Gesellschaft Medien Politik Wirtschaft Wissenschaft

Der größte Steuerraub der Geschichte

Cum-Fake stellt Cum-Ex und Cum-Cum in den Schatten. Durch die von der Bundesregierung geduldeten Betrugsmodelle Cum-Cum und Cum-Ex wurden etliche Milliarden Euro an staatlichen Geldern geraubt, alleine durch Cum-Ex über 30 Milliarden an Steuergeldern. Cum-Fake stellt noch eine weit krassere Betrugsmasche dar. An dieser waren Banken und Finanzdienstleister beteiligt und strichen ihren Anteils des Gewinns ein (beispielsweise die Hälfte des Gewinns).

Die Bundesregierung und insbesondere die CDU/CSU schauten bei den Raubzügen ihrer Kumpels weg und blockieren bis heute die Aufklärung. Einzig die Linke leistet nennenswerten Widerstand gegen dieses Vorgehen. MdB Fabio De Masi klärt über den Cum-Fake-Betrug sowie die anderen beiden Cum-Betrugsformen auf. Er postete auch einige kurze, interessante Videos zu dem Thema.

CumEx: Haben wir noch einen deutschen Staat, der Steuervergehen verfolgen will?
24.10.2018, 19:11 Uhr. >b’s weblog – https: – Attac fordert Finanzminister Scholz auf, endlich zu handelnDen Artikel gibt’s hier….

Cum-Ex-Betrug der Banken: Deutschland am Pranger
24.10.2018, 19:11 Uhr. >b’s weblog – https: – Warum hat Deutschland die anderen Staaten nicht vor den Cum-Ex-Betrügern gewarnt? Dänemark und Europaabgeordnete fordern Aufklärung.Den Bericht gibt’s hier…. 

Sozialbetrug: Regierung jagt Sozialleistungs-Empfänger – aber schont Millionen-Betrüger – Kontrast.at
24.10.2018, 12:16 Uhr. >b’s weblog – https: – Österreich soll vom Cum-Ex-Steuerbetrug stärker betroffen sein als bisher bekannt. Dabei holen sich Aktien-Händler Steuern vom Staat zurück, die sie gar nicht bezahlt haben. Europaweit geht man von 55 Milliarden Euro Schaden aus. Doch statt „Jagd auf Steuerbetrüger“ lässt Kickl über die Kronen Zeitung am nächsten Tag ankündigen: „Spezialeinheit…

Wie der Trick mit „Cum-Ex“ und „Cum-Cum“ funktioniert: So bestehlen uns Superreiche – eine Anleitung in 6 Schritten
23.10.2018, 11:42 Uhr. >b’s weblog – https: – Aktionäre haben sich jahrelang Steuern zurück erstatten lassen, die sie nie bezahlt haben. Wir erklären, wie der Trick mit „Cum-Ex“ und „Cum-Cum“ funktioniert.Den Artikel gibt’s hier….

Es grünt so grün
21.10.2018, 19:39 Uhr. Rationalgalerie Aktuell – rationalgalerie.de – Finanz-Betrug und Wahl-Betrug : Die Medien-Welt erzitterte kurz und belanglos: Mal wieder hatten die Banken in die Taschen der Steuerzahler gegriffen. Diesmal waren es 55,2 Milliarden Euro, die über die betrügerischen „Cum-Ex-Files“ den Besitzer gewechselt hatten: Aus der Staatskasse in die Bank-Tresore. An der……

Freibrief für Steuerbetrüger
19.10.2018, 00:07 Uhr. Makroskop – https: – LuxLeaks, SwissLeaks, Panama-Papers, Paradise Papers und jetzt erneut Cum-Ex: Dass die Steuerskandale nicht abreißen, hat weniger mit den Steuersündern als mit dem Versagen des Staates zu tun. Der Artikel Freibrief für Steuerbetrüger erschien zuerst auf Makroskop….

Grauzone des Finanzmarkts: 31 Milliarden Euro Schaden für BRD-Fiskus [Online-Abo]
18.10.2018, 19:36 Uhr. junge Welt – https: – »Cum-Ex«-Steuertricks waren im Finanzministerium offenbar seit 2002 bekannt…

Old and busted: Panama Files.New hotness: CumEx-Files.Es geht um mindestens 55 Milliarden Euro: Der organisierte Griff in die Steuerkasse durch „steuergetriebene Aktiengeschäfte“ ist viel größer al
18.10.2018, 09:01 Uhr. Fefes Blog – blog.fefe.de – Old and busted: Panama Files.New hotness: CumEx-Files.Es geht um mindestens 55 Milliarden Euro: Der organisierte Griff in die Steuerkasse durch „steuergetriebene Aktiengeschäfte“ ist viel größer als angenommen….

