Gesellschaft Medien Politik Wissenschaft

Schweden dementiert russische U-Boote – NATO startet Anti-U-Boot-Manöver vor Norwegen

Vor zehn Tagen hatte die schwedische Regierung öffentlich zugegeben, dass es keine russischen U-Boote vor Schweden (angebliche Sichtungen beziehungsweise Signale 2014 und 2015) gegeben hatte. Die deutschen Medien berichten weiter nicht über diese sensationelle Nachricht aus Schweden. Gestern – 20. Juni 2016 – starteten Kanada, Frankreich, Deutschland, Norwegen, Spainien, Türkei, Großbritannien und der USA in die NATO-Übung „Dynamic Mongoose“ im Meer vor dem benachbarten Norwegen. Bei dieser Übung soll der U-Boot-Abwehrkampf geübt werden – von russischen U-Booten. Gerade in diesen Tagen fand auch das NATO-Marinemanöver BALTOPS in der Ostsee vor Schweden beziehungsweise an schwedischen Küsten statt, bei dem die schwedische Marine beteiligt war.

NATO bei Twitter: „NATO launches anti-submarine warfare exercise „.

Die NATO nimmt in ihren Meldungen keinerlei Bezug auf die Eingeständnisse aus Schweden zu den angeblichen russischen U-Booten. Hier die Pressemeldung der NATO zu dem Manöver vor Norwegen: „NATO launches anti-submarine warfare exercise in Norwegian Sea„. NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg begründet das NATO-Manöver folgendermaßen: „70% der Erde sind mit Wasser bedeckt“.

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.