Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Mein erster Rubikon-Artikel

Heute ist mein erster Artikel im Magazin Rubikon erschienen. Thema ist die Story um das Twittermädchen Bana Alabed aus dem syrischen Aleppo, welches vom Westen und seinen regionalen Hilfstruppen als Propagandawerkzeug im Syrienkrieg mißbraucht wurde und wird. Wer mal ein Autorenfoto von mir sehen will, sollte sich den Beitrag anschauen. 😉

Der Rubikon-Artikel ist im Prinzip eine stark gekürzte – und dadurch für viele sicher auch attraktivere – Version der beiden umfangreichen Blauer-Bote-Artikel „Bana Alabed aus Aleppo“ und „Bana Alabed aus Aleppo – Teil 2„. Er ist trotzdem noch recht umfangreich.

In diesem Zusammenhang weise ich auch noch einmal auf mein anstehendes Gerichtsverfahren gegen den STERN und seinen Polit-Journalisten Marc Drewello zum Fall Bana Alabed hin, welches am Freitag (14.7.2017) in Hamburg stattfinden wird. Mein Anwalt dabei ist Markus Kompa.

Ich freue mich, Teil des starken Rubikon-Autorenteams zu sein, welches zahlreiche bekannte Investigativjournalisten, Wissenschaftler, Blogger und Aktivisten umfasst. Der Bana-Artikel wird sicher nicht mein letzter bei Rubikon gewesen sein.