Syrien-Propaganda mit Al-Kaida-Showtruppe “Weißhelme”

Spiegel Online beim Lügen und Weinen: “Krieg in Syrien: Fünf Weißhelme bei Raketenangriff getötet […] Sie riskieren ihr Leben, um andere zu retten: Die syrischen Weißhelme bergen nach Bombenangriffen Verletzte und Tote. Seit Beginn des Bürgerkriegs haben die Freiwilligen Zehntausenden Menschen das Leben gerettet. Nun sind die Retter zum wiederholten Male selbst zum Angriffsziel geworden.”. “Amtlich” bestätigt natürlich von dem Mann aus England, der sich “Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte” nennt und von der EU bezahlt wird (“England: ARD traf den Mann, der sich “Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte” nennt“).

Hier ein älterer eher rudimentärer Artikel zu der US-UK-Al-Kaida-Propagandashowtruppe “Weißhelme”:

Syrien-Propaganda: Die White Helmets der Al Kaida

Syrien-Krieg: Die Propagandisten der “Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte” (die aus einem einzigen Mann aus England besteht) kennen sicher viele schon (Syria Direct – aus den USA – kennt man weniger). Begrüßen Sie jetzt auch noch die pseudo-humanitären White Helmets (“Syrian Civil Defence”), eine von Großbritannien und den USA gegründete, in der Türkei ausgebildete und dem Terrornetzwerk Al-Qaida (Al-Nusra-Front) nahestehende Propagandatruppe, die den Kampf um die “Hearts and Minds” gewinnen will, ganz ohne Käfige übrigens: “White Helmets”: New Breed of Mercenaries and Propagandists, Disguised as “Humanitarians” in Syria.

UPDATE:

usarinwar

Bild: Ausschnitt aus Twitter zu James Le Mesurier, dem nach eigenen Aussagen “1. Trainer” von Syria Civil Defence / The White Helmets, der laut diesem Al-Jazeera-Interview zufällig 2013 in der Gegend war (Türkei) und spontan spontanen syrischen Freiwilligen half, eine schlagkräftige Truppe aufzubauen. Sein Twittername @USARinwar spricht sich – natürlich ist das völlig unabhängig von seiner humanitären Mission – übrigens “USA are in war” aus, das heißt “Die USA sind im Krieg”. Offensichtlich beteiligt sich Herr Mesurier gerne daran. Ganz humanitär, natürlich.

Auszug aus dem oben zitierten englischsprachigen Artikel:

“The trainees are said to be ‘nonpartisan’ but only work in rebel-controlled areas of Idlib (now controlled by Nusra/Al Queda) and Aleppo. There are widely divergent claims regarding the number of people trained by the White Helmets and the number of people rescued. The numbers are probably highly exaggerated especially since rebel-controlled territories have few civilians. A doctor who recently served in a rebel-controlled area of Aleppo described it as a ghost town. The White Helmets work primarily with the rebel group Jabat al Nusra (Al Queda in Syria). Video of the recent alleged chlorine gas attacks starts with the White Helmet logo and continues with the logo of Nusra. In reality, White Helmets is a small rescue team for Nusra/Al Queda.”

UPDATE:

Hier noch ein passender Artikel bei Propagandaschau. Zitat: “Die ganze Zeit über haben Medien mit Integrität über die Wirklichkeit in Aleppo berichtet, trotz der endlosen Propagandastürme, die mit den gezielten Intrigen der ‘Syrian Campaign’, den ‘White Helmets’, Rami Jarrah und Konsorten aufgewirbelt wurden. Die Menschen von Aleppo haben den feindlichen Einfällen getrotzt, dem Beschuss, der Schändung ihrer Häuser, dem Terror, den Vergewaltigungen, dem Missbrauch, den Stromausfällen, dem krank machenden Wasser, der Nahrungsmittelknappheit. Um ihr Recht zu verteidigen, über die Zukunft ihres Landes selbst zu bestimmen. Es sieht so aus als hätte der Westen dabei versagt, dem syrischen Volk seinen Willen aufzuzwingen, genauso wie anderswo in der Region, mit katastrophalen Folgen.”.

UPDATE:

Syria’s White Helmets: “Soft War” by Way of Deception. The Non-Profit Propaganda Industry
und
Syria’s White Helmets, NGO “Soft Power” and War Propaganda. The “Moderate Terrorists” Myth Exposed

UPDATE:

Die White Helmets als Bildfälscher und Nachrichtenfälscher (für eine Faßbomben-Propagandalüge). Unten eine Bildcollage aus einem Nachrichtenartikel aus 2013 (“The Monitor’s View. Looking for Obama’s agenda in Syria“) und einem Tweet der White Helmets aus 2015 (“Arrived at the scene of the blast… about one dozen barrel bombs have torn a whole tower block apart. #ShareHumanity“). Die “Weißhelme” behaupten 2015 bei Twitter, es gebe einen aktuellen verheerenden Faßbombenangriff (auch das ist bekanntlich so eine tolle Propagandawaffe), dabei ist das von ihnen zur Illustration verwendete Foto “dieses Angriffs” schon zwei Jahre alt. Eine klare Lüge der White Helmets, die jedem klarmachen dürfte, dass es sich hier um eine Propagandatruppe handelt.

white_helmets_fake_red