Habt ihr das eigentlich gesehen? Cum-Ex war nicht genug für die geldgeilen Betrüger-Säcke aus Banken und Politik. Nein. Es gibt eine noch krassere Masche namens ADR.Cum-Ex und Cum-Cum sind ja schon
22.11.2018, 17:44 Uhr. Fefes Blog – blog.fefe.de – Habt ihr das eigentlich gesehen? Cum-Ex war nicht genug für die geldgeilen Betrüger-Säcke aus Banken und Politik. Nein. Es gibt eine noch krassere Masche namens ADR.Cum-Ex und Cum-Cum sind ja schon dreist.Bei Cum-Cum-Geschäften hilft eine inländische Bank einem ausländischen Investor dabei, eine Steuerrückzahlung zu ergattern, auf die dieser…

Steuerbetrug mit Cum-Ex-Geschäften
14.11.2018, 22:47 Uhr. >b’s weblog – https: – Steuerbetrug mit Cum-Ex-Geschäften…

Friedrich Merz, Steuerbetrug und BlackRock
14.11.2018, 08:54 Uhr. HINTER DEN SCHLAGZEILEN – https: – Gefeiert und kritisiert – so könnte das Zwischenfazit der Berichterstattung über den wie ein Phönix aus der Asche emporgestiegenen potentiellen Merkel-Nachfolger Friedrich Merz zusammengefasst werden. Dumm nur, dass sich die allermeisten Medien bei ihrer Kritik gegen Merz auf die vermeintliche Beteiligung des Finanzgiganten BlackRock bei den Cum-Cum…

Friedrich Merz, Steuerbetrug und BlackRock – die Blendgranateneinschläge kommen näher
13.11.2018, 12:21 Uhr. NachDenkSeiten – Die kritische Website – https: – Gefeiert und kritisiert – so könnte das Zwischenfazit der Berichterstattung über den wie ein Phönix aus der Asche emporgestiegenen potentiellen Merkel-Nachfolger Friedrich Merz zusammengefasst werden. Dumm nur, dass sich die allermeisten Medien bei ihrer Kritik gegen Merz auf die vermeintliche Beteiligung des Finanzgiganten BlackRock…

Kostenvergleich: angebliche „Hartz-IV-Banden“, CumEx-Betrug und Bankenrettung
05.11.2018, 13:32 Uhr. Blauer Bote Magazin – Wissenschaft statt Propaganda – blauerbote.com – „Verbrechen im Vergleich (in Milliarden EUR)“, via VB’s weblog. pic.twitter.com/a4CrAw3bXy — Volker Birk ( blog_fdik_org) 4. November 2018 pic.twitter.com/HrZl62P53m — Volker Birk ( blog_fdik_org) 4. November 2018…

Ein Jahr Paradise Papers: Der Steuerdiebstahl geht ungebremst weiter – Attac fordert Einführung einer Gesamtkonzernsteuer
05.11.2018, 09:10 Uhr. >b’s weblog – https: – Vor einem Jahr wurde mit der Veröffentlichung der Paradise Papers am 5. November 2017 das Versagen der Politik bei der Bekämpfung von Steuerflucht erneut aufgezeigt. Die umfangreichen Unterlagen dokumentieren in einem besonders großen Detailgrad das riesige Ausmaß globaler Steuerhinterziehung von multinationalen Unternehmen und reichen Einzelpersonen…

Die Bundesregierung hat den Raubzug an den Steuerzahlern vertuscht
04.11.2018, 09:35 Uhr. >b’s weblog – https: – In den Medien ist die Rede vom „größten Steuerraub in der Geschichte“. Mit Cum-Ex Geschäften haben Banken, Investoren und Steuerberater die europäischen Steuerzahler um mindestens 55 Milliarden Euro erleichtert.Das Interview gibt’s hier. Sagen wir, einer der grösseren Raubzüge. Beim immer noch sogenannten “Bankenretten” – in Wirklichkeit…

Makrothek: Auf diese Bücher und Videos lohnt es sich, einen Blick zu werfen
01.11.2018, 23:35 Uhr. Makronom – https: – Diesen Monat unter anderem in der Makrothek: Ein Cum-Ex-Insider packt aus, wie sich Italien unter der Fünf-Sterne-Lega Koalition verändert und warum der Kampf gegen Steuerhinterziehung so schwierig ist….

Cum-Ex-Skandal, Italien, Schattenbericht
30.10.2018, 21:39 Uhr. Makronom – https: – Diese Woche unter anderem in den Fremden Federn: Warum die EU-Fiskalregeln reformiert werden müssen, wie ein Bankangestellter einen gigantischen Geldwäsche-Skandal aufdeckte und woran Deutschlands Afrika-Politik krankt….

Weitere Artikel von Fabio De Masi zum Thema:

26.10.2018 Handelsblatt: Scholz soll „größten Steuerdiebstahl der Geschichte“ aufklären

26.10.2018 Fabio De Masi & Sahra Wagenknecht: »Die Bundesregierung hat den Raubzug an den Steuerzahlern vertuscht«

19.09.2018 Geldwäsche Chaos – Bundestag muss Aufklärung notfalls erzwingen

Spendenkonto für die Gerichtsverfahren gegen den Stern/Bertelsmann-Konzern

4 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.