Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Spiegel lügt offen: „Russland hat die Ukraine besetzt“

Spiegel Online behauptet heute ernsthaft, Russland habe die Ukraine besetzt. Mehr Fake News und Nachrichtenfälschung geht eigentlich gar nicht. Das Zitat aus dem entsprechenden Artikel zum St. Petersburger Wirtschaftsforum beim Spiegel: „Die deutschen Unternehmer hoffen seit Langem auf eine Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland, die nach der Besetzung der Ukraine und dem Krieg im Donbass verhängt wurden.“.

Diese offene Lüge findet sich in dem Artikel „Putin, Gabriel und Schröder. Dinner mit einem alten Bekannten“, der natürlich auch darüber hinaus – selbstverständlich – mit antirussischer Propaganda gespickt ist. Verbreitet wurde die Lüge von den Spiegel-Autoren Severin Weiland und Benjamin Bidder, die in den letzten Jahren ohnehin als harte Propagandisten gegen Russland auffielen.

Dass die Ukraine nicht von Russland besetzt ist und das auch in heutiger Zeit nicht war, dürfte jedem klar sein, denn dann wären Typen wie der Neonazi Parubiy dort sicher nicht mehr am Ruder. Im Übrigen beweinen die staatstreuen ukrainischen Medien regelmäßig, dass die (eigentlich eher „pro-westliche“) OSZE einfach keine russischen Truppen in der Ostukraine entdecken kann (hier Berichte vom September 2016):

Nach Angaben der ukrainischen Nachrichtenagentur Interfax konnten und können die internationalen Beobachter der OSZE keine russischen Soldaten in der Ostukraine bestätigen: „OSCE SMM doesn’t confirm presence of Russian troops in Donbas, sees only ‘fighters from outside the region„. Auch die englischsprachige ukrainische Kyiv Post berichtet dies unter Berufung auf die OSZE.

Wie sagte doch sogar der am Maidan-Putsch beteiligte damalige deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier vor der UNO-Vollversammlung (hier die komplette Rede von Außenminister Steinmeier bei der 69. Generalversammlung der Vereinten Nationen, New York, auf der Website des Auswärtigen Amtes) am 27.09.2014, etwa vier Wochen nach der angeblichen, von Spiegel und co vermeldeten „Invasion“:

„Ich mache mir keine Illusionen. Noch sind wir weit entfernt von einer politischen Lösung. Aber wahr ist auch: Vor wenigen Wochen standen wir vor einer unmittelbaren militärischen Konfrontation zwischen russischen und ukrainischen Streitkräften. Diplomatie hat das Äußerste verhindert. Jetzt kommt es darauf an, dass die Waffen dauerhaft schweigen, und dass wir eine politische Lösung erreichen – eine Lösung im Einklang mit den Grundsätzen des Völkerrechts – unter Wahrung der Einheit der Ukraine!“

Russland hat also nicht einmal den Donbass besetzt, wie Steinmeier selbst zugeben muss, auch wenn er wohl „dem Russen“ eine entsprechende Vorbereitung unterstellte (Was ein französischer General vor der französischen Nationalversammlung als falsch entlarvte) beziehungsweise hier gezielt im Unklaren blieb. Und Russland hat sicherlich nicht die Ukraine besetzt, wie es die überführten Propagandalügner vom Spiegel behaupten. Das ist kein Journalismus, das ist einfach nur noch Volksverhetzung und permantes Schüren von Völkerfeindschaft.

13 Kommentare

  1. Ich habe entsprechende Kommentare dazu geschrieben (noch vor eurem Artikel), ihr solltet sie hier auch bringen! Und ihr solltet auch nicht auf Dank verzichten, wenn euch andere auf Themen aufmerksam machen!

      1. Nee bei euch – aber ihr weigert euch wohl die noch einmal anders einzuordnen – geht bei euren eigenen Artikeln problemlos. Da fühlt man sich schon verarscht bei solchen Antworten! Schaut doch mal bei „Trump hat die MH17-Beweise…“

        1. Gemach. Ich habe fast keine Zeit. Deine Kommentare sind immer sehr hilfreich und bitte wiederhole sie auch gerne und hilf mir und den anderen Lesern damit. Vielen Dank an dieser Stelle!

  2. SPON und Spiegel müßten schon längst der Volksverhetzung angeklagt werden.
    Die sind keinen Deut besser als der Stürmer oder der alte Bayern Kurier, dem Hetzblatt der CSU.

  3. Erstaunlich wie Kohl (Birne) im Momment gerade für die Annexion der DDR abgefeiert wird?! Und das ging ohne Sanktionen der Welt gegen die BRD! Fragt sich da jemand etwas?
    Wenn andere Länder das gleiche tun, ist es plötzlich ein Verbrechen und wird mit Sanktionen belegt! Irgendwie sind wir doch nicht alle gleich! Im Westen meint man die Moral und die Gerechtigkeit für sich gepachtet zu haben – und das mit dieser kriminellen Bande von Politikern! Ist schon krank und dank der MSM wird dieser Scheiss weiter verbreitet.
    Da danke ich noch einmal dem Blauen Boten für wirkliche Informationen – ich fühle mich immer verarscht, wenn ich Blättchen wie die taz oder das ND lese! Reine Propagandaorgane für ihre Klientel, nicht unbedingt an der Wahrheit interessiert.

  4. Sehe gerade einen „Sport-Beitrag“ der ARD zum Confed-Cup. Ist schon peinlich, wie selbst in solchen Berichten Russland-Hass von der ARD und den angeblichen Sport-Journalisten gebracht wird. Ohne Hetze gegen Russland geht es wohl nicht mehr? Ein Auftrag vom Kanzleramt?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.