bürgerlichen Staat bloß.
12.04.2019, 08:26 Uhr. Linke Zeitung – https: – von Farooque Chowdhury – https://einarschlereth.blogspot.com Foto: Herr Fisch / Truthdig Die Verhaftung von Assange in London ist heute eine Weltneuheit. Das Publikum der Nachrichtenmedien ist sich nun der Entwicklungen bewusst, die den Informanten in den Mittelpunkt stellen. Daher ist keine Beschreibung dieses Teils der Geschichte erforderlich…

Die Neuen Nazis haben Assange verhaftet und behandeln Gelbwesten mit der EU-Terrorrichtlinie
12.04.2019, 06:57 Uhr. Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda – blauerbote.com – Die französische Internetzensur-Behörde fordert das Internet-Archiv über Europol auf, “Terroristische Inhalte” vom Netz zu nehmen – bzw. das, was sie dafür hält (und was gelbe Westen anhat) We’ve been trying to explain for the past few months just how absolutely insane the new EU Terrorist Content Regulation will be for…

„Armseliger Hacker“: Präsident von Ecuador verteidigt Auslieferung von Assange
12.04.2019, 04:01 Uhr. amerika21 – https: – Rausschmiss von WikiLeaks-Mitbegründer provoziert heftige Debatten. Präsident Moreno erklärt auf Veranstaltung in Ecuador offen die Motivation seiner Regierung London/Quito. Nach der Auslieferung des Publizisten und Mitbegründers der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, an Großbritannien sieht sich die ecuadorianische Regierung unter…

SGP-Wahlkampf vor Opel-Rüsselsheim
12.04.2019, 02:37 Uhr. World Socialist Web Site (de) – wsws.org – Ein Team der Sozialistischen Gleichheitspartei diskutierte mit Opel-Arbeitern in Rüsselsheim darüber, wie der Kampf gegen den Stellenabbau in der Autoindustrie, gegen Angriffe auf demokratische Grundrechte und für die Freiheit von Julian Assange geführt werden kann….

Assange Indictment
12.04.2019, 01:49 Uhr. >b’s weblog – https: – Hier klicken (Sicherungskopie)….

Ecuador hat den Briten übrigens noch eine schöne Giftpille mitgegeben bei der Assange-Verhaftung:“In line with our strong commitment to human rights and international law, I requested Great Britai
11.04.2019, 23:29 Uhr. Fefes Blog – blog.fefe.de – Ecuador hat den Briten übrigens noch eine schöne Giftpille mitgegeben bei der Assange-Verhaftung:“In line with our strong commitment to human rights and international law, I requested Great Britain to guarantee that Mr Assange would not be extradited to a country where he could face torture or the death penalty,” Moreno said in a video posted…

Pressefreiheit: Assange festnehmen, andere einschüchtern
11.04.2019, 22:24 Uhr. >b’s weblog – https: – Man muss den WikiLeaks-Frontmann Julian Assange nicht mögen, um seine Festnahme und eine Auslieferung für gefährlich zu halten. Sie bedroht die freie Presse.Den Bericht gibt’s hier….

Kommentar: Unbequemer Zeuge
11.04.2019, 19:32 Uhr. junge Welt – https: – Ecuador liefert Assange aus…

Ecuador liefert Assange aus: Assange verschleppt
11.04.2019, 19:32 Uhr. junge Welt – https: – Wikileaks-Mitbegründer politisches Asyl entzogen. Internetaktivist der britischen Justiz übergeben, USA fordern Auslieferung…

Britische Polizei verhaftet Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft
11.04.2019, 17:49 Uhr. World Socialist Web Site (de) – wsws.org – Der nationale Sekretär der australischen SEP James Cogan erklärt: „Assanges Ausweisung aus der Botschaft und seine Verhaftung sind beispiellose Verbrechen. Einem Journalisten und Herausgeber, der kein Verbrechen begangen hat, wurde das Asyl entzogen. Obwohl mehrere Urteile der UN seinen Status als politischer Flüchtling bestätigt haben, wird er…

Julian Assange von britischer Polizei festgenommen. Hallo, Amnesty, wo bleibt Ihr?
11.04.2019, 16:40 Uhr. NachDenkSeiten – Die kritische Website – https: – Vor wenigen Stunden hat die Londoner Metropolitan Police den Wikileaks-Gründer Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London verhaftet. Die Regierung von Ecuador hatte die Polizei dazu in die Botschaft eingeladen, nachdem sie Julian Assange das diplomatische Asyl entzogen hatte. Die britische Polizei begründet die Festnahme mit…

