Gesellschaft Politik Technik Wissenschaft

NATO: Hellfire, Reaper und Nazgûl

Ob man sich Freunde in Afghanistan macht, wenn man sich selbst als Teufel und Monster bezeichnet? Aber vielleicht zeigt die NATO damit einfach nur ihr wahres Gesicht. Angesichts hunderttausender Toter durch den Angriff auf das Land macht das auch nichts mehr aus.

19.000 Flugstunden der ‚Nazgul‘ in Afghanistan„.  Nazgûl? Herr der Ringe: „Die neun Nazgûl (in der Schwarzen Sprache für Ringgeister), auch Schwarze Reiter genannt, waren die mächtigsten Diener Saurons und an seine Macht gebunden. Dunkelheit war um sie her und sie schrien mit den Stimmen des Todes. […] Als weitere Waffe führten sie den sogenannten Schwarzen Atem. Sie bündelten ihre pure Boßheit und ließen diese verströmen.“. Tatsächlich handelt es sich bei den Nazgûl-Monstern in Afghanistan um eine Bezeichnung der NATO für deutsche Bundeswehrsoldaten (Hubschrauberstaffel).

Reaper, Hellfire: „Die MQ-9 Reaper (dt. „Sensenmann“) ist eine Drohne des US-amerikanischen Herstellers General Atomics. Sie basiert auf der MQ-1 Predator (deshalb anfangs auch Predator B genannt), ist aber wesentlich größer und dient in erster Linie der Luftnahunterstützung. Sie wird unter anderem von den Streitkräften der Vereinigten Staaten und der Royal Air Force in Afghanistan eingesetzt. […] MQ-9 Reaper über Afghanistan mit vier Hellfire-Raketen und zwei 500-Pfund Bomben als typische Bewaffnung.“. Reaper, der Sensenmann oder Gevatter Tod. Hellfire, Höllenfeuer. Die Drohnenstationierung in Deutschland schreitet übrigens voran. Es gibt also nicht nur eine „Koordinierung“ in Ramstein.