Medien Politik

Focus bezeichnet russischen Präsidenten als Hund

Das Magazin Focus macht Wahlkampf für Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Dabei bezeichnete der Focus den russischen Präsidenten Putin als den „Hund Putin“, worauf RT Deutsch sicher zu Recht kritisch bei Twitter hinweist:

In der Jubelliste des Focus-Magazins zur Bundeskanzlerin – vor der Bundestagswahl in knapp zwei Wochen – heißt es bei Punkt 34 wörtlich über Angela Merkel: „Sie hat zwar Angst vor Putins Hund, aber keine Angst vor dem Hund Putin.“. Die russische Botschaft erwartet eine Entschuldigung von Focus, wie RT berichtet:

Die russische Botschaft äußerte sich auch via Facebook zu dem Vorfall. Ob Angela Merkel dazu beziehungsweise zu der Focus-Anfeindung Stellung bezogen hat, ist bisher nicht bekannt. Entscheiden Sie selbst, ob dieser Vorfall unter Hass, Propaganda oder Witzigkeit oder ganz was anderes fällt.

Nachtrag vom 13.9.2017: Der Focus legt nach:

8 Kommentare

    1. Alexander, seien Sie da vorsichtig. Ich nehme sogar an, dass sich FOCUS bei der BILD Zeitung bedient hat. Sehen Sie sich mal in BILD vom 6.9.2013 an, was da dieser unsägliche Wagner in Bezug auf Präsident Putin hat verlautbaren lassen. Ich zitiere: „Hey du Russe. Wir haben keine Angst vor deinen Hunden, keine Angst vor Deinen Spielchen“. Der Deutsche Presserat sah dies übrigens in keiner Weise als beanstandenswert an.

  1. Ich finde es lustig. Um fair zu bleiben, Merkel wäre glücklich wenn sie hund genannt würde. Das wäre nur ehrlich. Immerhin lebt sie wie ein treuer hund der Agenda. Aber in Wahrheit ist Merkel ein [entfernt] das letztlich geopfert wird.

  2. Zitat: „Was wäre wohl los, liebes @FOCUS_Magazin, wenn wir „Hündin Merkel“ schreiben würden…“
    Ich tippe mal, das wäre für jede Hündin eine echte Beleidigung…

  3. Man kommt sich inzwischen vor wie bei Kaiser Wilhelm kurz vor Ausbruch des ersten Weltkrieges. Damals haben sie auch solche Sprüche geklopft.

    Vor ein paar Jahren noch hätte ich sowas nicht für möglich gehalten.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.