Assange gekidnappt?
11.04.2019, 16:35 Uhr. Notizen aus der Unterwelt. – https: – Übernahme von https://www.heise.de/tp/features/Festnahme-von-Julian-Assange-aufgrund-von-US-Auslieferungsantrag-4397666.html Der Gründer der Enthüllungsplattform WikiLeaks, Julian Assange, ist in den Räumen der Botschaft von Ecuador in London von der britischen Polizei festgenommen worden. Die britischen Behörden teilten mit, sie hätten am Donnerstag…

London: Julian Assange aus ecuadorianischer Botschaft ausgewiesen und verhaftet (Video)
11.04.2019, 14:44 Uhr. Linke Zeitung – https: – von https://deutsch.rt.com Bild: Sichtlich gezeichnet: Julian Assange WikiLeaks-Gründer Julian Assange ist nach Angaben der britischen Polizei in London festgenommen worden. Zuvor hatte ihm der amtierende Präsident Ecuadors, Lenín Moreno, das diplomatische Asyl entzogen. Assange droht die Auslieferung in die USA. View this post on Instagram EILMELDUNG…

Verhaftung des tages
11.04.2019, 13:51 Uhr. Schwerdtfegr (beta) – https: – Es ist ja nicht so, dass in der gegenwärtigen welt niemand mehr verhaftet würde. Julian Assange ist heute zum beispiel verhaftet worden [archivversjon], und ich gehe davon aus, dass der jahrzehntelang in den knast gesteckt wird, weil er die systematischen kriegsverbrechen der vereinigten staaten eines teils von nordamerika dokumentiert hat. Wäre…

Julian Assange verhaftet (Über Individualität und Vermassung)
11.04.2019, 13:36 Uhr. Der Nachrichtenspiegel – feedproxy.google.com NachrichtenspiegelOnline – Foto: RT / screenshot aus Youtube 11.04.2019 Und so sehen sie aus … die Schergen, die auf Knopfdruck ohne mit der Wimper zu zucken die Drecksarbeit verrichten und das Scheitholz für die Großinquisitoren schlichten. – Menschen, die das gleiche machen wie Du und ich in den Konzernen, für die wir arbeiten … Menschen mit pausbäckigen…

Julian Assange wurde von der britischen Polizei verhaftet
11.04.2019, 13:11 Uhr. >b’s weblog – https: – Er soll in die USA ausgeliefert werden, wo ihm ein Geheimprozess droht. Die USA sind bekannt dafür, dass sie Folter anwenden. Mehrere US-Politiker haben ihm mit Ermordung gedroht.Hier kann man für seinen Verteidigungsfonds spenden….

Ecuador hat Julian Assange seinen Asylstatus aberkannt, daraufhin wurde er in der Botschaft verhaftet.Wie die Metropolitain Police in einer ersten Stellungnahme mitteilt, wurde sie vom ecuadorianische
11.04.2019, 12:21 Uhr. Fefes Blog – blog.fefe.de – Ecuador hat Julian Assange seinen Asylstatus aberkannt, daraufhin wurde er in der Botschaft verhaftet.Wie die Metropolitain Police in einer ersten Stellungnahme mitteilt, wurde sie vom ecuadorianischen Botschafter „eingeladen“, die Botschaftsräume zu betreten und Assange festzunehmen.RT hat ein Foto und ein Video der Verhaftung….

Der Folterexperte der UNO hat Equador aufgerufen, Assange nicht aus der Botschaft zu verweisen
06.04.2019, 08:48 Uhr. >b’s weblog – https: – The United Nations torture investigator called on Ecuador on Friday not to expel Wikileaks founder Julian Assange from its London embassy, voicing concern that he could be extradited to the United States and possibly face mistreatment. Der Folterermittler der Vereinten Nationen forderte Equador am Freitag auf, den Gründer von Wikileaks, Julian Assange…

WikiLeaks warnt: Julian Assanges Ausweisung aus der Botschaft Ecuadors steht unmittelbar bevor
06.04.2019, 02:05 Uhr. World Socialist Web Site (de) – wsws.org – WikiLeaks gab bekannt, eine „hochrangige Quelle“ im ecuadorianischen Staatsapparat habe erfahren, dass Assange „in den nächsten Stunden oder Tagen“ aus dem Botschaftsgebäude ausgewiesen und den britischen Behörden übergeben werde….

