Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Syrien: Frankreich präsentierte Falschbilder

Die französische UN-Gesandtschaft hat gestern, am 28.9.2016, ein angeblich aktuelles Foto präsentiert, dass die Zerstörung von Krankenhäusern in Aleppo, Syrien, durch die russische oder syrische Luftwaffe zeigen soll.

Nur doof, dass das gleiche Bild schon vor mehr als zwei Jahren (am 3.8.2014) beispielsweise in einem Artikel von n-tv auftaucht, der Angriffe und Zerstörungen durch Israel in Gaza zeigt.

frankreich_faelscht_aleppo

Der Artikel von n-tv vom August 2014 mit dem Originalbild trägt den Titel „Breite Mehrheit für den Krieg. ‚Die Stimmung in Israel ist aufgeladen‘“ und zeigt zerstörte Häuser in den Palästinensergebieten, also auch noch nicht einmal in Syrien.

Frankreich postete seinen Fälschungsversuch gestern bei Twitter mit den Worten: „2 hospitals were bombed earlier today in holds meeting on healthcare in armed conflict this morning Our call: „. Bebildert ist die Nachricht von der angeblichen Attacke mit dem Falschbild und einem Plenarsaal der UN.

Bildfälschungen in aktuellen geopolitischen Konflikten von Seiten des Westens und seiner Verbündeten sind leider an der Tagesordnung. Hier ein Beispiel für eine ähnliche Bildfälschung durch die White Helmets (Weißhelme), eine Propagandatruppe der jihadistischen Al-Kaida-Terroristen-Rebellen, die vom Westen mit Millionenbeträgen unterstützt wird und regelmäßig die Propagandabilder aus Aleppo und anderen syrischen Städten liefert, die wir dann in den Nachrichten bei Tagesschau und co sehen: “Syrien: White Helmets täuschten Fassbombenangriff vor“:

white_helmets_fake_red1

 

2 Kommentare

Kommentare sind geschlossen.