Julian Assanges Lage spitzt sich zu
05.04.2019, 16:58 Uhr. NachDenkSeiten – Die kritische Website – https: – Gestern Abend hat Wikileaks einen Tweet verbreitet, demzufolge zwischen den Regierungen von Ecuador und Großbritannien eine Vereinbarung ausgehandelt worden ist. Diese beinhaltet angeblich den Rauswurf von Julian Assange aus der Ecuadorianischen Botschaft, in den „nächsten Stunden oder Tagen“ und die darauf folgende Festnahme von Assange…

Ecuador verwandelt peinliche INA-Papiere in einen Vorwand, um Assange auszuliefern.
05.04.2019, 09:55 Uhr. einartysken – https: – Was für eine Kanaille hat Rafael Correa da nur an seinem Busen genährt! Seit Lenin Moreno die Nachfolge von Correa vor 2 Jahren angetreten hat, scheint es sein ganz spezielles Anliegen zu sein, Julian aus seinem Asyl in der Londoner Botschaft von Ecuador in eine Todeszelle der USA zu befördern. Nebenher hat er sich noch einer weitaus ergiebigeren…

WikiLeaks: Julian Assange soll innerhalb von Stunden bis Tagen ausgewiesen werden. 
05.04.2019, 08:53 Uhr. Linke Zeitung – https: – von https://defend.wikileaks.org Übersetzung LZ Ecuador verwandelt peinliche INA-Papiere in einen Vorwand, um Assange auszuliefern. Am 26. März gab WikiLeaks‘ Twitter-Account bekannt, dass gegen Präsident Moreno seitens des ecuadorianischen Kongresses wegen Korruption eine Untersuchung stattfindet, ausgelöst durch das Leak der INA-Papiere…

Präsident von Ecuador wirft Julian Assange „Missbrauch“ des Asyls vor
05.04.2019, 04:07 Uhr. amerika21 – https: – Quito/London. Ecuadors Präsident Lenin Moreno hat Julian Assange vorgeworfen, Material über ihn im Netz verbreitet zu haben. In einer Radiosendung sagte Moreno, dass der Mitbegründer der Enthüllungsplattform Wikileaks unter Schutz der Botschaft stehe, sein Verhalten jedoch ein Missbrauch seines Status‘ sei, der zu einem Entzug dieses Schutzes führen…

Ecuador: Moreno gegen Wikileaks [Online-Abo]
04.04.2019, 19:31 Uhr. junge Welt – https: – Ecuadors Staatschef unter Korruptionsverdacht. Er beschuldigt Vorgänger Correa und Assange einer Schmutzkampagne…

Ecuador: Nationalversammlung und Wikileaks ermitteln gegen Präsident Moreno
29.03.2019, 04:05 Uhr. amerika21 – https: – Quito. Die Nationalversammlung von Ecuador hat für die Untersuchung der Vorwürfe gegen Präsident Lenín Moreno im Zusammenhang mit dem Offshore-Unternehmen Ina Investment Corporation gestimmt. Innerhalb von zwanzig Tagen soll der Finanzausschuss die Vorwürfe gegen Moreno und dessen Familienangehörige untersuchen und dem Parlamentsplenum darüber…

Freiheit für Julian Assange und Chelsea Manning!
29.03.2019, 00:33 Uhr. World Socialist Web Site (de) – wsws.org – Das Schicksal dieser politischen Gefangenen muss im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der gesamten Arbeiterklasse und all jener stehen, die demokratische Rechte verteidigen….

Julian Assange hält weiter durch – Neuigkeiten rund um die Botschaft von Ecuador
28.03.2019, 10:14 Uhr. NachDenkSeiten – Die kritische Website – https: – Letzte Woche hat Twitter für 24 Stunden den Account von Christine Assange gesperrt. Die Mutter von Julian Assange nutzt Twitter, um auf das Schicksal ihres Sohnes aufmerksam zu machen. Als Ergänzung zu Twitter war ich im März ein weiteres Mal vor Ort in London um mir ein genaueres Bild von der verworrenen LageWeiterlesen…

Eine Art Geiselhaft: Assange weiter bedroht [Online-Abo]
27.03.2019, 19:37 Uhr. junge Welt – https: – US-Justiz will Julian Assange ergreifen. Die ecuadorianische Botschaft bleibt für ihn Zuflucht und Gefängnis. Wikileaks-Chefredakteur Hrafnsson dementiert Kontakte mit Donald Trumps Team…

Julian Assange (WikiLeaks) für Friedensnobelpreis vorgeschlagen
19.03.2019, 07:14 Uhr. Linke Zeitung – https: – von https://fassadenkratzer.wordpress.com 220 Kriege, militärische Interventionen und CIA-Operationen haben die USA nach eigenen Angaben in gut zweihundert Jahren bis 2004 gegen ausländische Staaten geführt.1 Jeder kann schätzen, wieviel Gewaltakte in den letzten 15 Jahren noch hinzugekommen sind, die weiter Tod, Zerstörung und furchtbares Leid…

Schon gelaufen: Nachschlag: Alte Umsturzpläne [Online-Abo]
17.03.2019, 19:49 Uhr. junge Welt – https: – Angesichts der bedrängten Lage von Wikileaks-Gründer Julian Assange übertrugen die Consortium News am Wochenende zum 20. Mal eine »Onlinemahnwache«….

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.